OÄ Prof. Dr. med. Verena Keitel-Anselmino


Persönliche Daten


OÄ Prof. Dr. med. Verena Keitel-Anselmino

geboren am 26.11.1976

Oberärztin an der Klinik für Gastroenterologie,
Hepatologie und Infektiologie


Akademische Ausbildung mit Abschluss

2003 Staatsexamen, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
1996–2003 Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, am Imperial College in London, GB, an der Duke University in Durham, USA und am National Hospital for Neurology and Neurosurgery in London, GB

Wissenschaftliche Abschlüsse

Habilitation: Molekulare Medizin, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, 2011, Mentor: Prof. Dr. D. Häussinger
Promotion: Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg, 2004, Betreuer: Prof. Dr. D. Keppler

Beruflicher Werdegang ab Studienabschluss

Seit 07/2015 W2-Professorin für Hepatobiliäre Transportphysiologie an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf, Universitätsklinikum Düsseldorf
Seit 11/2013 Oberärztin an der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie am Universitätsklinikum Düsseldorf
11/2013 Facharztanerkennung für Innere Medizin und Gastroenterologie
11/2013 Zusatzbezeichnung medikamentöse Tumortherapie
11/2011 Habilitation und Venia Legendi für das Fach Molekulare Medizin
2004–2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Assistenzärztin, Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie am Universitätsklinikum Düsseldorf
10/2004 Approbation als Ärztin

Sonstiges

seit 2015 Generalsekretärin der Deutschen Arbeitsgemeinschaft zum Studium der Leber (GASL)
2014 Ruf auf die W2 Professur für Hepatobiliäre Transportphysiologie an die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Universitätsklinikum Düsseldorf
2014 Ruf auf die W2 Professur (W3 Stiftungsprofessur) für Seltene Erkrankungen mit Schwerpunkt Stoffwechselerkrankungen an die Universität Hamburg, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (abgelehnt)
seit 2012 Teilprojektleiterin im Sonderforschungsbereich SFB 974 „Kommunikation und Systemrelevanz bei Leberschädigung und Regeneration“
2012-2015 Gewähltes Mitglied des Programmkomitees der Deutschen Gesellschaft zum Studium der Leber (GASL)
2011–2014 Mitglied der Forschungskommission der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
seit 2009 Teilprojektleiterin in der Klinischen Forschergruppe 217 „Hepatobiliärer Transport und Lebererkrankungen“
2008–2011 Teilprojektleiterin im Sonderforschungsbereich SFB 575 „Experimentelle Hepatologie“

Preise und Auszeichnungen

seit 2013 Mitglied im „Jungen Kolleg“ der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste
2012 Preis der Gesellschaft von Freunden und Förderern der Heinrich-Heine-Universität für die Habilitationsschrift „Gallensalztransport und Gallensalzsignalling in der Leber“
2010 Preis der Deutschen Arbeitsgemeinschaft zum Studium der Leber (GASL)
2010 Wissenschaftspreis des Industrie-Clubs e.V. Düsseldorf
2005 Ismar-Boas-Preis der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)
2005 Heinz-Kalk-Preis für hepatologische Grundlagenforschung
1997–2003 Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes

 

 

 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 17.09.2015
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/unternehmen/kliniken/klinik-fuer-gastroenterologie-hepatologie-und-infektiologie/klinik/team/oberaerzte-und-arbeitsgruppenleiter/oa-prof-dr-med-verena-keitel-anselmino/