Düsseldorf - 20.04.17

„Charité“ in der ARD: "Dr. House" trifft die "Buddenbrooks"

20.04.17 – Arno Frank nannte in seiner Rezension für den Spiegel die gerade abgeschlossene Historienserie „Charité“ der ARD eine Mischung aus der amerikanischen Krankenhausserie „Dr. House“ und Thomas Manns Literaturklassiker „Die Buddenbrooks“. Die erfolgreiche deutsche Serie zeichnet ein Bild der Medizin um 1900. Sie spielt im Jahr 1888 an der Berliner Charité, dem Schaffensort von gleich drei späteren Medizin-Nobelpreisträgern: Emil von Behring, Robert Koch und Paul Ehrlich. Eine öffentliche Vorlesung des Institutes für Geschichte, Theorie und Ethik in der Medizin des Universitätsklinikums Düsseldorf beschäftigte sich nun mit den Fragen, welche Aspekte der Serie historisch belegt sind und wie die Medizin sich um 1900 tatsächlich entwickelt hat.

Düsseldorf - 20.04.17

Differentialdiagnose erblicher Polyposis-Syndrome des GI-Traktes

20.04.2017 – Am Mittwoch, den 26.04.2017, um 16.30 Uhr hält Dr. Nils Rahner vom Institut für Humangenetik am Universitätsklinikum Düsseldorf einen Vortrag mit dem Titel „Differentialdiagnose erblicher Polyposis-Syndrome des GI-Traktes“. Der Vortrag ist Teil der diesjährigen State-of-the-Art-Lectures des Universitätstumorzentrum Düsseldorf und findet im Hörsaalbereich 13 der MNR-Klinik, Moorenstraße 5, statt.

Düsseldorf - 11.04.17

Verletzungsfalle Haushalt – Unfälle lauern überall!

Ob in der beginnenden Gartensaison elektrische Gartengeräte zum Einsatz kommen, bei Frühjahrsputz oder der ganz normalen Küchenarbeit, - über Unfallquellen im Haushalt, Vorsichtsmaßnahmen und wie Veletzungen versorgt werden müssen, berichtet Unfallchirurg Prof. Dr. Joachim Windolf in der nächsten "Visite live"-Vorlesung am 26. April.

Düsseldorf - 11.04.17

Parkinson-Patiententag 2017: Gehirntraining bei Parkinsonpatienten - Hilft Gehirnjogging besser als richtiges Joggen?

11.04.2017 – Regelmäßige körperliche Bewegung steigert das allgemeine Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit des Gehirns – auch bei Parkinsonpatienten. Typisch für Parkinsonerkrankungen sind eine Verlangsamung von Bewegungen, versteifte Muskeln sowie häufig auch eine Verlangsamung des Denkens. Physiotherapie kann die Beweglichkeit der Muskeln und Gelenke lange Zeit erhalten. Spezielle Übungen zur Förderung der geistigen Fähigkeiten – im Volksmund auch „Gehirnjogging“ genannt – helfen der Verlangsamung des Denkprozesses entgegenzuwirken. Beide Behandlungsmöglichkeiten sind zentrale Themen des diesjährigen 10. Düsseldorfer Patienten-Tags Parkinson am Samstag, den 29. April 2017, auf dem Gelände des Universitätsklinikums Düsseldorf.

Düsseldorf - 10.04.17

Startschuss für HHU Ideenwettbewerb 2017 – Kreative Gründungsideen gesucht

„Alles beginnt mit einer Idee.“ Beim sechsten Ideenwettbewerb können Studierende, Absolventinnen und Absolventen, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Fachbereichen der Heinrich-Heine-Universität, der An-Institute und des Universitätsklinikums Düsseldorf zeigen, welche Ideen sie für ein erfolgversprechendes Start-up haben. Erstmalig wird von der Gesellschaft von Freunden und Förderern der HHU den zwei Erstplatzierten aus beiden Kategorien des HHU Ideenwettbewerbs 2017 zusätzlich die Chance auf ein Gründerstipendium in Höhe von 50.000 Euro für ein Jahr geboten.

Düsseldorf - 29.03.17

Julia Hauer zur W2-Professorin für Experimentelle Pädiatrische Hämatologie und Onkologie ernannt

Am 29. März 2017 ernannte die Rektorin der Heinrich-Heine-Universität, Prof. Dr. Anja Steinbeck, mit Wirkung zum 1.4. Privatdozentin Dr. med. Julia Hauer (Oberärztin an der Klinik für Kinder-Onkologie, -Hämatologie und Klin. Immunologie des UKD) zur W2-Professorin für Experimentelle Pädiatrische Hämatologie und Onkologie.

Düsseldorf - 27.03.17

Universitätsklinikum Düsseldorf: Kaufmännischer Direktor Ekkehard Zimmer zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden bestellt

Ekkehard Zimmer, Kaufmännischer Direktor des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD), ist am 21. März durch den Aufsichtsrat des Klinikums zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden des UKD ernannt worden.

Düsseldorf - 27.03.17

Norbert Gerdes zum W2-Professor für Vaskuläre Biologie ernannt

Die Rektorin der Heinrich-Heine-Universität ernannte zu Beginn des Jahres Prof. Dr. Norbert Gerdes zum W2-Professor für Vaskuläre Biologie (Medizinische Fakultät).

Düsseldorf - 24.03.17

Internationale Infektionsforschung

Die internationale Manchot Graduiertenschule „Molecules of Infection“ (MOI III) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) startet in die dritte Förderrunde. Insgesamt 18 Stipendiatinnen und Stipendiaten – acht davon aus dem Ausland – werden in den kommenden dreieinhalb Jahren an ihren Promotionsprojekten zu sehr unterschiedlichen Aspekten der Infektionsforschung arbeiten. Beim Auftaktsymposium am 24. März stellten zwei MOI’ler stellvertretend ihre geplanten Forschungsprojekte vor.

Düsseldorf - 17.03.17

Nachruf: Prof. Dr. Heinz-Joachim Sykosch

Mit der deutschlandweit ersten Implantation eines Herzschrittmachers im Oktober 1961 hat der junge Arzt Heinz-Joachim Sykosch seinerzeit Medizingeschichte geschrieben. Diese Pionierleistung war ein enormer Beitrag für eine bessere Versorgung herzkranker Menschen und für das Ansehen der Düsseldorfer Herzmedizin.

Düsseldorf - 16.03.17

Neue Kriterien zur Diagnose des seltenen Susac-Syndroms

Wissenschaftler der Universitätskliniken in Düsseldorf, Münster und Berlin haben erstmalig eigene Diagnosekriterien für das seltene Susac-Syndrom (SuS) vorgestellt. Bei dem Syndrom handelt es sich um eine seltene, entzündliche Autoimmunerkrankung der kleinsten Blutgefäße des Gehirns, der Netzhaut und des Innenohres. Mit den neuen Kriterien soll die Diagnose der viele Organe betreffenden Krankheit erleichtert und beschleunigt werden. Die Kriterien sind für das Europäische Susac Konsortium (EuSac) in der Fachzeitschrift Journal of Neurology Neurosurgery and Psychiatry veröffentlicht worden.

Düsseldorf - 10.03.17

Theoretisches Wissen und medizinische Praxis vom 15.-17.03.2017

Um ein guter Mediziner zu werden, braucht man fundiertes akademisches Wissen und praktische Erfahrungen. Eine Herausforderung bei der Ausbildung des medizinischen Nachwuchses ist es daher, theoretisches und praktisches Wissen so gut wie möglich zu verknüpfen.

Düsseldorf - 09.03.17

Schizophrenie-Protein mit Prion-ähnlichen Eigenschaften

09.03.2017 - Unter Mitwirkung der Gruppe um Prof. Carsten Korth am Institut für Neuropathologie haben Forscher am Institut Pasteur in Paris gezeigt, dass das „Disrupted-in-Schizophrenia 1 (DISC1) Protein“, welches bei mentalen Erkrankungen eine Rolle spielt, Prion-ähnliche Eigenschaften hat.

Düsseldorf - 09.03.17

Was brauchen die Opfer von Folter, wer kann was leisten?

2.3.2017 –War das Thema Folter früher in Europa im allgemeinen Bewusstsein eher eine Angelegenheit von Organisationen wie Amnesty International oder lokalen Hilfeeinrichtungen werden heute auch in Arztpraxen, Kliniken oder der Gewaltopferambulanz des Universitätsklinikums Düsseldorf zunehmend Flüchtlinge mit Foltererfahrung vorstellig. Mit ihrer ersten Fachtagung zu diesem brisanten Thema in Düsseldorf haben sich die Veranstalter Psychosoziales Zentrum Düsseldorf, Alexianer Krefeld GmbH und Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Düsseldorf zum Ziel gesetzt, einen konkreten Beitrag zur Entwicklung adäquater und nachhaltiger Versorgungsstrukturen in der Region Düsseldorf zu leisten.

Düsseldorf - 08.03.17

Medizinische Fakultät: Deutschlands erste Professur für Umwelt- und Lebensstilfaktoren bei Multipler Sklerose

Die Medizinische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf erhält von der gemeinnützigen Hertie-Stiftung in den nächsten fünf Jahren 1,25 Millionen Euro Fördermittel und richtet damit die bundesweit erste Professur für die Erforschung von Umwelt- und Lebensstilfaktoren in der Therapie der Multiplen Sklerose (MS) ein. In einem Wettbewerb der Stiftung konnte sich das Konzept der Klinik für Neurologie gegenüber den Mitbewerbern durchsetzen.

Düsseldorf - 08.03.17

Natürliche Killerzellen: Wichtige Komponenten des Immunsystems zur Bekämpfungen von Virusinfektionen und Tumorerkrankungen

09.03.2017 - Natürliche Killerzellen sind eine wichtige, aber noch relative wenig erforschte Komponente des Immunsystems zur Bekämpfung von Virusinfektionen und Tumorerkrankungen. Sie sind zentrales Thema der internationalen Tagung „Natural Killer Cell Symposium 2017” des Arbeitskreises Natürliche Killerzelle der Deutschen Gesellschaft für Immunologie vom 09.-11. März 2017 am Universitätsklinikum Düsseldorf. Die Leitung des Organisationskomitees obliegt Prof. Markus Uhrberg vom Institut für Transplantationsdiagnostik und Zelltherapeutika des Klinikums.

Düsseldorf - 08.03.17

Prof. Dr. Margitta Elvers zur Universitätsprofessorin auf Lebenszeit für Experimentelle Vaskuläre Medizin ernannt

08.03.2017 – Am Mittwoch, den 01. März 2017, wurde Prof. Dr. Margitta Elvers von Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck zur Universitätsprofessorin auf Lebenszeit (W2-Professur für Experimentelle Vaskuläre Medizin) ernannt.

Düsseldorf - 08.03.17

Prof. Dr. Alexandra Petra Bielfeld zur APL-Universitätsprofessorin ernannt

08.03.2017 – Am Mittwoch, den 08. März 2017, wurde Prof. Dr. Alexandra Petra Bielfeld zur APL-Universitätsprofessorin ernannt. Die Urkunde wurde vom Dekan der Medizinischen Fakultät, Prof. Dr. Nikolaj Klöcker, verliehen.

Düsseldorf - 06.03.17

Schädigung bei MS-typischer Entzündung: Neues Medikament stärkt körpereigene Reparatur-Prozesse

06.03.2016 - Die Multiple Sklerose (MS) beginnt bei den meist jungen Betroffenen typischerweise mit einer Entzündung des Sehnervs. Im Krankheitsverlauf weitet sich die Erkrankung auf andere Bereiche des Gehirns und des Rückenmarks aus und stellt damit hierzulande die wichtigste Ursache bleibender neurologischer Behinderungen bei jungen Erwachsenen dar.

Düsseldorf - 02.03.17

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe informiert sich am Universitätsklinikum Düsseldorf

02.3.2017 – Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe informierte sich bei einem Besuch des Universitätsklinikums Düsseldorf über Schwerpunktthemen der Düsseldorfer Universitätsmedizin sowie aktuelle medizinische Fragestellungen aus Infektionsmedizin und Leberforschung. Darüber hinaus traf Minister Gröhe den Präsidenten der Deutschen Krebsgesellschaft, Prof. Dr. Peter Albers, gleichzeitig Direktor der Klinik für Urologie des Universitätsklinikums. Begrüßt wurde der Minister vom Ärztlichen Direktor Prof. Dr. Klaus Höffken, dem Kaufmännischen Direktor Ekkehard Zimmer, und Torsten Rantzsch, Pflegedirektor des Universitätsklinikums und Prof. Dr. Dieter Häussinger im Leber- und Infektionszentrum der Uniklinik.

Pressekontakt

-

Pressestelle

Susanne Dopheide
Tel.: +49 (0) 2 11-8 10 41 73
Fax: +49 (0) 2 11-8 10 49 08
E-Mail: susanne.dopheide@med.uni-duesseldorf.de 

 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 02.03.2017
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/nc/presse/