Düsseldorf - 26.09.16

Neuer Sammelband: Medizinische Fachgesellschaften im Nationalsozialismus

25.09.2016 - In den letzten Jahren hat sich die medizinhistorische Forschung intensiv mit der Aufarbeitung der Geschichte einzelner medizinischer Fachgesellschaften in der Zeit des Nationalsozialismus beschäftigt. Mit dem neuen, Anfang Juli im LIT Verlag erschienenen Sammelband „Medizinische Fachgesellschaften im Nationalsozialismus – Bestandsaufnahme und Perspektiven“ präsentiert Dr. Matthis Krischel vom Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin des Universitätsklinikums Düsseldorf zusammen mit seinem Kollegen Dr. Mathias Schmidt (RWTH Aachen) und Prof. Dr. Dr. Dr. Dominik Groß (ebenfalls RWTH Aachen) einen Überblick über laufende Projekte und aktuelle Ergebnisse der medizingeschichtlichen Forschung.

Düsseldorf - 22.09.16

Online-Umfrage: Wissensregion Düsseldorf

22.09.2016 - Im kommenden Februar wird in der „Auftaktkonferenz Wissensregion Düsseldorf“ darüber diskutiert, wie eine Zusammenarbeit der Düsseldorfer Hochschulen, der Stadt Düsseldorf sowie der Nachbarkommunen, der IHK und weiteren Organisationen gestaltet werden kann.

Düsseldorf - 22.09.16

Maximilian Lenz erhält Nachwuchspreis der Anatomischen Gesellschaft

22.09.2016 – Eine Magnetstimulation des Gehirns kann hemmende Kontaktstellen zwischen Nervenzellen beeinflussen und dadurch die Hirnaktivität anhaltend verändern. Für diese Erkenntnis über die Wirkmechanismen der sogenannten repetitiven transkraniellen Magnetstimulation – einem nicht-invasiven Hirnstimulationsverfahren, das z.B. in der Therapie von Depressionen eingesetzt wird – zeichnete die Anatomische Gesellschaft Maximilian Lenz vom Institut für Anatomie II des Universitätsklinikums Düsseldorf mit dem renommierten Nachwuchspreis der Gesellschaft aus.

Düsseldorf - 21.09.16

Schuljubiläum der Alfred-Adler-Schule: 40 Jahre Unterricht im Krankenhaus

21.09.2016 – Am Mittwoch, den 21. September 2016, feierte die Alfred-Adler-Schule – Schule für Kranke der Landeshauptstadt Düsseldorf ihr 40-jähriges Bestehen. In der Zeit von 09:30-12.30 Uhr trafen sich Schülerinnen und Schüler, das Lehrkollegium und alle Interessierten vor dem neuen schulischen Verwaltungssitz im Gebäude 11.66 um das Schuljubiläum zu feiern.

Düsseldorf - 20.09.16

Neues Medikament wirksam bei schubförmiger MS: Ergebnisse der Phase II Studie MOMENTUM

20.09.2016 - Die klinische Entwicklung neuer und wirksamer Medikamente zur Behandlung der Multiplen Sklerose wird intensiv betrieben. An ihr leiden weltweit etwa 2.5 Millionen Patienten. Diese Erkrankung von Gehirn und Rückenmark ist eine Autoimmunerkrankung und im jüngeren Erwachsenenalter häufigste Ursache bleibender neurologischer Behinderung.

Düsseldorf - 19.09.16

Auftakt der State-of-the-Art-Lectures im Herbst 2016: Zirkulierende Tumorzellen

19.09.2016 – Am 21. September 2016 referiert Prof. Dr. Nikolas Stoecklein, Leiter des Funktionsbereichs Experimentelle Chirurgische Onkologie an der Kinderklinik des Universitätsklinikums Düsseldorf, über zirkulierende Tumorzellen. Der Vortrag ist Auftakt zur Herbstausgabe der State-of-the-Art-Lectures des Universitätstumorzentrums, die einmal im Monat mittwochs um 16.30 Uhr im Hörsaal 13B der MNR-Klinik stattfinden.

Düsseldorf - 19.09.16

Grippeschutzimpfung 2016/2017

19.09.2016 - Zu den wirkungsvollsten vorbeugenden Maßnahmen der modernen Medizin gehören die Schutzimpfungen. Neben dem Schutz des Individuums vor Erkrankungen, die von Mensch zu Mensch verbreitet werden, sorgen sie auch für einen allgemeinen Schutz der gesamten Bevölkerung. In einer Gesellschaft mit einem hohen Anteil an geimpften Personen, finden Erreger keine Angriffsfläche mehr: Der Kollektivschutz sorgt dafür, dass sie sich nicht mehr ausbreiten können.

Düsseldorf - 19.09.16

Neuer Ansatz zur Vorbeugung gegen Diabetes und Alzheimer-Demenz

19.09.2016 – Amyloid-Ablagerungen in den Insulin-bildenden Langerhans-Inseln der Bauchspeicheldrüse gelten als mögliche Ursache für die Entstehung von Diabetes mellitus Typ II. Hauptbestandteil dieser Amyloid-Ablagerungen ist das Peptidhormon Amylin. Forscher der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und des Forschungszentrums Jülich zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung in Scientific Reports, dass ein speziell dafür entwickeltes Bindeprotein die Amyloid-Bildung hemmen kann.

Düsseldorf - 15.09.16

Gesundheitsberufe lernen zusammen: Düsseldorfer Projekt wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert

15.09.2016 - In Düsseldorf werden Studierende der Medizin und der Pflege zukünftig gemeinsam lernen. Mit 80.000 Euro fördert die Robert-Bosch-Stiftung ab Oktober 2016 für zwei Jahre ein gemeinsames Modellprojekt des Universitätsklinikums Düsseldorf, der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität und der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf zum interprofessionellen Lernen in Gesundheitsberufen.

Düsseldorf - 15.09.16

Damit die Diagnose in Zukunft ihren Schrecken verliert: Lymphomforschung an der Uniklinik Düsseldorf

15.09.2016 - Lymphome sind bösartige Tumore des Immunsystems, die neben den Lymphknoten auch alle anderen Organe, wie zum Beispiel das Gehirn, befallen können. Im Volksmund spricht man daher häufig von Lymphdrüsenkrebs. Am Universitätsklinikum Düsseldorf werden dazu klinische Studien durchgeführt, die sowohl neue Medikamente als auch neue Transplantationsverfahren im Fokus haben. Ein zentrales Thema ist dabei die Erschließung alternativer Transplantatquellen in der Stammzelltransplantation. Bereits heute machen Blutstammzellen von unverwandten Spendern einen großen Teil der Transplantationsquellen aus und sind in den Ergebnissen den Geschwistertransplantationen ebenbürtig.

Düsseldorf - 13.09.16

Laser-beschleunigte Protonen zur Krebstherapie

13.09.2016 – Die Bestrahlung mit Protonen gilt als sehr wirksame und gleichzeitig schonende Methode der Krebsbehandlung. Ein interdisziplinäres Team von Physikern und Medizinern aus Düsseldorf, Essen und Braunschweig hat nun die grundsätzliche Eignung von Laser-beschleunigten Protonen für die Krebstherapie untersucht. In Scientific Reports berichten sie, dass diese noch geeigneter sein können als Protonen aus klassischen Beschleunigern.

Düsseldorf - 07.09.16

Übung am Flughafen und an der Uniklinik: 110 Einsatzkräfte probten den Ernstfall

07.09.2016 - Der Transport eines hochinfektiösen Patienten stand am Mittwoch, 7. September, im Mittelpunkt einer breit angelegten gemeinsamen Übung des städtischen Gesundheitsamtes, der Feuerwehr, des Flughafens Düsseldorf und des Universitätsklinikums Düsseldorf.

Düsseldorf - 06.09.16

Aufklärung molekularer Signalwege die zur Mikrozephalie in Patienten mit dem Nijmegen Breakage Syndrom führen

06.09.2016 - Wissenschaftler aus Jerusalem und Düsseldorf haben erfolgreich induzierte pluripotente Stammzellen (iPS) aus Patienten mit Nijmegen Breakage Syndrom (NBS) gewonnen und anschließend in frühe Neurone differenziert. Mittels dieses Zellmodells konnten sie Mechanismen aufklären, welche zum neurologischen Phänotyp führen, der in NBS Patienten zu beobachteten ist

Düsseldorf - 01.09.16

Fachtagung zu Magnetischer Resonanzspektroskopie

01.09.2016 – Vom 12.-15. September findet das 38th FGMR Discussion Meeting 2016 an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) statt. Über 200 Teilnehmer werden auf dem Campus der Universität Düsseldorf erwartet.

Düsseldorf - 26.08.16

Forschungsschwerpunkt „Neurobiologie“ erhält Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung

26.08.2016 – Bei einer Querschnittslähmung in Folge einer kompletten Durchtrennung oder Teilschädigung des Rückenmarkes können Nervenimpulse nicht mehr weitergeleitet werden. Ein Forschungsprojekt um Leiter Prof. Dr. Hans Werner Müller, Molekulare Neurobiologie an der Klinik für Neurologie des Universitätsklinikums Düsseldorf, forscht an neuartigen mechanischen Verbindungselementen, die die durchtrennten Nervenfasern wieder verbinden. Die für Motorik und Sensorik wichtigen Nervenimpulse können dadurch wieder weitergeleitet werden.

Düsseldorf - 23.08.16

Richtfest für die zweite Kindertagesstätte an der Uniklinik

22.08.2016 – 80 neue KiTa-Plätze entstehen zur Zeit in einer zweiten Kindertagesstätte auf dem Gelände des Universitätsklinikums Düsseldorf. Am 23. August feierten die Bauherren - das Universitätsklinikum Düsseldorf und das Jugendamt der Stadt Düsseldorf - das Richtfest für die Einrichtung, die ab März 2017 ihren Betrieb aufnehmen wird.

Düsseldorf - 17.08.16

Institut für Rechtsmedizin: Prof. Dr. Thomas Daldrup emeritiert

17.08.2016 – Am Mittwoch, den 17. August 2016, erhielt Prof. Dr. Thomas Daldrup, Leiter der Forensischen Toxikologie und der Blutalkohol-Untersuchungsstelle am Institut für Rechtsmedizin, von Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck seine Emeritierungsurkunde. Sie tritt Ende des Monats in Kraft. Prof. Daldrup ist seit 1977 an der Universität und dem Universitätsklinikum Düsseldorf tätig.

Düsseldorf - 17.08.16

Erster Patient im neuen Hybrid-OP operiert

17.08.2016 – Am Uniklinik-Standort Düsseldorf investiert das Land NRW bis 2020 rund 338 Millionen Euro für Bau- und Sanierungsprojekte. Die Projekte wurde Mitte Juni von Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und dem Vorstand der Uniklinik der Öffentlichkeit vorgestellt. Am heutigen Mittwoch Morgen wurde der erste Patient in dem neuen Hybrid-OP, eines der Projekte finanziert durch das Medizinische Modernisierungsprogramm, operiert. Ihm geht es nach dem kardiologischen Eingriff gut, so Prof. Dr. Malte Kelm, Direktor der Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie. Der Betrieb des neuen Operationssaals wurde von der Bauaufsicht ab dem 18. Juli freigegeben.

Düsseldorf - 11.08.16

Prof. Dr. Jörg Breitkreutz zum W2-Professor ernannt

11.08.2016 – Heute erhielt Dr. Jörg Breitkreutz seine Ernennungsurkunde zum W2-Professor im Fach Pharmazie im Bereich „Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU). Bereits seit dem Jahr 2004 ist er Professor in Düsseldorf, bisher als C3-Professor.

Düsseldorf - 03.08.16

Uniklinik Düsseldorf richtet fünf Deutschlandstipendien ein

03.08.2016 – Ab dem Wintersemester 2016 lobt das Universitätsklinikum Düsseldorf fünf Deutschlandstipendien für Studierende und Studienanfänger der Humanmedizin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf aus. Die Stipendiaten erhalten monatlich 300€ und werden für die Dauer der Regelstudienzeit (12 Semester) gefördert. Beim sogenannten „Matching-Verfahren" zahlen private Förderer, in diesem Fall die Uniklinik, 150 Euro pro Monat und der Bund verdoppelt diesen Beitrag auf 300 Euro.

Pressekontakt

-

Pressestelle

Susanne Dopheide
Tel.: +49 (0) 2 11-8 10 41 73
Fax: +49 (0) 2 11-8 10 49 08
E-Mail: susanne.dopheide@med.uni-duesseldorf.de 

 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 23.08.2016
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/presse/