40.000-Euro-Spende: SC Johnson unterstützt Elterninitiative an der Düsseldorfer Uniklinik

Düsseldorf - 28.03.18

VON: STEFAN DREISING

Eine Spende in Höhe von 40.000 Euro des Unternehmens SC Johnson verbessert die Diagnosemöglichkeiten bei angeborenen Stoffwechselerkrankungen an der Kinderklinik des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD). Dank der Spende an die „Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V.“ konnte ein „QDA-Detektor“ für die Klinik angeschafft werden. Das Gerät hilft bei der Analyse von Proben, um angeborene Stoffwechselerkrankungen schneller festzustellen.


Bei der symbolischen Scheckübergabe in der Kinderklinik des UKD: Dr. Diran Herebian, Carmen Behrens (SC Johnson), Gabriele Hänsel (Elterninitiative Kinderkrebsklinik) und Prof. Dr. Ertan Mayatepek (UKD-Kinderklinik) (v.l.). Foto: UKD/Dreising

„Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung. Das Gerät ergänzt unsere bisherigen Diagnostikmöglichkeiten. So können wir schnell Klarheit schaffen bei Verdacht auf eine ganze Reihe von verschiedenen Stoffwechselerkrankungen. Daher sind wir sehr dankbar für diese Unterstützung“, sagt Prof. Dr. Ertan Mayatepek, Direktor der Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Neonatologie und Kinderkardiologie am größten Düsseldorfer Krankenhaus. Das Stoffwechsel-Zentrum der Klinik zählt zu den größten Einrichtungen dieser Art in Deutschland. Dr. Diran Herebian vom Stoffwechsellabor der Kinderklinik: „Durch das Gerät können z.B. Blutproben in wenigen Minuten analysiert werden.“

Das in den USA ansässige Unternehmen SC Johnson gehört zu den  Herstellern von Haushaltsreinigungsmitteln sowie weiterer Produkte. Das 132 Jahre alte Unternehmen mit einem Umsatz von zehn Mrd. US-Dollar beschäftigt weltweit etwa 13.000 Mitarbeiter und verkauft Produkte in nahezu allen Ländern der Welt.

Gabriele Hänsel von Elterninitiative betont: „Wir unterstützen die Kinderklinik gerne bei technischen Geräten, denn auch das verbessert die Versorgung der kleinen Patienten.“Bereits seit 1979 unterstützt die Elterninitiative die Kindermedizin an der Uniklinik Düsseldorf. Neben großen Bauvorhaben wie z.B. dem Elternhaus, in dem Eltern nahe ihrer Kinder auf dem Klinik-Campus wohnen können, werden auch kontinuierlich die Ausstattung und zahlreiche Aktionen auf den Stationen durch Stiftung unterstützt. Dazu zählen auch Angebote wie Clownsbesuche in der Klinik, Kinderkochkurse, therapeutisches Reiten, Musik- und Sporttherapie sowie  Ski- und Segelfreizeiten –auch für Geschwisterkinder.

Mehr Informationen. www.kinderkrebsklinik.de


 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 18.09.2015
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/presse/detailansicht/