Norbert Gerdes zum W2-Professor für Vaskuläre Biologie ernannt

Düsseldorf - 27.03.17

VON: SUSANNE DOPHEIDE

Die Rektorin der Heinrich-Heine-Universität ernannte zu Beginn des Jahres Prof. Dr. Norbert Gerdes zum W2-Professor für Vaskuläre Biologie (Medizinische Fakultät).


Prof. Dr. Norbert Gerdes

Norbert Gerdes, geb. in Altenberge, Kreis Steinfurt, studierte von 1995 bis 2000 Biologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Universität zu Köln. Dort wurde er extern an der Unit for Cardiovascular Medicine, Brigham & Women's Hospital & Harvard Medical School in Boston, USA promoviert.

Von 2005 bis 2009 war Norbert Gerdes als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (“Postdoc”) im Bereich Experimental Cardiovascular Research im Karolinska Institute in Stockholm tätig (Direktor: Göran K. Hansson, MD, PhD). Im Anschluss an seinen Forschungsaufenthalt in Schwerden wechselte er für ein Jahr an das Universitätsklinikum Aachen als Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Er übernahm die Position eines Arbeitsgruppenleiters am Institute for Molecular Cardiovascular Research (IMCAR) (Direktor: Prof. Christian Weber). Von 2011 bis 2016 war er dann, ebenfalls als Arbeitsgruppenleiter, am Institute for Cardiovascular Prevention (IPEK) am Klinikum der Ludwig-Maximilians Universität München, wiederum bei Prof. Christian Weber tätig.

Seit dem 1. Januar 2017 wurde er, bereits während des laufenden Habilitationsverfahrens, als W2 Professor für Vaskuläre Biologie an die HHU berufen und arbeitet an der Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie des Universitätsklinikums Düsseldorf (Direktor: Prof. Malte Kelm).

Sein Forschungsschwerpunkt liegt in der Gefäßbiologie und hier besonders beim Thema Atherosklerose. Entzündliche Prozesse der Gefäßwände und vor allem die Rolle des adaptiven Immunsystems, besonders der T-Zellen, bei der Atherosklerose gilt eine seiner Hauptforschungsinteressen. Prof. Gerdes ist in seiner Forschungstätigkeit national und international intensiv vernetzt.


 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 18.09.2015
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/presse/detailansicht/