Hausärztliches Forschungspraxennetz

Etwa 90% aller Patientenkontakte im deutschen Gesundheitswesen finden in den Hausarztpraxen statt. Das Spektrum reicht von Gesundheitsförderung und Prävention über Diagnostik und Therapie akuter und chronischer Erkrankungen bis hin zu Begleitung, Rehabilitation und Palliation. Somit bildet der hausärztliche Bereich einen großen Teil der Versorgung ab.

Anfang 2012 haben die Institute für Allgemeinmedizin der Universitäten Düsseldorf und Witten/Herdecke ihre Forschungspraxennetze vereinigt und betreuen nun zusammen etwa 1000 Praxen.

Somit hat das Institut für Allgemeinmedizin Kontakte zu Hausarztpraxen und Ärztenetzen im weiteren Umfeld von Düsseldorf, aber auch in anderen Teilen von Nordrhein-Westfalen. Zahlreiche Praxen, die Forschungserfahrungen in qualitativen und / oder quantitativen, in epidemiologischen, klinischen und / oder gesundheitsökonomischen Studien besitzen, arbeiten mit dem Institut in Forschungsprojekten zusammen.

Innerhalb des Forschungspraxennetzes können ausgewählte Fragen der Klinischen Forschung, insbesondere aber Fragen der Epidemiologie und der Versorgungs- und Interventionsforschung bearbeitet werden. Dabei greift das Institut für Allgemeinmedizin auch auf die multidisziplinäre Expertise zurück, die im Institut für Allgemeinmedizin der Medizinischen Fakultät der Heinrich Heine Universität besteht.

Das wissenschaftlich ausgerichtete Netz von Hausarztpraxen, das für die Forschung belastbare Daten liefert, wird kontinuierlich gepflegt und ausgebaut. Umgekehrt soll das Forschungspraxennetz Anregungen zur Verbesserung von Forschung und Lehre geben. Durch eine solche Wissenszirkulation werden das gegenseitige Verständnis und die Identifikation der Praxen der Region mit dem Institut für Allgemeinmedizin gefördert. Nicht über die Hausärzte, sondern mit den Hausärzten findet Forschung statt.

Ein wesentliches Ziel ist die barrierearme Integration von Forschung in die Praxis. Damit dies im Alltag gelingt, werden die Praxen zum einen durch Einbeziehung ihrer MFAs in die Forschung oder durch Studienassistenten entlastet, andererseits nur so oft in Forschungsprojekte einbezogen, wie sie dies qualitativ und motivational leisten können.

Sie sind als Hausarztpraxis an Forschung interessiert und würden gerne mit Ihrem Praxisteam mitmachen? Gerne informieren wir Sie über unser hausärztliches Forschungspraxennetz und über die nächsten geplanten Projekte.

Wenn Sie sich für eine Mitarbeit interessieren, klicken Sie bitte hier.

Sie haben Forschungsfragen, die Sie oder Ihre Institution im hausärztlichen Bereich beantworten möchten? Das Institut begrüßt Forschungsanfragen, die sich durch die oben genannten Aspekten abbilden lassen. Wir bevorzugen vor allem Themen der Versorgungsforschung.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Univ.-Prof. Dr. med. Stefan Wilm
Direktor, Institut für Allgemeinmedizin
Head, Institute of General Practice
Universitätsklinikum Düsseldorf
Moorenstr. 5, Gebäude 14.97
40225 Düsseldorf

Tel.: 0211/81-17771 (Sekretariat)
Fax: 0211/81-18755
stefan.wilm@med.uni-duesseldorf.de
www.uniklinik-duesseldorf.de/allgemeinmedizin

 

 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 17.09.2015
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/de/unternehmen/institute/abteilung-fuer-allgemeinmedizin/forschungspraxen-netz/