Kolloquium des Instituts für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin im Wintersemester 2017/2018

27.09.2017, 12.15-13.45 Uhr
Dr. Anne Oommen-Halbach, Thorsten Halling M.A., Dr. Nils Hansson, Düsseldorf: Der Nobelpreis im Wandel der Zeit

8.11.2017, 10.15-11.45 Uhr
Cynthia Tang, Montreal: Taming the Surgical ‘Wild West‘: Laparosco pic Cholecystectomy and the Struggle for a Randomized Controlled Trial (1989-1992)

15.11.2017, 10.15-11.45 Uhr
Dr. Christian Reiss, Regensburg: Axolotl

29.11.2017, 10.15-11.45 Uhr
Frank Sparing M.A., Dr. Matthis Krischel, Düsseldorf: Die Kastration von Homosexuelllen während der Zeit des Nationalsozialismus

6.12.2017, 10.15-11.45 Uhr
Dr. Simone Weyers, Düsseldorf: Die Schuleingangsuntersuchung – Türöner für die Public Health Forschung im Kontext sozialer Ungleichheit?

13.12.2017, 12.15-13.45 Uhr
Hanna Baro M.A., Düsseldorf: Alter(n) in der Kunst- und Medizingeschichte um 1900

10.1.2018, 12.15-13.45 Uhr
Dr. Hans-Klaus Keul, Ulm: Selbstbestimmung und Selbstbewusstsein

17.1.2018, 12.15-13.45 Uhr
Dr. Marion Thomas, Strassburg: Cell Theory XIX in Germany and France

24.1.2018, 12.15-13.45 Uhr
Dr. Jens Westemeier, Aachen: Hans Robert Jauß - Vom Skandal zur Zeitgeschichte

31.1.2018, 12.14-13.45 Uhr
Dr. Silke Fehlemann, Düsseldorf: Probevortrag Habilitation

Neu dazugekommen:
7.2.2018, 12.15-13.45 Uhr
PD Dr. Alexander von Schwerin, Berlin: Das große Durcheinander - Geschichte und die Gentechnik

Kolloquium GTE 17/18
 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 24.10.2017
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/unternehmen/institute/institut-fuer-geschichte-theorie-und-ethik-der-medizin/veranstaltungen/kolloquium/