Diagnostik

Diagnostische Leistungen


Das Institut für Neuropathologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist eine der größten neuropathologischen Einrichtungen in Deutschland. Für die Krankenversorgung steht das gesamte Spektrum moderner neuropathologischer Methoden zur Diagnostik von entzündlichen, degenerativen, vaskulären und neoplastischen Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems sowie der Skelettmuskulatur zur Verfügung. Die für die klinische Diagnostik eingesetzten Methoden umfassen alle gängigen zytologischen und histologischen Techniken, einschließlich spezieller neurohistologischer Versilberungsverfahren, Enzymhistochemie, Immunhistochemie, In-situ-Hybridisierung, Semidünnschnitttechnik, Elektronenmikroskopie und moderner molekularbiologischer Techniken.

Bearbeitet werden:

  • Operationspräparate von Tumoren und nicht-neoplastischen Läsionen des zentralen und peripheren Nervensystems sowie der angrenzenden Weichgewebe und des Knochens
  • Stereotaktische Hirnbiopsien
  • Biopsien von Skelettmuskeln
  • Biopsien peripherer Nerven (N. suralis)
  • Gefäß- (A. temporalis) und Hautbiopsien
  • Buffy Coats
  • Zytologische Präparate von Liquor und Zystenpunktaten

Außerdem führen wir autoptische Untersuchungen des Gehirns und des Rückenmarks sowie ggfs. des peripheren Nervensystems und der Skelettmuskulatur durch.

  • Empfehlungen für die Einsendung von Muskel-, Nerven- und Gefäßbiopsien
  • Empfehlungen für die Einsendung von Buffy Coats
  • Empfehlungen für die Einsendung von Tumorproben
  • Informationen zur neuropathologischen Autopsiediagnostik

Bei Fragen rufen Sie uns bitte unter folgenden Telefonnummern an oder schicken Sie uns eine E-mail:

Prof. Dr. med. Guido Reifenberger
Tel.: +49 (0) 211-81 18660
eMail

 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 17.09.2015
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/unternehmen/institute/institut-fuer-neuropathologie/diagnostik/