Forschung

Das Forschungsinteresse richtet sich auf die Fachgebiete Stoffwechsel, Diabetes mellitus, Infektiologie, Neuropädiatrie und Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin. Die meisten Forschungsprojekte gehören zum ersten Gebiet: Sie haben sowohl die Entwicklung neuer diagnostischer Analysetechniken als auch neuer Therapiestrategien zum Ziel. Eine Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit dem Metabolismus und der Pathophysiologie von Eikosanoiden, einschließlich der Interaktion mit dem Glutathion-Stoffwechsel. Eine andere Gruppe widmet sich der Erforschung von Störungen der Insulinsekretion, besonders im Rahmen des komplexen Krankheitsbildes des kongenitalen Hyperinsulinismus. Auch dabei spielt die Entwicklung neuer therapeutischer Optionen eine wichtige Rolle. Außerdem beschäftigt sich die Forschung mit Infektionskrankheiten des Zentralen Nervensystems, der Neurofibromatose Typ I und hepatologischen Fragestellungen. Im Bereich Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin gilt das Forschungsinteresse den Effekten von Sauerstoffexposition auf Mediatoren, Zellverbände und extrapulmonale Organe (z.B. das Gehirn).

 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 17.09.2015
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/unternehmen/kliniken/klinik-fuer-allgemeine-paediatrie-neonatologie-und-kinderkardiologie/forschung/