Forschungsaktivitäten der AG "Neuro-AIDS"


1. Prospektive Beobachtungs-Kohortenstudie zu Veränderungen des zentralen (a) und peripheren Nervensystems (b) bei HIV-Infizierten und zu Langzeitauswirkungen der antiretroviralen Kombinationstherapie

2. Studie zu Progressionstendenzen neurocognitiver Störungen  von HIV-Infizierten

3. Risikofaktoranalyse für neurocognitive Störungen bei HIV-Infizierten

4. Aufbau einer altersgematchten Vergleichskohorte zu 1439 HIV-positiven Patienten (3 Arme, Probanden > 50 J.,  gesund, Probanden > 50 J. mit MCI, Patienten > 50 J. mit degenerativen/vaskulären Demenzen)

5. Therapiestudien bei HIV-Infizierten mit:
a. nachweisbarer Liquorviruslast („Add-on Maraviroc“)
b. neurocognitiven Stöungen  (cART-Simplifizierung)

6. Entwicklung neurocognitiver Störungen HIV/HCV-ko-infizierter Patienten unter modernen antiviralen Therapien

7. Charakterisierung von HIV+-Patienten mit Entwicklung einer PML bei > 500 CD4-+Zellen/Mikroliter

HIV Neuro

(Kopie 1)

Leitung
Prof. Dr. G. Arendt
Sekretariat
Frau B. Höver

Tel.:0211-81-17025
Fax: 0211-81-04903
Mitarbeiter
Eser Orhan
 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 23.08.2016
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/unternehmen/kliniken/klinik-fuer-neurologie/hiv/