Myasthenie / Neuromuskuläre Erkrankungen

In der Myasthenie-Spezialambulanz werden pro Jahr ca. 200 Patienten mit Myasthenia gravis und anderen Autoimmunerkrankungen der neuromuskulären Endplatte (z.B. Lambert-Eaton-Syndrom, Neuromyotonie) behandelt. Die Myasthenieambulanz mit den kooperierenden Einrichtungen des Universitätsklinikums wurde 2014 durch die Deutsche Myastheniegesellschaft als Integriertes Myastheniezentrum zertifiziert. Aufgabe der Ambulanz ist die Diagnosestellung, die Optimierung der medikamentösen Therapie, die Indikationsstellung zu invasiven Therapieverfahren wie der Plasmaseparation und Thymektomie und die Durchführung von klinischen Studien.

Als Referenzzentrum zur Einholung einer zweiten Meinung bei neuromuskulären Erkrankungen legen wir besonderen Wert auf die enge Zusammenarbeit mit den niedergelassenen neurologischen Kollegen. Wir sind Mitglied im Muskelzentrum Nordrhein der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. und stehen Selbsthilfegruppen als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Leitung
Prof. Dr. S. Jander
Dr. M. Gliem
Terminvergabe
0211-81-17887
Ansprechpartner
Ambulanzteam Neurologie
Fax
0211-81-16282
Logo integriertes Myasthenie Zentrum
 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 17.09.2015
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/unternehmen/kliniken/klinik-fuer-neurologie/klinik/spezialsprechstunden/myasthenie-neuromuskulaere-erkrankungen/