Wirbelsäulenzentrum der orthopädischen Klinik der Uniklinik Düsseldorf

An der Orthopädischen Klinik des Universitätsklinikums führt Prof. Krauspe seit Jahrzehnten ein erfolgreiches und innovatives Wirbelsäulenteam mit OA Dr. Konieczny als Sektionsleiter in dem sämtliche Erkrankungen und Deformitäten der Wirbelsäule behandelt werden. Im Rahmen der hohen wissenschaftlichen Aktivität sowie dem Vorsitz von zahlreichen Wirbelsäulen Fachgesellschaften und Symposien den Prof. Krauspe innehatte und hat, ist es unserem Team möglich stets die beste Therapie nach neuestem Wissensstand für unsere Patienten anzubieten und weiterzuentwickeln.

Eine der Stärken unseres Wirbelsäulenteams ist dabei die differentialdiagnostische Abklärung Ihrer Beschwerden unter Mitarbeit aller erforderlichen Fachdisziplinen: Neben unserer hohen  Spezialisierung auf  Wirbelsäulenerkrankungen sind wir auch umfassend in den Erkrankungen der übrigen Abschnitte Ihres Bewegungsapparates versiert und können folglich stets genau feststellen, ob Ihre Beschwerden beispielsweise  in der Schulter oder im Hüftgelenk Ihren Ursprung haben und nur sekundär in die Wirbelsäule ausstrahlen, oder ob es sich tatsächlich um eine primäre Erkrankung der Wirbelsäule handelt mit Ausstrahlung der Schmerzen in den Arm oder in das Bein.

Bei jeder Behandlung steht zunächst die konservative nicht-operative Behandlung im Vordergrund. Nur wenn die differenzierte nicht - operative Behandlung erfolglos bleibt oder nicht sinnvoll ist, führen wir eine operative Behandlung durch.

Dabei besitzt unser Wirbelsäulen Team eine große Erfahrung sowohl in der konservativen, als auch in der operativen Behandlung von Erkrankungen und Deformitäten der Wirbelsäule.

Ihre Behandlung wird in jedem Einzelfall individuell genau auf Ihre Probleme hin sorgfältig geplant und dann professionell durchgeführt.  Dazu nutzen wir je nach Erfordernis modernste computernavigationsgestützte und mikrochirurgische, sowie minimalinvasive Techniken.  

Im Folgenden haben wir Beispielhaft einige Erkrankungen aufgeführt.

Falls Sie einen individuellen Beratungstermin wünschen ist eine Terminvereinbarung unter  0211 - 81 17965 möglich oder senden Sie eine Email an:

Termine-Ortho@med.uni-duesseldorf.de

 

Weitere Informationen: 

Skoliosen (Verkrümmungen der Wirbelsäule)

Kyphosen (Rundrücken)

Bandscheibenvorfälle (Hexenschuss, Ischiasschmerz) insbesondere der HWS (Halswirbelsäule) und der LWS (Lendenwirbelsäule)

Bandscheibendegeneration (Verschleiß der Bandscheibe)

Spinalkanalstenose (Verengung des Nervenkanales)

Tumoren der Wirbelsäule (Krebserkrankung der Wirbelsäule oder Ansiedelungen von Tumorgewebe [Metastasen])

Revisionsoperationen etwa bei neuen Instabilitäten (Korrektur oder Erweiterung einer vorangegangenen Operation)

Spondylodiscitis (Bakterielle Entzündung von Bandscheiben und Wirbelkörper)

Wirbelkörperbrüche (Frakturen) beispielsweise bei Osteoporose

 

Prof. Dr. med. R. Krauspe Dr. med. M. Konieczny

 

 

Bitte geben Sie hierzu Ihren Namen, Vornamen, Geburtsdatum, Wunschtermin, Sprechstunde und Telefonnummer an. Wir werden uns zur Bestätigung des Termins umgehend per Email oder telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzten.

 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 17.09.2015
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/unternehmen/kliniken/klinik-fuer-orthopaedie/wirbelsaeulenzentrum/