April 2005

Um den Sieg mitgespielt!

Die Schule für Physiotherapie kämpfte mit zwei Teams beim 7. ZVK Volleyball-Turnier am 16./17. April an der Deutschen Sporthochschule Köln.
Nach einer Vorbereitungsphase von einigen Wochen wurden zwei vermeintlich gleich starke Teams zusammengestellt, die sich der Aufgabe in Köln stellten. Die Erwartungen der Fangemeinde waren groß und wurden im ersten Spiel von beiden Teams nicht erfüllt. Beide Teams starteten mit einer Niederlage ins Turnier. Doch Team 2 bekam in den folgenden Spielen die Nervosität in den Griff und kristallisierte sich im weiteren Turnierverlauf als Geheimfavorit heraus. Die Teammitglieder Astrid Wrissenberg und Andreas Sommer, die reichhaltige Erfahrung als Vereinsspieler besitzen führten das Team zu unerwartet starken Spielzügen, so dass Team 2 am Ende der Vorrunde den zweiten Platz der Gruppe 1 belegte. 

links: Astrid bei der Angabe, rechts: Andreas und Kim am Netz

Team 1 konnte die Erwartungen leider nicht erfüllen. Das Team um den ebenfalls sehr erfahrenen Volleyballaltmeister Andreas May scheiterte ein ums andere mal unglücklich an den überdurchschnittlich starken Gegnern in Gruppe 3 und belegte am Ende den vorletzten Platz.
Nach dem Ende der Vorrunde ging es ohne viel Erholungspause direkt in die Platzierungsspiele. Team 2 musste sich durch die guten Leistungen in der Vorrunde gegen die ebenfalls starke Mannschaft aus Mainz behaupten. In einem sehr spannenden Spiel konnte unser Team den Sieg erringen und zählte ab diesem Zeitpunkt endgültig zum Favoritenkreis.
Doch leider bekam das Team die wieder aufkeimende Nervosität in den folgenden Spielen nicht in den Griff. Die Qualität des eigenen Spiels aber auch die Stärke der Gegner war mit jedem Spiel gestiegen. Das Halbfinale gegen das Team aus Münster wurde in einem sensationellen Spiel ganz knapp verloren – Finale leider verpasst. Im Spiel um den dritten Platz trumpfte Team 2 mit den letzten Kräften nochmal stark auf und erkämpfte Punkt um Punkt. Doch der Gegner aus Duisburg war leider mit seinem soliden einfach gestrickten Spiel am Ende der glückliche Gewinner.
Team 1 hatte sich vorgenommen für die Platzierungsspiele die Schmach der Vorrunde wett zu machen, doch auch das erste Platzierungsspiel ging verloren. Erst als es um nichts mehr ging und die Mannschaft sich taktisch neu formiert hatte fand Team 1 plötzlich zu altbekannter Spielstärke zurück und gewann die beiden letzten Spiele überaus deutlich. Am Ende belegten die beiden Teams Platz 4 und Platz 21 von 24 angetretenen Mannschaften. Beide Teams haben sich vorgenommen als eine große Trainingsgemeinschaft die kommenden Wochen weiter zu trainieren, um sich kommenden Turnieraufgaben gut vorbereitet stellen zu können.
Bleibt noch nachzutragen, dass es die PT-Schule Bergkamen dieses Mal (wie auch im letzten Jahr) geschafft hat das Turnier zu gewinnen.  

Herzlichen Glückwunsch!

Die Spaghetti-Party zeigt Wirkung

Siege soll man feiern...

Die Teams

Text: Oliver Götz und Kim Mutzig
Bilder: Andreas May
Bearbeitung: Andreas May 

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns