Kathrin Müller-Thur, M.Sc.

Psychologische Psychotherapeutin

Schwerpunkte in Forschung und Lehre:

Psychosoziale Arbeitsbedingungen
Gefährdungsbeurteilung Psyche
Industrie 4.0/Arbeit 4.0
Copingverhalten
Verhältnis- und Verhaltensprävention

Vita:

Seit 09/2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medizinische Soziologie, Universitätsklinikum Düsseldorf
2014 - 2015 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Medizinische Soziologie, Universitätsklinikum Düsseldorf
2014 - 2018 Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin, Akademie für Verhaltenstherapie Köln
2012 - 2014 Master of Science: Psychologie, Universität Trier
2008 - 2012  Bachelor of Science: Psychologie, Universität Trier

Lehrtätigkeiten:
Im Studiengang Humanmedizin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Centre for Health and Society – Fortbildungsseminar „Einführung in Qualitative Methoden“

Ausgewählte Publikationen:
Müller-Thur, K., Angerer, P., Körner, U. & Dragano, N. (2018). Arbeit mit digitalen Technologien, psychosoziale Belastungen und potenzielle gesundheitliche Konsequenzen: Wo gibt es Zusammenhänge? ASU Arbeitsmedizin Sozialmedizin Umweltmedizin, 52, 388–391.

Weyers, S., Wahl, S., Dragano, N. & Müller-Thur, K. (2018). Ist der Datenschatz schon gehoben? Eine Übersichtsarbeit zur Nutzung der Schuleingangsuntersuchung für die Gesundheitswissenschaften. Prävention und Gesundheitsförderung.


Dragano, N., Müller-Thur, K. & Lunau, T. (2018). Digitalisierung der Arbeitswelt - Arbeit 4.0 und die Folgen für die psychosomatische Gesundheit. In E. Brähler & W. Herzog (Hrsg.), Sozialpsychosomatik – Das vergessene Soziale in der Psychosomatik. Stuttgart: Schattauer.


Wahl, S., Müller-Thur, K., Dragano, N. & Weyers, S. (2017): Wer macht mit? Zur Repräsentativität einer Elternbefragung im Rahmen der Schuleingangsuntersuchung. In: Das Gesundheitswesen. Thieme Verlag (eFirst). DOI: 10.1055/s-0043-118784 .


Dragano, N., Wahrendorf, M., Müller, K. & Lunau, T. (2016) Arbeit und gesundheitliche Ungleichheit. Die ungleiche Verteilung von Arbeitsbelastungen in Deutschland und Europa. [Work and health inequalities: The unequal distribution of exposures at work in Germany and Europe.] Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung, Gesundheitsschutz  59(2):217-227; DOI 10.1007/s00103-015-2281-8 .

Vorträge:
Müller-Thur, K., Körner, U., Lunau, T., Buchner, A. & Dragano, N. (2017). Psychosoziale Belastungen und Ressourcen in der modernen Industrie – Ergebnisse einer qualitativen Studie.

13. Kongresses für Gesundheitspsychologie, Siegen.


Müller-Thur, K., Wahl, S., Dragano, N. & Weyers, S. (September, 2016). Eignung der Schuleingangsuntersuchung für die Gesundheitsforschung: Stärken und Schwächen.

Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS) und der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie (DGMP), Berlin.

 

 

 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 08.10.2018
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/unternehmen/institute/institut-fuer-medizinische-soziologie/cv/mueller/