Universitäts-Professor Dr. med. Matthias Franz




"Viele psychosomatische Erkrankungen, emotionale Probleme und Beziehungskonflikte sind aus bindungstheoretischer Sicht kindliche Liebeserklärungen an die Eltern.

Ihnen zuliebe werden und bleiben Menschen krank oder schädigen sich fortdauernd selbst anstatt alte Illusionen und vergebliche Hoffnungen aufzugeben und sich zu ändern.


Sich zu ändern erfordert eine Einsicht in diese häufig unbewussten Zusammenhänge und eine innere Selbstständigkeit, die viele der Betroffenen nie entwickeln durften.

Den schwierigen Weg dahin zu eröffnen ist eine der vornehmsten Aufgaben der Psychoanalyse."
Universitäts-Professor Dr. med. Matthias Franz
 
  • Facharzt für Psychosomatische Medizin, Psychotherapie
  • Facharzt für Neurologie und Psychiatrie
  • Ärztlicher Psychoanalytiker, Lehranalytiker, Supervisor (DPG, DGPT, D3G, IPD)
  • Psychoanalyse, Selbsterfahrung, Supervision
  • Vortragstätigkeit, Fortbildung, Beratung, Personalentwicklung
Privatsprechstunde
Suchen Sie fachärztlich-psychotherapeutische Hilfe oder Beratung bei seelischen Belastungen, persönlichen Konfliktsituationen, Paar- oder Trennungskonflikten, Angsterkrankungen, Depressionen oder psychosomatischen Beschwerden, dann vereinbaren Sie bitte einen Termin über Frau Leth, Tel. 0211 81 18 33 8.Gutachten in Rechts- oder Rentenverfahren werden nicht übernommen.
Funktionen
 
  • Kommissarischer Direktor des Klinischen Institutes für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • am Universitätsklinikum Düsseldorf =>Link
  • Rektoratsbeauftragter für die Belange behinderter und chronisch erkrankter Studierender der Heinrich Heine Universität =>Link
  • Projektleiter der Walter Blüchert Stiftung, Gütersloh, für wir2 =>Link
  • Vorsitzender der Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik Düsseldorf =>Link
  • Vorsitzender der Psychotherapietage NRW =>Link
  • Vorsitzender des Instituts für seelische Gesundheit und Prävention Düsseldorf =>Link
  • Vorsitzender des Stiftungsrats der Bürgerstiftung Dormagen =>Link
 
Arbeitsgebiete
  
  • Epidemiologie psychosomatischer Erkrankungen: Häufigkeit, Verlauf, Ursachen, Prävention =>Link
  • Gesundheit Alleinerziehender und ihrer Kinder, Folgen familiärer Trennungen
  • Entwicklung bindungsorientierter Präventionsprogramme (wir2, Heigl-Preis 2010) =>Link
  • Affektforschung, Alexithymieforschung =>Link
  • Psychotherapieforschung
  • Männergesundheit und männliche Identitätsentwicklung =>Link
  • medizinische und psychosomatische Folgen der Jungenbeschneidung =>Link
  • entwicklungspsychologische Bedeutung des Vaters, Kriegsfolgenforschung
  • Projektförderungen durch DFG, BMBF, Stiftungen
  • über 600 Publikationen und Vorträge zu diesen Themen
  • Mitarbeit in der Entwicklung medizinischer Leitlinien (AWMF)
 
Buchveröffentlichungen der letzten zehn Jahre
  
  • Franz M, West-Leuer B (Hg.) (2008): Bindung – Trauma – Prävention. PsychoSozial - Verlag, Gießen
  • Franz M, Frommer J (2008) (Hg.): Medizin und Beziehung. Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen 
  • Franz M, Karger A (Hrsg.) (2011): Neue Männer – muss das sein? Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen 
  • Franz M, Karger A (Hrsg.) (2013): Scheiden tut weh. Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen 
  • Franz M (Hrsg.) 2014: Die Beschneidung von Jungen. Ein trauriges Vermächtnis. Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen
  • Franz M (2014): wir2 – Bindungstraining für Alleinerziehende. Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen
  • Franz M, Karger A (Hrsg.) (2015): Angstbeißer, Trauerkloß, Zappelphilipp? Seelische Gesundheit bei Männern und Jungen. Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen
  • Franz M (2016): Alleinerziehend, selbstbewusst und stark. Fischer & Gann
  • Franz M, Karger A (Hrsg.) (2017): Männliche Sexualität und Bindung. Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen
  
Publikationsliste
  

Nach oben

 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 02.10.2018
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/unternehmen/institute/klinisches-institut-fuer-psychosomatische-medizin-und-psychotherapie/team/prof-franz/