Stand: 5. Mai, 14:30 Uhr

Leere Händedesinfektionsmittelflaschen nicht mehr zur Apotheke schicken

Da die Versorgung mit Händedesinfektionsmittel aktuell sichergestellt ist, entfällt das Wiederbefüllen von Flaschen in der Apotheke. Das heißt, dass keine leeren Flaschen mehr zurück in die Apotheke geschickt werden müssen.

Stand: 16. März, 12:00 Uhr

Desinfektionsmittelfalschen zurück zur Apotheke

In den letzten Wochen sind überproportional hohe Mengen an Handdesinfektionsmitteln bestellt worden. Als Sicherheitsmaßnahme hat die UKD-Apotheke daher entschlossen, zusätzlich 1000 Liter Kanister mit Händedesinfektionsmittel zu kaufen und selbst abzufüllen. Dafür müssen aber die leeren Desinfektionsflaschen zurück an die Apotheke gehen.

Aktuell müssen daher alle leeren Sterillium- und Desderman-Flaschen aus den Spendern mit den neuen Deckeln der Austauschflaschen versehen und an die Apotheke zurückgeschickt werden.

Es wird nachgehalten, wie viele volle Flaschen bestellt werden und leere Flaschen an die Apotheke zurückgegeben werden.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns