Stand: 19. Juni, 13:00 Uhr

Personalrestaurant öffnet am Montag (22.06.) mit Einschränkungen

Das Personalrestaurant im Versorgungszentrum (Geb. 17.21) wird ab Montag (22.6.) wieder seinen Betrieb aufnehmen. Während der letzten Wochen war die Kantine des UKD aus Infektionsschutzgründen geschlossen geblieben. Stattdessen wurden Speisen und Getränke auf dem Gelände dezentral angeboten. Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Pandemie ist die Öffnung des Restaurants nun wieder möglich, wenn auch mit einigen Einschränkungen und Neuerungen.

1.       Die Öffnungszeiten werden zunächst im reduzierten Umfang von 7:30 Uhr bis 14:00 Uhr festgelegt.

2.       Das Personalrestaurant ist zunächst ausschließlich für Beschäftigte des UKD und der Tochterunternehmen geöffnet. Besucher, Patienten und externe Gäste haben keinen Zutritt. Diese Einschränkung ist notwendig, weil nur für reine Mitarbeiterkantinen eine gesetzliche Sonderlösung in der Corona-Schutzverordnung festgeschrieben ist. Wenn der Kreis der Gäste ausschließlich Beschäftigte umfasst, müssen bspw. keine Kontaktlisten beim Eintritt ausgefüllt werden.

3.       Um dies umzusetzen ist der Zutritt nur mit gültigem Mitarbeiterausweis gestattet. Dieses wird an den Eingängen kontrolliert.

4.       Um das Risiko einer Kontaktübertragung von Infektionserregernn zu verringern und das Angebot zuverlässig auf Beschäftigte zu beschränken, ist ausschließlich die bargeldlose Zahlung mit dem Mitarbeiterausweis möglich. Die Karten können am Geldaufwerter aufgeladen werden. Neue Karten müssen zudem vorab am gleichen Automaten initialisiert werden.

5.       Das Sitzplatzangebot wurde deutlich reduziert, um die Abstandsregelungen umsetzen zu können. Es sind ca. 100 Sitzplätze vorhanden.

6.       Im Mitarbeiterrestaurant gibt es eine Maskenpflicht: Beschäftigte müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung (Alltagsmaske) tragen, solange sie nicht an einem Platz sitzen – also bspw. auch bei der Essensausgabe und beim Gang auf die WCs.

7.       Ein Zutritt in Bereichskleidung ist weiterhin nicht gestattet (Kleiderordnung).

http://intranet.med.uni-duesseldorf.de/fileadmin/Datenpool/einrichtungen/aktuelles_id217/Ordner2018/Dienstanweisung_Kleiderordnung_2017.pdf

8.       Das Speisenangebot muss an den Infektionsschutz angepasst werden, so dass es keine Selbstbedienung gibt. Daher stehen bspw. die Salatbar und die Kaffeemaschinen zunächst nicht zur Verfügung. Soweit eine Umsetzung möglich, werden vorgefertigte Angebote bereitgestellt.

9.       Aus Infektionsschutzgründen wird zunächst vorkonfektioniertes Plastikbesteck zur Verfügung gestellt.

10.   Nachdem es im Personalrestaurant in den letzten 15 Jahren keine Preiserhöhung gegeben hat, wurde mit dem Personalrat für die nichtwissenschaftlichen Beschäftigten des UKD eine stufenweise Anpassung der Preise (2020: 15%, 2021: 10%, 2022: 10%) an die in über einem Jahrzehnt stark gestiegenen Kosten vereinbart. Diese wäre unter normalen Umständen nun auch umgesetzt worden. Der Vorstand hat jedoch beschlossen, die aufgrund der Corona-Pandemie geplante Mehrwertsteuersenkung im vollen Umfang an die Kunden des Personalrestaurants weiterzugeben, sollte diese zum 1. Juli beschlossen werden. Dadurch wird sich die Preisanpassung in diesem Jahr kaum auf die tatsächlichen Preise des Angebotes auswirken.

11.   Alle Gerichte gibt es auch als „To Go“ Angebot zum Mitnehmen.

Stand: 29. Mai, 13:00 Uhr

Wiedereröffnung Cafeteria in der O.A.S.E.

Die Cafeteria in der O.A.S.E., die von „Die Röstmeister“ betrieben wird und von zahlreichen Kolleginnen und Kollegen gerne genutzt wird, startet am 2. Juni wieder um 9:00 Uhr - und wird bis auf weiteres montags bis freitags jeweils von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet sein. Ab dem 29. Juni 2020 werden die Öffnungzeiten verlängert und die Cafeteria von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet sein.

Damit verbunden ist nicht die Öffnung der O.A.S.E. als Lernort. Die Ebenen M bis 08 der O.A.S.E. bleiben weiterhin für den Publikumsverkehr gesperrt. Nach verbindlicher Online-Reservierung in der ULB können vorbestellte Bücher aus der Fachbibliothek Medizin von Montag bis Donnerstag von 9:00 bis 12:00 Uhr im Eingang der O.A.S.E. abgeholt werden.

Stand: 27. April, 16:00 Uhr

Imbisswagen und Caféterien: Bitte auf Abstandsregeln achten!

Im Umkreis von 50 Metern rund um die Imbisswagen vor der MNR-Klinik und dem ZOM II gilt ein Verzehrverbot, das von der Stadt Düsseldorf sehr streng ausgelegt wird. Insofern werden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dringend gebeten, die gekauften Mahlzeiten in ausreichender Entfernung zum Verkaufsort zu essen. Andernfalls droht eine Schließung der beiden Verkaufsstände.

Auch der Abstand untereinander muss unbedingt gewahrt bleiben. Hier müssen wir als Beschäftigte des UKD mit gutem Beispiel vorangehen. Also gilt: 1,5 Meter Sicherheitsabstand – beim Warten in der Schlange vor den Imbisswagen und den Verkaufspunkten der Caféterien sowie auch beim gemeinsamen Essen mit einem Kollegen oder einer Kollegin.  

Stand: 20. April, 15:00 Uhr

Caféterien ab Dienstag (21.04.) mit eingeschränktem Service geöffnet

Mit einem Außer-Haus-Verkauf unter Einhaltung der erforderlichen Abstandsregelungen sind die Caféterien in der MNR-Klinik und im ZOM II ab dem morgigen Dienstag (21.04.) wieder täglich von 7:00 bis 14:00 Uhr geöffnet. Der Food-Truck sowie der Imbisswagen bleiben als Angebot erhalten.

Stand: 26. März, 16:30 Uhr

Ab Montag, 30. März: Zusätzliches Speisenangebot auf dem Campus

Das bisherige Speisenangebot über den Food-Truck wird ab Montag, 30. März, mit Hilfe eines Imbisswagens ergänzt. Ab dann wird der Foodtruck stationär am ZOM II platziert – sieben Tage die Woche, jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr. Das Verpflegungsangebot dort beinhaltet weiterhin ein Schöpfgericht aus der Zentralküche sowie Imbiss-Angebote wir Brat- und Currywurst, Chicken-Nuggets, vegetarische Nuggets und Pommes.

Der Imbisswagen wird vor dem Eingang der MNR-Klinik aufgestellt. Hier werden – montags bis freitags von 10:00 bis 15:00 Uhr – ebenfalls das Schöpfgericht aus der Zentralküche sowie die oben genannten Imbiss-Angebote vorgehalten.

Kaffee frei!

Die KEL hat eine Anregung aus dem Beirat für Unternehmenskultur aufgegriffen und bewilligt: Beschäftigte können sich ab sofort, wo vorhanden, an den Stations-Kaffeemaschinen kostenlos mit Kaffee versorgen.

Kantine und Caféterien geschlossen

Der Vorstand beschließt, dass ab Montag, 16. März, die Kantine, die MNR-Cafeteria sowie die Caféteria „elf50“ im Foyer von ZOM II geschlossen werden.

Eine Basisversorgung wird der Food-Truck gewährleisten, der mittags zum Selbstkostenpreis an drei Orten auf dem Campus ein „Schöpfgericht“ ausgeben wird.

Standorte und Standzeiten des Food-Trucks:

  • Zwischen ZOM I und ZOM II (11:00 bis 11:30 Uhr)
  • Gegenüber LIZ (12:00 bis 12:30 Uhr)
  • Zwischen Urologie und Frauenklinik (13:00 bis 13:30 Uhr)

Bis Freitag, 27. März, hat die Küche zur Überbrückung einen Lieferservice eingerichtet und bringt verpackte belegte Brötchen mit verschiedenen Belägen kostenlos in die Abteilungen.

Abteilungen/Bereiche, die zusätzlich Bedarf haben, können in der Kantine zwischen 10:00 und 12:00 Uhr Brötchen im 20er-Pack abholen - ebenfalls bis Freitag, 27. März.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns