Stand: 14. Mai, 17:30 Uhr

Neuregelung für Besprechungen

Mit Blick auf die Durchführung von Besprechungen wurden von Seiten der Krankenhaus-Einsatzleitung (KEL) neue Regelungen festgelegt.

  • Besprechungen im UKD können mit bis zu 30 Personen durchgeführt werden, sofern ausreichend Abstand eingehalten werden kann und die hygienischen Vorgaben eingehalten werden können.
  • Besprechungen mit mehr als 30 Personen können z.B. in Hörsälen abgehalten werden, wenn auch hier mindestens 1,5 m Mindestabstand eingehalten wird. Zur Orientierung dient hier eine Belegung in der Größenordnung von 1/8 der Kapazität.
  • Alle anderen Besprechungen bedürfen der Genehmigung durch die KEL.
  • Bei den Besprechungen in den Gebäuden der Krankenversorgung muss eine Mund-Nasen Bedeckung getragen werden, in den übrigen Gebäuden empfiehlt die KEL dieses.

Stand: 27. März, 15:30 Uhr

Schnelle Hilfe: „Microsoft Teams“- Online-Tutorials

Bei Fragen rund um das Video-Konferenz-Tool „Microsoft Teams“ bietet sich die Nutzung der sehr anschaulichen Online-Tutorials an. Hier finden sich Hinweise zu schnellen Lösungen für die am häufigsten auftretenden Probleme. Der Link:  https://support.office.com/de-de/article/microsoft-teams-videoschulung-4f108e54-240b-4351-8084-b1089f0d21d

Klinik- und Abteilungsbesprechungen

Aufgrund der aktuellen Corona-Problematik sollen Klinik-, Stations- und Abteilungsbesprechungen am besten überhaupt nicht mehr stattfinden, sofern sie nicht für die Krankenversorgung der aktuellen Patienten relevant sind. Sollte sich ein Besprechungstermin aus zwingenden Gründen nicht vermeiden lassen, hat der Vorstand festgelegt, dass die Maximalgröße der Gruppe bei 10 liegt. Dabei soll die Größe des Raumes bestmöglich genutzt werden, um möglichst viel Abstand zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu schaffen.

Folgende Alternativlösungen stehen zur Verfügung:

·         Es gibt bereits Kliniken, in denen auch kleinere Teambesprechungen in einem Hörsaal abgehalten worden sind, um ausreichend Abstand zwischen den Besprechungsteilnehmern zu gewährleisten.

·         Für den mündlichen Austausch von bis zu 25 Teilnehmern steht für die Zeit der Corona-Ausbreitung das Telefonkonferenz-System XPhone zur Verfügung. Hierfür müssen sich die Leiter von regelmäßigen Besprechungen über die Kommunikationstechnik freischalten lassen.

Eine Anleitung zum Umgang mit XPhone wird separat an Vorstand, Klinikdirektoren, Departmentleitungen Pflege und Dezernenten/Abteilungsleiter versendet.

·         Aktuell wird darüber hinaus an einer Lösung für Videokonferenzen gearbeitet. Sobald diese verlässlich zur Verfügung steht, erfolgt eine entsprechende Information.

Auch außerhalb von Besprechungen gilt grundsätzlich: Halten Sie – wenn möglich – Abstand von anderen Personen, um sich selbst zu schützen.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns