Fortbildungsseminare



Datum

23.07.2020  und 24.07.2020


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Wissenschaftliches Publizieren und Antragstellung" (2 Credit Punkte, Kernkompetenz)



Dozenten: Prof. Dr. Dr. Andrea Icks, Prof. Dr. Barbara Hoffmann, PD Dr. Michael Pentzek, Dr. Sabrina Kastaun
Ort: Details werden bei Anmeldung bekannt gegeben.
Zeit: 09.30 - 17.00 Uhr


Im Seminar wird die Erstellung einer wissenschaftlichen Publikation, alternativ eines wissenschaftlichen Antrags vermittelt. Ziel ist es, dass die Teilnehmenden erlernen, wie eine Publikation bzw. ein Antrag aussehen und welche Schritte zur Erstellung erforderlich sind. Thematisiert werden u.a. Reporting Standards und verfügbare Anleitungen. Der Prozess wird an Beispielen konkret durchgearbeitet.


Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de



Datum

09.07.2020


Veranstaltung

Forschungsethik in der Medizin (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozent: Prof. Heiner Fangerau
Ort: -folgt-
Zeit: 10:00 – 16:00 Uhr


Das Seminar bietet eine Einführung in die Ethik der Forschung. Ausgehend von Basisbegriffen und -konzepten der Ethik wird ihre Anwendung im medizinischen Forschungskontext erläutert. Die Geschichte der Forschungsethik wird beschrieben, um die Genese heutiger Normen zu erklären. Die Stufen der medizinischen Forschung werden auf ihre ethisch relevanten Implikationen hin untersucht und diskutiert. Die institutionalisierte Forschungsethik wird vorgestellt. Mögliche Fehlentwicklungen der Forschung werden diskutiert.

Anmeldung per Mail bis 15.April 2020 an: christina.zuehlke@uni-duesseldorf.de




Datum

01.07.2020


Veranstaltung

Epidemiologische Methoden und Nutzung von Primär- und Sekundärdaten in der Versorgungsforschung (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozent: Dr. Silke Andrich und Dr. Anja Viehmann
Ort: Geb. 17.11, Besprechungsraum 12, 2.OG
Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr


Ziel ist es zum einen, eine Einführung in Fragestellungen, Begriffe und die Interdisziplinarität der Versorgungsforschung zu geben. Zum anderen bilden epidemiologische Methoden in der Versorgungsforschung die Basis des Seminars. Im Mittelpunkt steht dabei die empirische Arbeit mit verschiedenen Datenquellen und deren Verknüpfung (Datenlinkage). Neben methodischen Ansätzen werden relevante Fragestellungen aus den Forschungsbereichen Diabetes und Alterstraumatologie als Anwendungsbeispiele vorgestellt und diskutiert. Die interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden des chs können im Rahmen des Seminars grundlegende Kenntnisse erwerben, um spannenden Forschungsfragen nachzugehen.

Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de



Datum

23.06.2020


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Introduction to synthesising qualitative research using Sandelowski and Barroso’s approach to qualitative meta-summary" (2 Credit Punkte, Schlüsselqualifikation)


Dozent: Dr. Oliver Herber
Ort: Geb. 17.11, Besprechungsraum 8, EG
Zeit: 09:30 - 17:30 Uhr


Lernergebnis:
Nach Beendigung des Methodenworkshops wird der/die erfolgreiche Workshop-TeilnehmerIn in der Lage sein, die grundlegenden Prinzipien und Begriffe der qualitativen Meta-summary nach Sandelowski und Barroso darzustellen und zu erklären (verstehen) und anhand von ausgewählten Beispielen zu illustrieren (anwenden). 

Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Oliver.Herber@med.uni-duesseldorf.de



Datum

09.06.2020


Veranstaltung

Fortbildungsseminar zu Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozenten: Joseph Montalbo, Dr. Katherine Ogurtsova, Dr. Markus Vomhof
Ort: Geb. 17.11, Besprechungsraum 8, EG
Zeit: 09:00 – 16:00 Uhr


Neben der Wirksamkeitsprüfung ist die gesundheitsökonomische Evaluation ein essentieller Bestandteil der Bewertung von Interventionen. Das Seminar „Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation“ vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten zur Anwendung von Methoden zur gesundheitsökonomischen Evaluation vor allem zur Evaluation komplexer Interventionen.

Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: markus.vomhof@uni-duesseldorf.de



Datum

20.05.2020 ***ABGESAGT***


Veranstaltung

Quantitatives Forschungsseminar (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozent: Prof. Dr. Adrian Loerbroks, Dr. Heiner Claessen, Dr. Maria Narres, Dr. Silke Andrich
Ort: Geb. 17.11, Besprechungsraum 12, 2.OG
Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr


Ziel ist es, interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für Epidemiologie näher zu bringen.
Sie sollen in der Lage sein, epidemiologische Verfahren bei der Erstellung ihrer Dissertation zu nutzen und anzuwenden, Informationen aus medizinischen Publikationen kritisch zu bewerten sowie die Übertragbarkeit auf die eigene Situation zu prüfen.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de



Datum

22.04.2020 (= 1. Termin)
***ABGESAGT***


Veranstaltung

Traumatologische Versorgungsforschung (2 Credit Punkte, Schlüsselqualifikation)


Dozent: Dr. Silke Andrich
Ort: Geb. 17.11, Besprechungsraum 12, 2.OG
Zeit: 14:00 - 17:00 Uhr


Ziel ist es, eine Einführung in die Aktivitäten der Traumatologischen Versorgungsforschung zu geben.
Dabei handelt es sich um ein Forschungsgebiet der Unfall- und Handchirurgie und der Versorgungs-forschung. Den interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden des chs soll in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für die Traumatologische Versorgungsforschung sowie ein Einblick in den derzeitigen Forschungsstand vermittelt werden.


Weitere Informationen (siehe HIS LSF)



Datum

28.02.2020


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Wissenschaftliches Präsentieren – wie erreiche ich meine Zuhörer mit meiner Kernbotschaft?“ (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)



Dozentin: Prof. Dr. Barbara Hoffmann
Ort: Seminarraum (3.Etage), Gurlittstr. 55 II, 40223 Düsseldorf
Zeit: 13:00 - 17:00 Uhr


Das übergeordnete Ziel dieses Seminars ist es, das Präsentieren von Forschungsergebnissen für (inter)nationale, wissenschaftliche Konferenzen und Besprechungen, etc. zu erlernen.
Untergeordnete Ziele beinhalten:
• die allgemeine Struktur eines wissenschaftlichen Vortrages kennen lernen
• Foliendesign
• Präsentationstechniken

Das Fortbildungsseminar ist in drei Teile gegliedert:
1. Vorbereitung
2. Workshop
3. Nachbereitung.

Weitere Informationen
Anmeldung per Mail an: b.hoffmann@uni-duesseldorf.de



Datum

30.01.2020  und 31.01.2020


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Wissenschaftliches Publizieren und Antragstellung" (2 Credit Punkte, Kernkompetenz)



Dozenten: Prof. Dr. Dr. Andrea Icks, Prof. Dr. Barbara Hoffmann, PD Dr. Michael Pentzek, Dr. Sabrina Kastaun
Ort: Details werden bei Anmeldung bekannt gegeben.
Zeit: 09.30 - 17.00 Uhr


Im Seminar wird die Erstellung einer wissenschaftlichen Publikation, alternativ eines wissenschaftlichen Antrags vermittelt. Ziel ist es, dass die Teilnehmenden erlernen, wie eine Publikation bzw. ein Antrag aussehen und welche Schritte zur Erstellung erforderlich sind. Thematisiert werden u.a. Reporting Standards und verfügbare Anleitungen. Der Prozess wird an Beispielen konkret durchgearbeitet.


Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de



Datum

29.01.2020


Veranstaltung

Qualitative Inhaltsanalyse (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozentinnen: Katharina Kreffter, Verena Leucht, Verena Leve, Thuy Ha Nguyen
Ort: Geb. 17.11.00 Raum 033.00 (Seminarraum 6)
Zeit: 10:00 – 16:00 Uhr


Teilnehmende erhalten in dieser Veranstaltung einen Einblick in Varianten der qualitativen Inhaltsanalyse. Dabei steht der Anwendungsbezug für die eigenen Forschungsprojekte oder Themen der Versorgungsforschung im Fokus. Die Teilnehmenden können unterschiedliche Techniken qualitativer Inhaltsanalyse benennen und lernen konkrete Anwendungsbereiche kennen.
In der Veranstaltung wird am (eigenen) Textmaterial die computergestützte Auswertung (MAXQDA) erprobt und exemplarisch der Prozess von der Strukturierung des Textmaterials bis zur Analyse der qualitativen Daten durchlaufen.

Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: verena.leve@med.uni-duesseldorf.de



Datum

15.01.2020


Veranstaltung

Forschungsethik in der Medizin (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozent: Prof. Heiner Fangerau
Ort: Details werden bei Anmeldung bekannt gegeben.
Zeit: 09:00 – 17:00 Uhr


Das Seminar bietet eine Einführung in die Ethik der Forschung. Ausgehend von Basisbegriffen und -konzepten der Ethik wird ihre Anwendung im medizinischen Forschungskontext erläutert. Die Geschichte der Forschungsethik wird beschrieben, um die Genese heutiger Normen zu erklären. Die Stufen der medizinischen Forschung werden auf ihre ethisch relevanten Implikationen hin untersucht und diskutiert. Die institutionalisierte Forschungsethik wird vorgestellt. Mögliche Fehlentwicklungen der Forschung werden diskutiert.

Anmeldung per Mail an: christina.zuehlke@uni-duesseldorf.de




Datum

04.12.2019 und 11.12.2019


Veranstaltung

Methoden der Qualitativen Forschung (2 Credit Punkte, Kernkompetenz)


Dozent*innen: Verena Leucht, Verena Leve, Oliver Herber, Katharina Kreffter
Ort: Details werden bei Anmeldung bekannt gegeben.
Zeit: 10:00 – 16:00 Uhr


Den Teilnehmenden soll in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für den Einsatz qualitativer Methoden näher gebracht werden. Dabei steht der Anwendungsbezug qualitativer Methoden für die Versorgungsforschung im Fokus und verschiedene Studiendesigns und qualitative Methoden werden anhand von Forschungsbeispielen aus dem chs veranschaulicht.
In der Veranstaltung werden wissenschaftstheoretische Grundlagen qualitativer Forschung vorgestellt und verschiedene qualitative Methoden eingeübt. Die Teilnehmenden lernen Einsatzfelder qualitativer Methoden zu erkennen und können unterschiedliche methodologische Ansätze benennen. Sie erlernen und üben die wichtigsten Erhebungsverfahren. Sie diskutieren Stärken und Grenzen der qualitativen Forschung.
Die Teilnehmenden sollen in der Lage sein, qualitative Forschungsmethoden in ihren Grundzügen zu benennen und ihre Anwendung auch für eigene Forschungsvorhaben zu planen.

Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: verena.leve@med.uni-duesseldorf.de



Datum

27.11.2019


Veranstaltung

Epidemiologische Methoden und Nutzung von Primär- und Sekundärdaten in der Versorgungsforschung (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozent: Dr. Silke Andrich und Dr. Anja Viehmann
Ort: Details werden bei Anmeldung bekannt gegeben.
Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr


Ziel ist es zum einen, eine Einführung in Fragestellungen, Begriffe und die Interdisziplinarität der Versorgungsforschung zu geben. Zum anderen bilden epidemiologische Methoden in der Versorgungsforschung die Basis des Seminars. Im Mittelpunkt steht dabei die empirische Arbeit mit verschiedenen Datenquellen und deren Verknüpfung (Datenlinkage). Neben methodischen Ansätzen werden relevante Fragestellungen aus den Forschungsbereichen Diabetes und Alterstraumatologie als Anwendungsbeispiele vorgestellt und diskutiert. Die interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden des CHS können im Rahmen des Seminars grundlegende Kenntnisse erwerben, um spannenden Forschungsfragen nachzugehen.

Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de



Datum

25.11.2019


Veranstaltung

Fortbildungsseminar Patientenpräferenzen (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozent: Stephanie Becker, Sara Santos, Jan Dyczmons, Dr. Markus Vomhof
Ort: Weiterbildungsstudiengang Public Health, Geb.17.11, Seminarraum im Erdgeschoss (Nr.10)
Zeit: 09:00 – 16:00 Uhr


Im Rahmen einer patientenzentrierten Versorgung sollten Patientenpräferenzen in die Behandlung miteinfließen, um die Adhärenz zur Therapie zu steigern. Die Berücksichtigung von Patienten-präferenzen kann somit die gesundheitsbezogene Lebensqualität von Menschen verbessern und die Zufriedenheit mit der Versorgung erhöhen. Das Seminar „Patientenpräferenzen“ vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten zur Entwicklung von Präferenzerhebungsinstrumenten sowie deren Anwendung und Auswertung. Ziel ist es, dass Medizinstudent*innen und Doktorand*innen die Herausforderungen bei der Erhebung von Patientenpräferenzen verstehen, fundierte Kenntnisse der Erhebungsmethoden erlangen und in der Lage sind, diese auf entsprechende Forschungsfragen in ihrer Dissertation anzuwenden. Das Seminar bietet einen Schwerpunkt in der Präferenzmessung mittels Discrete Choice Experimenten. Wobei Grundlagen, Entwicklung und Auswertung von Discrete Choice Experimenten thematisiert werden. Auch Herausforderungen und Limitationen der Methodik werden diskutiert. Im Rahmen des Seminars werden zudem auch andere Präferenzerhebungsverfahren und Risiko- und Zeitpräferenzen vorgestellt. Um das erlernte Wissen anzuwenden und zu vertiefen, werden aktuelle Publikationen zur Erhebung von Patientenpräferenzen diskutiert.

Anmeldung per Mail an: markus.vomhof@uni-duesseldorf.de



Datum

20.11.2019


Veranstaltung

Quantitatives Forschungsseminar (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozent: PD. Dr. Adrian Loerbroks, Dr. Heiner Claessen, Dr. Maria Narres, Dr. Silke Andrich
Ort: Details werden bei Anmeldung bekannt gegeben.
Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr


Ziel ist es, interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für Epidemiologie näher zu bringen.
Sie sollen in der Lage sein, epidemiologische Verfahren bei der Erstellung ihrer Dissertation zu nutzen und anzuwenden, Informationen aus medizinischen Publikationen kritisch zu bewerten sowie die Übertragbarkeit auf die eigene Situation zu prüfen.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de



Datum

30.10.2019


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Systematically searching the medical literature"  (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozenten: Prof. Dr. med. Bernd Richter, Maria-Inti Metzendorf (Dipl.-Informationswirtin (FH), M.A.)
Ort: Details werden bei Anmeldung bekannt gegeben
Zeit: 09:30 – 17:30 Uhr


Der ganztätige Workshop führt Promovierende und wissenschaftliche MitarbeiterInnen in fort-geschrittene Methoden der Literaturrecherche ein. Grundlegende Erfahrung in der biomedizinischen Literaturrecherche ist Teilnahmevoraussetzung.

Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: maria-inti.metzendorf@med.uni-duesseldorf.de



Datum

16.10.2019 (= 1. Termin)


Veranstaltung

Traumatologische Versorgungsforschung (2 Credit Punkte, Schlüsselqualifikation)


Dozent: Dr. Silke Andrich
Ort: -folgt-
Zeit: 14:00 - 17:00 Uhr


Ziel ist es, eine Einführung in die Aktivitäten der Traumatologischen Versorgungsforschung zu geben.
Dabei handelt es sich um ein Forschungsgebiet der Unfall- und Handchirurgie und der Versorgungs-forschung. Den interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden des chs soll in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für die Traumatologische Versorgungsforschung sowie ein Einblick in den derzeitigen Forschungsstand vermittelt werden.


Weitere Informationen (siehe Science Track)



Datum

09.10.2019 (= 1. Termin)


Veranstaltung

Schreiben und Publizieren eines wissenschaftlichen Artikels (2 Credit Punkte, Schlüsselqualifikation)


Dozent: Prof. Dr. Daniel Kotz
Ort: Konferenzraum (KR 1/2), UKD Mitarbeiterkantine, Versorgungszentrum, Universitätsklinikum Düsseldorf
Zeit: 13:00 - 15:30 Uhr


Dieses Wahlfach wird im Rahmen des Science Tracks im Düsseldorfer Curriculum Medizin angeboten. Ziel des Wahlfachs ist, die Grundlagen des Schreibens eines medizinisch-wissenschaftlichen Artikels zu erlernen, strukturiert von der Konzeption bis hin zur Einreichung bei einer (inter)nationalen Fachzeitschrift. Dies geschieht anhand von interaktiven Vorlesungen und vielen praktischen Übungen. Wissen und Fertigkeiten dieses Wahlfachs sind für die eigene Doktorarbeit relevant. Es ist hilfreich, zu den Einheiten des Wahlfachs einen eigenen Laptop mitzubringen.

Weitere Informationen



Datum

30.09.2019


Veranstaltung

Wie man zu einem guten "peer reviewer" für wissenschaftliche Fachzeitschriften wird. (1 Credit Punkt, Schlüsselqualifikation)



Dozent: Prof. Dr. Daniel Kotz
Ort: MFZ II (Geb.17.11, Raum 08, EG)
Zeit: 14:00 - 17:00 Uhr


Das übergeordnete Ziel dieses Workshop ist es, das Verfassen eines qualitativ hochwertigen "peer
reviews" (Gutachten) für (inter)nationale, wissenschaftliche Fachzeitschriften zu erlernen.

Untergeordnete Ziele beinhalten,

· den Prozess des peer reviews wissenschaftlicher Fachzeitschriften zu verstehen,
· die Einsicht darin zu erhalten, wie man selber zum peer reviewer wird und warum/wie man sich als peer reviewer betätigen sollte und
· die allgemeine Struktur und Herangehensweise für einen qualitativ hochwertigen peer reviewkennenzulernen.

Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Daniel.Kotz@med.uni-duesseldorf.de



Datum

25.09., 26.09. und 27.09.2019


Veranstaltung

Einführung in die Statistiksoftware R (Kernkompetenz)


Dozentin: Dr. Katherine Ogurtsova, Dr. Ralf Schäfer
Ort: 25.41.00.63 (ZIM)
Zeit: 09:00 - 17:00 Uhr


Im Seminar wird ein erster Einblick in die Funktionsweise von R und die Skriptsprache gegeben. Der Workshop ist anwendungsorientiert. Anhand von Beispielen und eigenen Berechnungen an einem Lerndatensatz werden typische Abläufe von einer R-Session vermittelt und geübt. Während der ersten beiden Tage werden die Grundkenntnisse von R vermittelt. Der dritte Tag könnte auch für fortgeschrittene Benutzer interessant sein.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier



Datum

18.07.2019  und 19.07.2019


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Wissenschaftliches Publizieren und Antragstellung" (2 Credit Punkte, Kernkompetenz)



Dozenten: Prof. Dr. Dr. Andrea Icks, Prof. Dr. Barbara Hoffmann, PD Dr. Michael Pentzek, Dr. Sabrina Kastaun
Ort: Seminarraum Weiterbildungsstudiengang Public Health, Gebäude 14.82, 1. Etage
Zeit: 09.30 - 17.00 Uhr


Im Seminar wird die Erstellung einer wissenschaftlichen Publikation, alternativ eines wissenschaftlichen Antrags vermittelt. Ziel ist es dass die Teilnehmenden erlernen, wie eine Publikation bzw. ein Antrag aussehen und welche Schritte zur Erstellung erforderlich sind. Thematisiert werden u.a. Reporting Standards und verfügbare Anleitungen. Der Prozess wird an Beispielen konkret durchgearbeitet.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

03.07.2019


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Systematically searching the medical literature"  (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozenten: Prof. Dr. med. Bernd Richter, Maria-Inti Metzendorf (Dipl.-Informationswirtin (FH), M.A.)
Ort: Details werden bei Anmeldung bekannt gegeben
Zeit: 09:30 – 17:30 Uhr


Der ganztätige Workshop führt Promovierende und wissenschaftliche MitarbeiterInnen in fortgeschrittene Methoden der Literaturrecherche ein. Grundlegende Erfahrung in der biomedizinischen Literaturrecherche ist Teilnahmevoraussetzung.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: maria-inti.metzendorf@med.uni-duesseldorf.de


Datum

18.06.2019


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Introduction to synthesising qualitative research using Sandelowski and Barroso’s approach to qualitative meta-summary" (2 Credit Punkte, Schlüsselqualifikation)


Dozent: Dr. Oliver Herber
Ort: Voraussichtlich am Institut für Allgemeinmedizin (ifam), Werdener Str. 4, 40227 Düsseldorf (Seminarraum im Erdgeschoss)
Zeit: 09:30 - 17:30 Uhr


Lernergebnis:
Nach Beendigung des Methodenworkshops wird der/die erfolgreiche Workshop-TeilnehmerIn in der Lage sein, die grundlegenden Prinzipien und Begriffe der qualitativen Meta-summary nach Sandelowski und Barroso darzustellen und zu erklären (verstehen) und anhand von ausgewählten Beispielen zu illustrieren (anwenden).

Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Oliver.Herber@med.uni-duesseldorf.de


Datum

14.06.2019


Veranstaltung

Fortbildungsseminar zu Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozenten: Joseph Montalbo, Dr. Katherine Ogurtsova, Dr. Markus Vomhof
Ort: -folgt-
Zeit: 09:00 – 16:00 Uhr


Neben der Wirksamkeitsprüfung ist die gesundheitsökonomische Evaluation ein essentieller Bestandteil der Bewertung von Interventionen. Das Seminar „Methoden der gesundheits-ökonomischen Evaluation“ vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten zur Anwendung von Methoden zur gesundheitsökonomischen Evaluation vor allem zur Evaluation komplexer Interventionen.

Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

22.05.2019


Veranstaltung

Epidemiologische Methoden und Nutzung von Primär- und Sekundärdaten in der Versorgungsforschung (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozentinnen: Dr. Silke Andrich und Dr. Anja Viehmann
Ort: Details werden bei Anmeldung bekannt gegeben
Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr



Ziel ist es zum einen, eine Einführung in Fragestellungen, Begriffe und die Interdisziplinarität der Versorgungsforschung zu geben. Zum anderen bilden epidemiologische Methoden in der Versorgungsforschung die Basis des Seminars. Im Mittelpunkt steht dabei die empirische Arbeit mit verschiedenen Datenquellen und deren Verknüpfung (Datenlinkage). Neben methodischen Ansätzen werden relevante Fragestellungen aus den Forschungsbereichen Diabetes und Alterstraumatologie als Anwendungsbeispiele vorgestellt und diskutiert. Die interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden des chs können im Rahmen des Seminars grundlegende Kenntnisse erwerben, um spannenden Forschungsfragen nachzugehen.

Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

15.05.2019


Veranstaltung

Quantitatives Forschungsseminar (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozent: PD. Dr. Adrian Loerbroks, Dr. Heiner Claessen, Dr. Silke Andrich, Dr. Maria Narres
Ort: Details werden bei Anmeldung bekannt gegeben.
Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr


Ziel ist es, interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für Epidemiologie näher zu bringen. 
Sie sollen in der Lage sein, epidemiologische Verfahren bei der Erstellung ihrer Dissertation zu nutzen und anzuwenden, Informationen aus medizinischen Publikationen kritisch zu bewerten sowie die Übertragbarkeit auf die eigene Situation zu prüfen.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

08.05.2019 und 29.05.2019


Veranstaltung

Fortbildungsseminar zu Methoden der Qualitativen Forschung (2 Credit Punkte, Kernkompetenz)


Ort:  -folgt-
Zeit: 10:00 - 16:00 Uhr


Den Teilnehmenden soll in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für den Einsatz qualitativer Methoden näher gebracht werden. Dabei steht der Anwendungsbezug qualitativer Methoden für die Versorgungsforschung im Fokus und verschiedene Studiendesigns und qualitative Methoden werden anhand von Forschungsbeispielen aus dem chs veranschaulicht. In der Veranstaltung werden wissenschaftstheoretische Grundlagen qualitativer Forschung vorgestellt und verschiedene qualitative Methoden eingeübt. Die Teilnehmenden lernen Einsatzfelder qualitativer Methoden zu erkennen und können unterschiedliche methodologische Ansätze benennen. Sie erlernen und üben die wichtigsten Erhebungsverfahren. Sie diskutieren Stärken und Grenzen der qualitativen Forschung. Die Teilnehmenden sollen in der Lage sein, qualitative Forschungsmethoden in ihren Grundzügen zu benennen und ihre Anwendung auch für eigene Forschungsvorhaben zu planen.

Anmeldung per Mail an: verena.leve@med.uni-duesseldorf.de


Datum

07.05.2019


Veranstaltung

Wie man zu einem guten "peer reviewer" für wissenschaftliche Fachzeitschriften wird (1 Credit Punkt, Schlüsselqualifikation)


Dozent: Prof. Dr. Daniel Kotz
Ort: Institut für Allgemeinmedizin (ifam), Werdener Str. 4, 40227 Düsseldorf (Seminarraum im Erdgeschoss)
Zeit: 13:00 – 16:00 Uhr


Das übergeordnete Ziel dieses Workshop ist es, das Verfassen eines qualitativ hochwertigen "peer
reviews" (Gutachten) für (inter)nationale, wissenschaftliche Fachzeitschriften zu erlernen.


Untergeordnete Ziele beinhalten,
· den Prozess des peer reviews wissenschaftlicher Fachzeitschriften zu verstehen,
· die Einsicht darin zu erhalten, wie man selber zum peer reviewer wird und warum/wie man sich als peer reviewer betätigen sollte und
· die allgemeine Struktur und Herangehensweise für einen qualitativ hochwertigen peer review
kennenzulernen.

Weitere Informationen

Anmeldung per E-Mail an: Daniel.Kotz@med.uni-duesseldorf.de


Datum

10.04.2019


Veranstaltung

Traumatologische Versorgungsforschung (2 Credit Punkte, Schlüsselqualifikation)


Dozenten: Dr. Silke Andrich
Ort: Studierenden Service Center (SSC), Gebäude 21.02, Raum 29
Zeit: Mittwoch, den 10.04., 17.04., 08.05., 29.05., 12.06., 19.06., 26.06. von 14:45-17:45 Uhr


Ziel ist es, eine Einführung in die Aktivitäten der Traumatologischen Versorgungsforschung zu geben. Dabei handelt es sich um ein Forschungsgebiet der Unfall- und Handchirurgie und der Versorgungs-forschung. Den interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden des chs soll in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für die Traumatologische Versorgungsforschung sowie ein Einblick in den derzeitigen Forschungsstand vermittelt werden.

Weitere Informationen (siehe Science Track)


Datum

23.01.2019


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Systematically searching the medical literature"  (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozenten: Prof. Dr. med. Bernd Richter, Maria-Inti Metzendorf (Dipl.-Informationswirtin (FH), M.A.)
Ort: Details werden bei Anmeldung bekannt gegeben
Zeit: 09:30 – 17:30 Uhr


Der ganztätige Workshop führt Promovierende und wissenschaftliche MitarbeiterInnen in fortgeschrittene Methoden der Literaturrecherche ein. Grundlegende Erfahrung in der biomedizinischen Literaturrecherche ist Teilnahmevoraussetzung.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: maria-inti.metzendorf@med.uni-duesseldorf.de


Datum

09.01.2019 und 30.01.2019


Veranstaltung

Fortbildungsseminar zu Methoden der Qualitativen Forschung (2 Credit Punkte, Kernkompetenz)


Ort:  -folgt-
Zeit: 10:00 - 16:00 Uhr


Den Teilnehmenden soll in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für den Einsatz qualitativer Methoden näher gebracht werden. Dabei steht der Anwendungsbezug qualitativer Methoden für die Versorgungsforschung im Fokus und verschiedene Studiendesigns und qualitative Methoden werden anhand von Forschungsbeispielen aus dem chs veranschaulicht. In der Veranstaltung werden wissenschaftstheoretische Grundlagen qualitativer Forschung vorgestellt und verschiedene qualitative Methoden eingeübt. Die Teilnehmenden lernen Einsatzfelder qualitativer Methoden zu erkennen und können unterschiedliche methodologische Ansätze benennen. Sie erlernen und üben die wichtigsten Erhebungsverfahren. Sie diskutieren Stärken und Grenzen der qualitativen Forschung. Die Teilnehmenden sollen in der Lage sein, qualitative Forschungsmethoden in ihren Grundzügen zu benennen und ihre Anwendung auch für eigene Forschungsvorhaben zu planen.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: verena.leve@med.uni-duesseldorf.de


Datum

05.12.2018


Veranstaltung

Forschungsethik in der Medizin (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozent: Prof. Heiner Fangerau
Ort: Gebäude 23.12.04, Raum folgt
Zeit: 09:00 – 17:00 Uhr


Das Seminar bietet eine Einführung in die Ethik der Forschung. Ausgehend von Basisbegriffen und -konzepten der Ethik wird ihre Anwendung im medizinischen Forschungskontext erläutert. Die Geschichte der Forschungsethik wird beschrieben, um die Genese heutiger Normen zu erklären. Die Stufen der medizinischen Forschung werden auf ihre ethisch relevanten Implikationen hin untersucht und diskutiert. Die institutionalisierte Forschungsethik wird vorgestellt. Mögliche Fehlentwicklungen der Forschung werden diskutiert.

Anmeldung per Mail an: christina.zuehlke@uni-duesseldorf.de


Datum

28.11.2018


Veranstaltung

Epidemiologische Methoden und Nutzung von Primär- und Sekundärdaten in der Versorgungsforschung (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozent: Dr. Silke Andrich und Dr. Anja Viehmann
Ort: Details werden bei Anmeldung bekannt gegeben
Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr



Ziel ist es zum einen, eine Einführung in Fragestellungen, Begriffe und die Interdisziplinarität der Versorgungsforschung zu geben. Zum anderen bilden epidemiologische Methoden in der Versorgungsforschung die Basis des Seminars. Im Mittelpunkt steht dabei die empirische Arbeit mit verschiedenen Datenquellen und deren Verknüpfung (Datenlinkage). Neben methodischen Ansätzen werden relevante Fragestellungen aus den Forschungsbereichen Diabetes und Alterstraumatologie als Anwendungsbeispiele vorgestellt und diskutiert. Die interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden des CHS können im Rahmen des Seminars grundlegende Kenntnisse erwerben, um spannenden Forschungsfragen nachzugehen.

Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

21.11.2018


Veranstaltung

Quantitatives Forschungsseminar (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozent: PD. Dr. Adrian Loerbroks, Dr. Heiner Claessen, Dr. Silke Andrich, Dr. Maria Narres
Ort: Seminarraum Weiterbildungsstudiengang Public Health, Gebäude 14.82, 1. Etage
Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr


Ziel ist es, interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für Epidemiologie näher zu bringen. 
Sie sollen in der Lage sein, epidemiologische Verfahren bei der Erstellung ihrer Dissertation zu nutzen und anzuwenden, Informationen aus medizinischen Publikationen kritisch zu bewerten sowie die Übertragbarkeit auf die eigene Situation zu prüfen.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

31.10.2018 (= 1. Termin)


Veranstaltung

Schreiben und Publizieren eines wissenschaftlichen Artikels (2 Credit Punkte, Schlüsselqualifikation)


Dozent: Prof. Dr. Daniel Kotz
Ort: ZOM II, Konferenzraum 007, Universitätsklinikum Düsseldorf
Zeit: 13.00 - 15.30 Uhr



Dieses Wahlfach wird im Rahmen des Science Tracks im Düsseldorfer Curriculum Medizin angeboten. Ziel des Wahlfachs ist, die Grundlagen des Schreibens eines wissenschaftlichen Artikels zu erlernen, strukturiert von der Konzeption bis hin zur Einreichung bei einer (inter)nationalen Fachzeitschrift. Dies geschieht anhand von interaktiven Vorlesungen und vielen praktischen Übungen.

Weitere Informationen


Datum

23.10.2018


Veranstaltung

Introduction to GIS (Geographic Information Systems) for health research


Dozenten: Dr. Gengen He, University of Nottingham Ningbo China
Ort: Institut für Allgemeinmedizin (ifam), Werdener Str. 4, 40227 Düsseldorf (Seminarraum im Erdgeschoss)
Zeit: 10:00 - 13:00 Uhr


This introductory short course will address what GIS is and how it can be used effectively in health research. Following a brief overview over current GIS applications used in health geography, participants will learn the basics of applying the software using a concrete example and health data.
Information on which free trial version of GIS software to download for the course will be provided to participants ahead of time. Please bring your own laptop with you to this workshop.



Anmeldung per E-Mail an: melanie.boeckmann@med.uni-duesseldorf.de


Datum

17.10.2018


Veranstaltung

Traumatologische Versorgungsforschung (2 Credit Punkte, Schlüsselqualifikation)


Dozenten: Dr. Silke Andrich
Ort: Bildungszentrum, Geb. 15.21
Zeit: Mittwoch, den 17.10., 24.10., 31.10., 07.11., 05.12., 12.12., 19.12. von 14-17 Uhr


Ziel ist es, eine Einführung in die Aktivitäten der Traumatologischen Versorgungsforschung zu geben. Den interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden des chs soll in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für die Traumatologische Versorgungsforschung sowie ein Einblick in den derzeitigen Forschungsstand vermittelt werden. Dabei werden interdisziplinäre Themen, wie Epidemiologie von Frakturen im Alter, Kosten/Inanspruchnahme medizinischer Leistungen und Mortalität nach Fraktur oder Outcome-Forschung nach Traumata angesprochen.

Weitere Informationen


Datum

12.10.2018


Veranstaltung

Fortbildungsseminar zu Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozent: Dr. Charalabos-Markos Dintsios
Ort: Seminarraum Weiterbildungsstudiengang Public Health, Gebäude 14.82, 1. Etage
Zeit: 09:00 – 16:00 Uhr


Im Seminar „Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation“ werden Kenntnisse und Fertigkeiten zur Anwendung von Methoden zur gesundheitsökonomischen Evaluation vermittelt. Ziel ist es, dass Doktoranden/Doktorandinnen erlernen, welche Methoden zu gesundheits-ökonomischen Evaluationen von gesundheitlichen Interventionen bestehen und welche hiervon in Abhängigkeit von der gestellten Forschungsfrage für die Erstellung ihrer Dissertation besonders geeignet sein könnten. In der Veranstaltung werden Grundlagen gesundheits-ökonomischer Evaluationen vorgestellt. Ausgewällte methodische Aspekte werden schwer-punktmäßig bearbeitet. Anschließend werden methodische Herausforderungen am Beispiel konkreter Studien diskutiert. Den Teilnehmenden wird fundiertes Wissen über gesundheits-ökonomische Evaluation vermittelt, gleichzeitig werden Sie für die Limitationen der Methodik sensibilisiert, beispielsweise werden die  Doktoranden/Doktorandinnen in die Lage versetzt, eine kritische Diskussion zum  QALY-Konzept zu führen.
Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

08.10.2018


Veranstaltung

Wie man zu einem guten "peer reviewer" für wissenschaftliche Fachzeitschriften wird (1 Credit Punkt, Schlüsselkompetenz)


Dozent: Prof. Dr. Daniel Kotz
Ort: Institut für Allgemeinmedizin (ifam), Werdener Str. 4, 40227 Düsseldorf (Seminarraum im Erdgeschoss)
Zeit: 13:00 – 16:00 Uhr


Das übergeordnete Ziel dieses Workshop ist es, das Verfassen eines qualitativ hochwertigen "peer
reviews" (Gutachten) für (inter)nationale, wissenschaftliche Fachzeitschriften zu erlernen.


Untergeordnete Ziele beinhalten,
· den Prozess des peer reviews wissenschaftlicher Fachzeitschriften zu verstehen,
· die Einsicht darin zu erhalten, wie man selber zum peer reviewer wird und warum/wie man sich als peer reviewer betätigen sollte und
· die allgemeine Struktur und Herangehensweise für einen qualitativ hochwertigen peer review
kennenzulernen.

Weitere Informationen

Anmeldung per E-Mail an: Daniel.Kotz@med.uni-duesseldorf.de


Datum

18.07.2018


Veranstaltung

Einführung in die Versorgungsforschung - Grundlagen, Gegenstand, Methoden und Anwendung  (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozentin: Dr. Silke Andrich
Ort: UKD Bildungszentrum, Gebäude 15.21, Raum wird am schwarzen
Brett bekannt gegeben
Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr


Ziel ist es, eine Einführung in die Aktivitäten der Versorgungsforschung zu geben. Den
interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden soll in dieser Veranstaltung 
ein Grundverständnis für die Versorgungsforschung sowie ein Einblick in den
derzeitigen Forschungsstand vermittelt werden. Dabei werden zentrale Begrifflichkeiten und
grundlegende Modelle vorgestellt. Angewandte wissenschaftliche Methoden und die zur
Verfügung stehenden Datenquellen werden kritisch beleuchtet. Anhand aktueller Themen
der diabetesbezogenen und traumatologischen Versorgungsforschung können im Rahmen
des Seminars grundlegende Kenntnisse erworben werden, um spannenden
Forschungsfragen der Versorgungsforschung nachzugehen.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

20.06.2018 und 27.06.2018


Veranstaltung

Fortbildungsseminar zu Methoden der Qualitativen Forschung (2 Credit Punkte, Kernkompetenz)


Ort:  ZOM II Raum K10 (Seminarraum)
Zeit: 10:00 - 16:00 Uhr


Den Teilnehmenden soll in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für den Einsatz qualitativer Methoden näher gebracht werden. Dabei steht der Anwendungsbezug qualitativer Methoden für die Versorgungsforschung im Fokus und verschiedene Studiendesigns und qualitative Methoden werden anhand von Forschungsbeispielen aus dem chs veranschaulicht. In der Veranstaltung werden wissenschaftstheoretische Grundlagen qualitativer Forschung vorgestellt und verschiedene qualitative Methoden eingeübt. Die Teilnehmenden lernen Einsatzfelder qualitativer Methoden zu erkennen und können unterschiedliche methodologische Ansätze benennen. Sie erlernen und üben die wichtigsten Erhebungsverfahren. Sie diskutieren Stärken und Grenzen der qualitativen Forschung. Die Teilnehmenden sollen in der Lage sein, qualitative Forschungsmethoden in ihren Grundzügen zu benennen und ihre Anwendung auch für eigene Forschungsvorhaben zu planen.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: verena.leve@med.uni-duesseldorf.de


Datum

06.06.2018


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Introduction to synthesising qualitative research using Sandelowski and Barroso’s approach to qualitative meta-summary" (2 Credit Punkt, Schlüsselkompetenz)


Dozenten: Dr. Oliver Herber
Ort: Institut für Allgemeinmedizin (ifam), Werdener Str. 4, 40227 Düsseldorf (Seminarraum im Erdgeschoss)
Zeit: 09:30 - 17:30 Uhr


Weitere Informationen

Anmeldung bis spätestens 04.Mai 2018 per Mail an: Dr. Oliver Herber


Datum

30.05.2018


Veranstaltung

Quantitatives Forschungsseminar (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozenten: PD. Dr. Adrian Loerbroks, Dr. Heiner Claessen, Dr. Silke Andrich, Dr. Maria Narres
Ort: UKD Bildungszentrum, Gebäude 15.21, Raum wird am schwarzen
Brett bekannt gegeben
Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr


Ziel ist es, interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für Epidemiologie näher zu bringen. 
Sie sollen in der Lage sein, epidemiologische Verfahren bei der Erstellung ihrer Dissertation zu nutzen und anzuwenden, Informationen aus medizinischen Publikationen kritisch zu bewerten sowie die Übertragbarkeit auf die eigene Situation zu prüfen.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

24.05.2018  und 25.05.2018


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Wissenschaftliches Publizieren und Antragstellung" (2 Credit Punkte, Kernkompetenz)


Dozenten: Prof. Dr. Dr. Andrea Icks, Prof. Dr. Barbara Hoffmann, Prof. Dr. Stefan Wilm, Dr. Michael Pentzek, Dr. Sabrina Kastaun
Ort: Seminarraum Weiterbildungsstudiengang Public Health, Gebäude 14.82, 1. Etage
Zeit: 09.30 - 17.00 Uhr


Im Seminar wird die Erstellung einer wissenschaftlichen Publikation, alternativ eines wissenschaftlichen Antrags vermittelt. Ziel ist es dass die Teilnehmenden erlernen, wie eine Publikation bzw. ein Antrag aussehen und welche Schritte zur Erstellung erforderlich sind. Thematisiert werden u.a. Reporting Standards und verfügbare Anleitungen. Der Prozess wird an Beispielen konkret durchgearbeitet.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

20.04.2018


Veranstaltung

Fortbildungsseminar zu Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozenten: Dr. Charalabos-Markos Dintsios
Ort: Seminarraum Weiterbildungsstudiengang Public Health, Gebäude 14.82, 1. Etage
Zeit: 09:00 - 16:00 Uhr


Im Seminar „Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation“ werden Kenntnisse und Fertigkeiten zur Anwendung von Methoden zur gesundheitsökonomischen Evaluation vermittelt. Ziel ist es, dass Doktoranden/Doktorandinnen erlernen, welche Methoden zu gesundheits-ökonomischen Evaluationen von gesundheitlichen Interventionen bestehen und welche hiervon in Abhängigkeit von der gestellten Forschungsfrage für die Erstellung ihrer Dissertation besonders geeignet sein könnten. In der Veranstaltung werden Grundlagen gesundheits-ökonomischer Evaluationen vorgestellt. Ausgewällte methodische Aspekte werden schwer-punktmäßig bearbeitet. Anschließend werden methodische Herausforderungen am Beispiel konkreter Studien diskutiert. Den Teilnehmenden wird fundiertes Wissen über gesundheits-ökonomische Evaluation vermittelt, gleichzeitig werden Sie für die Limitationen der Methodik sensibilisiert, beispielsweise werden die  Doktoranden/Doktorandinnen in die Lage versetzt, eine kritische Diskussion zum  QALY-Konzept zu führen.
Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

18.04.2018


Veranstaltung

Traumatologische Versorgungsforschung (2 Credit Punkte, Schlüsselqualifikation)


Dozenten: Dr. Silke Andrich
Ort: Bildungszentrum, Geb. 15.21
Zeit: Mittwoch, den 18.04.2018, 25.04.2018, 02.05.2018, 09.05.2018, 06.06.2018, 20.06.2018, 27.06.2018 von 14-17 Uhr


Ziel ist es, eine Einführung in die Aktivitäten der Traumatologischen Versorgungsforschung zu geben. Den interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden des chs soll in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für die Traumatologische Versorgungsforschung sowie ein Einblick in den derzeitigen Forschungsstand vermittelt werden. Dabei werden interdisziplinäre Themen, wie Epidemiologie von Frakturen im Alter, Kosten/Inanspruchnahme medizinischer Leistungen und Mortalität nach Fraktur oder Outcome-Forschung nach Traumata angesprochen.

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

10.04.2018


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Systematic Literature Searching"  (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozenten: Prof. Dr. med. Bernd Richter, Maria-Inti Metzendorf (Dipl.-Informationswirtin (FH), M.A.)
Ort: Details werden bei Anmeldung bekannt gegeben
Zeit: 09:30 – 17:30 Uhr


Der ganztätige Workshop führt Promovierende und wissenschaftliche MitarbeiterInnen in fortgeschrittene Methoden der Literaturrecherche ein. Grundlegende Erfahrung in der biomedizinischen Literaturrecherche ist Teilnahmevoraussetzung).
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: maria-inti.metzendorf@med.uni-duesseldorf.de


Datum

26.01.2018  und 27.01.2018


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Wissenschaftliches Publizieren und Antragstellung" (2 Credit Punkte, Kernkompetenz)



Dozenten: Prof. Dr. Dr. Andrea Icks, Prof. Dr. Barbara Hoffmann, Prof. Dr. Stefan Wilm, Dr. Michael Pentzek, Prof. Dr. Klaus Kröncke
Ort: Seminarraum Weiterbildungsstudiengang Public Health, Gebäude 14.82, 1. Etage
Zeit: 09.30 - 17.00 Uhr


Im Seminar wird die Erstellung einer wissenschaftlichen Publikation, alternativ eines wissenschaftlichen Antrags vermittelt. Ziel ist es dass die Teilnehmenden erlernen, wie eine Publikation bzw. ein Antrag aussehen und welche Schritte zur Erstellung erforderlich sind. Thematisiert werden u.a. Reporting Standards und verfügbare Anleitungen. Der Prozess wird an Beispielen konkret durchgearbeitet.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

24.01.2018  und 31.01.2018


Veranstaltung

Fortbildungsseminar zu Methoden der Qualitativen Forschung (2 Credit Punkte, Kernkompetenz)


Ort:  -folgt-
Zeit: 10:00 - 16:00 Uhr


Den Teilnehmenden soll in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für den Einsatz qualitativer Methoden näher gebracht werden. Dabei steht der Anwendungsbezug qualitativer Methoden für die Versorgungsforschung im Fokus und verschiedene Studiendesigns und qualitative Methoden werden anhand von Forschungsbeispielen aus dem chs veranschaulicht. In der Veranstaltung werden wissenschaftstheoretische Grundlagen qualitativer Forschung vorgestellt und verschiedene qualitative Methoden eingeübt. Die Teilnehmenden lernen Einsatzfelder qualitativer Methoden zu erkennen und können unterschiedliche methodologische Ansätze benennen. Sie erlernen und üben die wichtigsten Erhebungsverfahren. Sie diskutieren Stärken und Grenzen der qualitativen Forschung. Die Teilnehmenden sollen in der Lage sein, qualitative Forschungsmethoden in ihren Grundzügen zu benennen und ihre Anwendung auch für eigene Forschungsvorhaben zu planen.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: verena.leve@med.uni-duesseldorf.deverena.leve@med.uni-duesseldorf.de


Datum

12.01.2018


Veranstaltung

Fortbildungsseminar zu Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozenten: Dr. Charalabos-Markos Dintsios
Ort: Bildungszentrum für Kompetenzentwicklung im Gesundheitswesen, Gebäude 15.21
Zeit: 09:00 - 16:00 Uhr


Im Seminar „Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation“ werden Kenntnisse und Fertigkeiten zur Anwendung von Methoden zur gesundheitsökonomischen Evaluation vermittelt. Ziel ist es, dass Doktoranden/Doktorandinnen erlernen, welche Methoden zu gesundheits-ökonomischen Evaluationen von gesundheitlichen Interventionen bestehen und welche hiervon in Abhängigkeit von der gestellten Forschungsfrage für die Erstellung ihrer Dissertation besonders geeignet sein könnten. In der Veranstaltung werden Grundlagen gesundheits-ökonomischer Evaluationen vorgestellt. Ausgewällte methodische Aspekte werden schwer-punktmäßig bearbeitet. Anschließend werden methodische Herausforderungen am Beispiel konkreter Studien diskutiert. Den Teilnehmenden wird fundiertes Wissen über gesundheits-ökonomische Evaluation vermittelt, gleichzeitig werden Sie für die Limitationen der Methodik sensibilisiert, beispielsweise werden die  Doktoranden/Doktorandinnen in die Lage versetzt, eine kritische Diskussion zum  QALY-Konzept zu führen.
Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

13.12.2017 


Veranstaltung

Traumatologische Versorgungsforschung (2 Credit Punkte, Schlüsselqualifikation)


Dozenten: Dr. Silke Andrich
Ort: Weiterbildungsstudiengang Public Health, Geb. 14.82, 1.Etage, Seminarraum
Zeit: 10:00 -17:00 Uhr


Ziel ist es, eine Einführung in die Aktivitäten der Traumatologischen Versorgungsforschung zu geben. Den interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden des chs soll in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für die Traumatologische Versorgungsforschung sowie ein Einblick in den derzeitigen Forschungsstand vermittelt werden. Dabei werden interdisziplinäre Themen, wie Epidemiologie von Frakturen im Alter, Kosten/Inanspruchnahme medizinischer Leistungen und Mortalität nach Fraktur oder Outcome-Forschung nach Traumata angesprochen.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

29.11.2017 


Veranstaltung

Quantitatives Forschungsseminar (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozenten: PD. Dr. Adrian Loerbroks, Dr. Heiner Claessen, Dr. Silke Andrich, Dr. Maria Narres
Ort: Seminarraum Weiterbildungsstudiengang Public Health, Gebäude 14.82, 1. Etage
Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr


Ziel ist es, interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für Epidemiologie näher zu bringen. 
Sie sollen in der Lage sein, epidemiologische Verfahren bei der Erstellung ihrer Dissertation zu nutzen und anzuwenden, Informationen aus medizinischen Publikationen kritisch zu bewerten sowie die Übertragbarkeit auf die eigene Situation zu prüfen.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

22.11.2017 


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Systematic Literature Searching"  (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)


Dozenten: Prof. Dr. med. Bernd Richter, Maria-Inti Metzendorf (Dipl.-Informationswirtin (FH), M.A.)
Ort: Details werden bei Anmeldung bekannt gegeben
Zeit: 09:30 – 17:30 Uhr


Der ganztätige Workshop führt Promovierende und wissenschaftliche MitarbeiterInnen in fortgeschrittene Methoden der Literaturrecherche ein. Grundlegende Erfahrung in der biomedizinischen Literaturrecherche ist Teilnahmevoraussetzung (vorherige Teilnahme am MRS-Kurs Literaturrecherche und -verwaltung unbedingt erforderlich!).
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: maria-inti.metzendorf@med.uni-duesseldorf.de


Datum

15.11.2017 und 06.12.2017


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Einführung in die Statistiksoftware R" (2 Credit Punkte, Kernkompetenz)


Dozenten: Frauke Hennig
Ort:  Seminarraum, Gurlittstr. 55 II, 3. Etage
Zeit: 09:00-16:30 Uhr


Der gesamte Workshop besteht aus zwei Teilen: Teil 1: Einführung und Grundlagen in R; Teil 2: Datenanalyse, Ergebnisinterpretation, und Ergebnisaufbereitung in R. Jeder Teil besteht aus theoretischen Grundlagen, die anschließend mit praktischen Übungsbeispielen fundiert werden. (Der Workshop wird als Paket (2 CP) angeboten, wobei der Leistungsnachweis für jeden Teil auch separat (je 1 CP) erworben werden kann.)
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Frauke.Hennig@uni-duesseldorf.de


Datum

11.10.2017 (= 1. Termin)


Veranstaltung

Schreiben und Publizieren eines wissenschaftlichen Artikels (2 Credit Punkte, Schlüsselqualifikation)


Dozent: Prof. Dr. Daniel Kotz
Ort: Konferenzraum 2 (VZ KR 2), UKD Mitarbeiterkantine, Versorgungszentrum, Universitätsklinikum Düsseldorf
Zeit: 13.00 - 16.00 Uhr


Dieses Wahlfach wird im Rahmen des Science Tracks im Düsseldorfer Curriculum Medizin angeboten. Ziel des Wahlfachs ist, die Grundlagen des Schreibens eines wissenschaftlichen Artikels zu erlernen, strukturiert von der Konzeption bis hin zur Einreichung bei einer (inter)nationalen Fachzeitschrift. Dies geschieht anhand von interaktiven Vorlesungen und vielen praktischen Übungen.
Weitere Informationen


Datum

19.07.2017


Veranstaltung

Fortbildungsseminar zu Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)

Dozenten: Dr. PH Nadja Chernyak
Ort: Seminarraum Weiterbildungsstudiengang Public Health, Gebäude 14.82, 1. Etage
Zeit: 09:00 - 16:00 Uhr


Im Seminar „Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation“ werden Kenntnisse und Fertigkeiten zur Anwendung von Methoden zur gesundheitsökonomischen Evaluation vermittelt. Ziel ist es, dass Doktoranden/Doktorandinnen erlernen, welche Methoden zu gesundheits-ökonomischen Evaluationen von gesundheitlichen Interventionen bestehen und welche hiervon in Abhängigkeit von der gestellten Forschungsfrage für die Erstellung ihrer Dissertation besonders geeignet sein könnten. In der Veranstaltung werden Grundlagen gesundheits-ökonomischer Evaluationen vorgestellt. Ausgewällte methodische Aspekte werden schwer-punktmäßig bearbeitet. Anschließend werden methodische Herausforderungen am Beispiel konkreter Studien diskutiert. Den Teilnehmenden wird fundiertes Wissen über gesundheits-ökonomische Evaluation vermittelt, gleichzeitig werden Sie für die Limitationen der Methodik sensibilisiert, beispielsweise werden die  Doktoranden/Doktorandinnen in die Lage versetzt, eine kritische Diskussion zum  QALY-Konzept zu führen.
Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

05.07.2017


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Systematic Literature Searching"  (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)

Dozenten: Prof. Dr. med. Bernd Richter, Maria-Inti Metzendorf (Dipl.-Informationswirtin (FH), M.A.)
Ort: Details werden bei Anmeldung bekannt gegeben
Zeit: 09:30 – 17:30 Uhr


Der ganztätige Workshop führt Promovierende und wissenschaftliche MitarbeiterInnen in fortgeschrittene Methoden der Literaturrecherche ein. Grundlegende Erfahrung in der biomedizinischen Literaturrecherche ist Teilnahmevoraussetzung (vorherige Teilnahme am MRS-Kurs Literaturrecherche und -verwaltung unbedingt erforderlich!).
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: maria-inti.metzendorf@med.uni-duesseldorf.de


Datum

28.06.2017  und
05.07.2017


Veranstaltung

Fortbildungsseminar zu Methoden der Qualitativen Forschung (2 Credit Punkte, Kernkompetenz)

Ort: -folgt-
Zeit: 10.00 - 16.00 Uhr


Den Teilnehmenden soll in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für den Einsatz qualitativer Methoden näher gebracht werden. Dabei steht der Anwendungsbezug qualitativer Methoden für die Versorgungsforschung im Fokus und verschiedene Studiendesigns und qualitative Methoden werden anhand von Forschungsbeispielen aus dem chs veranschaulicht. In der Veranstaltung werden wissenschaftstheoretische Grundlagen qualitativer Forschung vorgestellt und verschiedene qualitative Methoden eingeübt. Die Teilnehmenden lernen Einsatzfelder qualitativer Methoden zu erkennen und können unterschiedliche methodologische Ansätze benennen. Sie erlernen und üben die wichtigsten Erhebungsverfahren. Sie diskutieren Stärken und Grenzen der qualitativen Forschung. Die Teilnehmenden sollen in der Lage sein, qualitative Forschungsmethoden in ihren Grundzügen zu benennen und ihre Anwendung auch für eigene Forschungsvorhaben zu planen.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: verena.leve@med.uni-duesseldorf.de


Datum

14.06.2017


Veranstaltung

Quantitatives Forschungsseminar (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)

Dozenten: PD. Dr. Adrian Loerbroks, Dr. Heiner Claessen, Dr. Silke Andrich, Dr. Maria Narres
Ort: Seminarraum Weiterbildungsstudiengang Public Health, Gebäude 14.82, 1. Etage
Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr


Ziel ist es, interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für Epidemiologie näher zu bringen.
Sie sollen in der Lage sein, epidemiologische Verfahren bei der Erstellung ihrer Dissertation zu nutzen und anzuwenden, Informationen aus medizinischen Publikationen kritisch zu bewerten sowie die Übertragbarkeit auf die eigene Situation zu prüfen.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

08.06.2017  und
09.06.2017


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Wissenschaftliches Publizieren und Antragstellung" (2 Credit Punkte, Kernkompetenz)

Dozenten: Prof. Dr. Dr. Andrea Icks, Prof. Dr. Barbara Hoffmann, Prof. Dr. Stefan Wilm, Dr. Michael Pentzek, Prof. Dr. Klaus Kröncke
Ort: Seminarraum Weiterbildungsstudiengang Public Health, Gebäude 14.82, 1. Etage
Zeit: 09.30 - 17.00 Uhr


Im Seminar wird die Erstellung einer wissenschaftlichen Publikation, alternativ eines wissenschaftlichen Antrags vermittelt. Ziel ist es dass die Teilnehmenden erlernen, wie eine Publikation bzw. ein Antrag aussehen und welche Schritte zur Erstellung erforderlich sind. Thematisiert werden u.a. Reporting Standards und verfügbare Anleitungen. Der Prozess wird an Beispielen konkret durchgearbeitet

Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de

 


Datum

26.04.2017


Veranstaltung

Traumatologische Versorgungsforschung (2 Credit Punkt, Schlüsselqualifikation)

Dozenten: Dr. Silke Andrich
Ort: Bildungszentrum, Geb. 15.21
Zeit: Mittwochs im Semester (nachmittags im Zeitraum vom 26.4.2017 bis zum 26.7.2017; Details werden in der Vorbesprechung am 26.4.2017 abgestimmt)


Ziel ist es, eine Einführung in die Aktivitäten der Traumatologischen Versorgungsforschung zu geben. Den interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden des chs soll in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für die Traumatologische Versorgungsforschung sowie ein Einblick in den derzeitigen Forschungsstand vermittelt werden. Dabei werden interdisziplinäre Themen, wie Epidemiologie von Frakturen im Alter, Kosten/Inanspruchnahme medizinischer Leistungen und Mortalität nach Fraktur oder Outcome-Forschung nach Traumata angesprochen.
Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

20.02.2017  und
21.02.2017


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Wissenschaftliches Publizieren und Antragstellung" (2 Credit Punkte, Kernkompetenz)

Dozenten: Prof. Dr. Dr. Andrea Icks, Prof. Dr. Barbara Hoffmann, Prof. Dr. Stefan Wilm, Dr. Michael Pentzek, Prof. Dr. Klaus Kröncke
Ort: Bildungszentrum für Kompetenzentwicklung im Gesundheitswesen, Gebäude 15.21, Raum 138
Zeit: 09.30 - 17.00 Uhr



Datum

31.01.2017


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Einführung in die Statistiksoftware R" (1 Credit Punkt, Schlüsselqualifikation)

Dozenten: Dr. Wolfgang Viechtbauer, Maastricht University
Ort: Institut für Allgemeinmedizin (ifam), Werdener Str. 4, 40227 Düsseldorf (Seminarraum im Erdgeschoss)
Zeit: 10:00 - 17:00 Uhr


Weitere Informationen

Anmeldung bis zum 24.Januar 2017 per Mail an: Melanie.Boeckmann@med.uni-duesseldorf.de


Datum

18.01.2017


Veranstaltung

Fortbildungsseminar zu Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)

Dozenten: Dr. PH Nadja Chernyak
Ort: Weiterbildungsstudiengang Public Health, Geb. 14.82, Seminarraum
Zeit: 09:00 - 16:00 Uhr


Im Seminar „Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation“ werden Kenntnisse und Fertigkeiten zur Anwendung von Methoden zur gesundheitsökonomischen Evaluation vermittelt. Ziel ist es, dass Doktoranden/Doktorandinnen erlernen, welche Methoden zu gesundheits-ökonomischen Evaluationen von gesundheitlichen Interventionen bestehen und welche hiervon in Abhängigkeit von der gestellten Forschungsfrage für die Erstellung ihrer Dissertation besonders geeignet sein könnten. In der Veranstaltung werden Grundlagen gesundheits-ökonomischer Evaluationen vorgestellt. Ausgewällte methodische Aspekte werden schwer-punktmäßig bearbeitet. Anschließend werden methodische Herausforderungen am Beispiel konkreter Studien diskutiert. Den Teilnehmenden wird fundiertes Wissen über gesundheits-ökonomische Evaluation vermittelt, gleichzeitig werden Sie für die Limitationen der Methodik sensibilisiert, beispielsweise werden die  Doktoranden/Doktorandinnen in die Lage versetzt, eine kritische Diskussion zum  QALY-Konzept zu führen.
Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

11.01.2017  und
18.01.2017


Veranstaltung

Fortbildungsseminar zu Methoden der Qualitativen Forschung (2 Credit Punkte, Kernkompetenz)

Ort: Institut für Allgemeinmedizin (ifam), Werdener Str. 4, 40227 Düsseldorf
Zeit: 10.00 - 16.00 Uhr


Den Teilnehmenden soll in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für den Einsatz qualitativer Methoden näher gebracht werden. Dabei steht der Anwendungsbezug qualitativer Methoden für die Versorgungsforschung im Fokus und verschiedene Studiendesigns und qualitative Methoden werden anhand von Forschungsbeispielen aus dem chs veranschaulicht. In der Veranstaltung werden wissenschaftstheoretische Grundlagen qualitativer Forschung vorgestellt und verschiedene qualitative Methoden eingeübt. Die Teilnehmenden lernen Einsatzfelder qualitativer Methoden zu erkennen und können unterschiedliche methodologische Ansätze benennen. Sie erlernen und üben die wichtigsten Erhebungsverfahren. Sie diskutieren Stärken und Grenzen der qualitativen Forschung. Die Teilnehmenden sollen in der Lage sein, qualitative Forschungsmethoden in ihren Grundzügen zu benennen und ihre Anwendung auch für eigene Forschungsvorhaben zu planen.
Anmeldung per Mail an: verena.leve@med.uni-duesseldorf.de

Weitere Informationen


Datum

23.11.2016


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Systematic Literature Searching"  (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)

Dozenten: Prof. Dr. med. Bernd Richter, Maria-Inti Metzendorf (Dipl.-Informationswirtin (FH), M.A.)
Ort: Universitätsklinikum Düsseldorf (Details werden bei Anmeldung bekannt gegeben)
Zeit: 09:30 – 17:30 Uhr


Der ganztätige Workshop führt Promovierende und wissenschaftliche MitarbeiterInnen in fortgeschrittene Methoden der Literaturrecherche ein. Grundlegende Erfahrung in der biomedizinischen Literaturrecherche ist Teilnahmevoraussetzung (vorherige Teilnahme am MRS-Kurs Literaturrecherche und -verwaltung unbedingt erforderlich!).
Anmeldung per Mail an: maria-inti.metzendorf@med.uni-duesseldorf.de

Weitere Informationen


Datum

09.11.2016


Veranstaltung

Quantitatives Forschungsseminar (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)

Dozenten: PD. Dr. Adrian Loerbroks, Dr. Heiner Claessen, Dr. Silke Andrich, Dr. Maria Narres
Ort: Weiterbildungsstudiengang Public Health Seminarraum, Gebäude 14.82
Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr


Ziel ist es, interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für Epidemiologie näher zu bringen.
Sie sollen in der Lage sein, epidemiologische Verfahren bei der Erstellung ihrer Dissertation zu nutzen und anzuwenden, Informationen aus medizinischen Publikationen kritisch zu bewerten sowie die Übertragbarkeit auf die eigene Situation zu prüfen.
Anmeldung per Mail an: Barbara.Schoen@DDZ.uni-duesseldorf.de

Weitere Informationen


Datum

19.10.2016
(= 1. Termin)


Veranstaltung

Schreiben und Publizieren eines wissenschaftlichen Artikels (2 Credit Punkte, Schlüsselqualifikation)

Dozent: Prof. Dr. Daniel Kotz
Ort: Konferenzraum der MNR-Klinik (Geb. 13.51, 10.Etage), Universitätsklinikum Düsseldorf
Zeit: 13.00 - 17.00 Uhr


Dieses Wahlfach wird im Rahmen des Science Tracks im Düsseldorfer Curriculum Medizin angeboten. Ziel des Wahlfachs ist, die Grundlagen des Schreibens eines wissenschaftlichen Artikels zu erlernen, strukturiert von der Konzeption bis hin zur Einreichung bei einer (inter)nationalen Fachzeitschrift. Dies geschieht anhand von interaktiven Vorlesungen und vielen praktischen Übungen. Außerdem wird die Arbeit an einem eigenen (realen oder fiktiven) Artikel erwartet.

Weitere Informationen


Datum

22.06.2016


Veranstaltung

Fortbildungsseminar zu Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)

Dozenten: Dr. PH Nadja Chernyak
Ort: Weiterbildungsstudiengang Public Health, Geb. 14.82, Seminarraum
Zeit: 09.30 - 16.30 Uhr


Im Seminar „Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation“ werden Kenntnisse und Fertigkeiten zur Anwendung von Methoden zur gesundheitsökonomischen Evaluation vermittelt. Ziel ist es, dass Doktoranden/Doktorandinnen erlernen, welche Methoden zu gesundheitsökonomischen Evaluationen von gesundheitlichen Interventionen bestehen und welche hiervon in Abhängigkeit von der gestellten Forschungsfrage für die Erstellung ihrer Dissertation besonders geeignet sein könnten. In der Veranstaltung werden Grundlagen gesundheitsökonomischer Evaluationen vorgestellt. Ausgewällte methodische Aspekte werden schwerpunktmäßig bearbeitet. Anschließend werden methodische Herausforderungen am Beispiel konkreter Studien diskutiert. Den Teilnehmenden wird fundiertes Wissen über gesundheitsökonomische Evaluation vermittelt, gleichzeitig werden Sie für die Limitationen der Methodik sensibilisiert, beispielsweise werden die  Doktoranden/Doktorandinnen in die Lage versetzt, eine kritische Diskussion zum  QALY-Konzept zu führen.
Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

01.06.2016


Veranstaltung

Quantitatives Forschungsseminar (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)

Dozenten: PD. Dr. Adrian Loerbroks, Dr. Heiner Claessen und Dr. Silke Andrich
Ort: Weiterbildungsstudiengang Public Health Seminarraum, Gebäude 14.82
Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr


Ziel ist es, interessierten Medizinstudenten und/oder Promovierenden in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für Epidemiologie näher zu bringen.
Sie sollen in der Lage sein, epidemiologische Verfahren bei der Erstellung ihrer Dissertation zu nutzen und anzuwenden, Informationen aus medizinischen Publikationen kritisch zu bewerten sowie die Übertragbarkeit auf die eigene Situation zu prüfen.
Anmeldung per Mail an: Barbara.Schoen@DDZ.uni-duesseldorf.de

Weitere Informationen


Datum

26.02.2016


Veranstaltung

Fortbildungsseminar zu Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)

Dozenten: Dr. PH Nadja Chernyak, Dr. Markos Dintsios
Ort: Weiterbildungsstudiengang Public Health, Geb. 14.82, Seminarraum
Zeit: 09.30 - 16.30 Uhr


Im Seminar „Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation“ werden Kenntnisse und Fertigkeiten zur Anwendung von Methoden zur gesundheitsökonomischen Evaluation vermittelt. Ziel ist es, dass Doktoranden/Doktorandinnen erlernen, welche Methoden zu gesundheitsökonomischen Evaluationen von gesundheitlichen Interventionen bestehen und welche hiervon in Abhängigkeit von der gestellten Forschungsfrage für die Erstellung ihrer Dissertation besonders geeignet sein könnten. In der Veranstaltung werden Grundlagen gesundheitsökonomischer Evaluationen vorgestellt. Ausgewällte methodische Aspekte werden schwerpunktmäßig bearbeitet. Anschließend werden methodische Herausforderungen am Beispiel konkreter Studien diskutiert. Den Teilnehmenden wird fundiertes Wissen über gesundheitsökonomische Evaluation vermittelt, gleichzeitig werden Sie für die Limitationen der Methodik sensibilisiert, beispielsweise werden die  Doktoranden/Doktorandinnen in die Lage versetzt, eine kritische Diskussion zum  QALY-Konzept zu führen.
Anmeldung per Mail an: Annett.Fiege@uni-duesseldorf.de


Datum

20.02.2016


Veranstaltung

Fortbildungsseminar zu Methoden der Qualitativen Forschung (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)

Ort: Institut für Allgemeinmedizin, Universitätsklinikum Düsseldorf, Geb.: 14.97, Seminarraum 2
Zeit: 09.30 - 17.30 Uhr


Den Promovierenden soll in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für den Einsatz qualitativer Methoden näher gebracht werden. Dabei steht der Anwendungsbezug qualitativer Methoden für die Versorgungsforschung im Fokus und verschiedene Studiendesigns und qualitative Methoden werden anhand von Forschungsbeispielen aus dem chs veranschaulicht. In der Veranstaltung werden wissenschaftstheoretische Grundlagen qualitativer Forschung vorgestellt und verschiedene qualitative Methoden eingeübt. Die Doktoranden/Doktorandinnen lernen Einsatzfelder qualitativer Methoden zu erkennen und können unterschiedliche methodologische Ansätze benennen. Sie erlernen und üben die wichtigsten Erhebungsverfahren. Sie diskutieren Stärken und Grenzen der qualitativen Forschung.
Die Promovierenden sollen in der Lage sein, qualitative Forschungsmethoden in ihren Grundzügen zu benennen und ihre Anwendung auch für eigene Forschungsvorhaben zu planen.

Weitere Informationen


Datum

03.02.2016


Veranstaltung

Fortbildungsseminar "Systematic Literature Searching"  (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)

Ort: Universitätsklinikum Düsseldorf (Details werden bei Anmeldung bekannt gegeben)
Zeit: 09.30 - 17.30 Uhr


Der ganztätige Workshop führt Promovierende und wissenschaftliche MitarbeiterInnen in fortgeschrittene Methoden der Literaturrecherche ein. Grundlegende Erfahrung in der biomedizinischen Literaturrecherche ist Teilnahmevoraussetzung (vorherige Teilnahme am MRS-Kurs Literaturrecherche und -verwaltung unbedingt erforderlich!).

Weitere Informationen


Datum

26.01.2016


Veranstaltung

Quantitatives Forschungsseminar (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)

Dozenten: PD. Dr. Adrian Loerbroks, Dr. Heiner Claessen und Dr. Silke Andrich
Ort: Deutsches Diabetes Zentrum (DDZ), Auf‘m Hennekamp 65, 40225 Düsseldorf, Institut für Biometrie und Epidemiologie (Seminarraum, 7. Etage, Altbau).
Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr


Ziel ist es, interessierten Promovierenden in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für Epidemiologie näher zu bringen.
Sie sollen in der Lage sein, epidemiologische Verfahren bei der Erstellung ihrer Dissertation zu nutzen und anzuwenden, Informationen aus medizinischen Publikationen kritisch zu bewerten sowie die Übertragbarkeit auf die eigene Situation zu prüfen.

Weitere Informationen


Datum

21.10.2015
(= 1. Termin)


Veranstaltung

Schreiben und Publizieren eines wissenschaftlichen Artikels (2 Credit Punkte, Schlüsselqualifikation)

Dozent: Prof. Dr. Daniel Kotz
Ort: Institut für Allgemeinmedizin, Universitätsklinikum Düsseldorf, Geb.: 14.97, Seminarraum 1
Zeit: 13.00 - 17.00 Uhr


Dieses Wahlfach wird im Rahmen des Science Tracks im Düsseldorfer Curriculum Medizin angeboten. Ziel des Wahlfachs ist, die Grundlagen des Schreibens eines wissenschaftlichen Artikels zu erlernen, strukturiert von der Konzeption bis hin zur Einreichung bei einer (inter)nationalen Fachzeitschrift. Dies geschieht anhand von interaktiven Vorlesungen und vielen praktischen Übungen. Außerdem wird die Arbeit an einem eigenen (realen oder fiktiven) Artikel erwartet.

Weitere Informationen


Datum

21.04.2015


Veranstaltung

Quantitatives Forschungsseminar (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)

Dozenten: PD. Dr. Adrian Loerbroks, Dr. Heiner Claessen und Dr. Silke Andrich
Ort: Institut für Allgemeinmedizin, Universitätsklinikum Düsseldorf, Geb.: 14.97, Seminarraum 2
Zeit: 10.00 - 17.00 Uhr


Ziel ist es, interessierten Promovierenden in dieser Veranstaltung ein Grundverständnis für Epidemiologie näher zu bringen.
Sie sollen in der Lage sein, epidemiologische Verfahren bei der Erstellung ihrer Dissertation zu nutzen und anzuwenden, Informationen aus medizinischen Publikationen kritisch zu bewerten sowie die Übertragbarkeit auf die eigene Situation zu prüfen.

Weitere Informationen


Datum

17.01.2015


Veranstaltung

Fortbildungsseminar zu Methoden der Qualitativen Forschung (1 Credit Punkt, Kernkompetenz)

Ort: Institut für Allgemeinmedizin, Universitätsklinikum Düsseldorf, Geb.: 14.97, Seminarraum 1
Zeit: 09.30 - 17.30 Uhr


Im Seminar „Qualitative Methoden“ werden Kenntnisse und Fertigkeiten zur Anwendung qualitativer Forschungsmethoden vermittelt. Ziel ist es, dass Doktoranden/Doktorandinnen erlernen, welche Unterschiede zwischen qualitativer und quantitativer Forschung bestehen und welche qualitativen Studiendesigns für mögliche Forschungsfragen und bei der Planung sowie Erstellung ihrer Dissertation besonders geeignet sind. In der Veranstaltung werden wissenschaftstheoretische Grundlagen qualitativer Forschung vorgestellt und verschiedene qualitative Methoden eingeübt. Die Doktoranden/Doktorandinnen lernen Einsatzfelder qualitativer Methoden zu erkennen und können unterschiedliche methodologische Ansätze benennen. Sie erlernen und üben die wichtigsten Erhebungsverfahren. Sie diskutieren Stärken und Grenzen der qualitativen Forschung. Nach der Teilnahme am Seminar „Qualitative Methoden“ können Sie qualitative Forschungsmethoden in ihren Grundzügen benennen und ihre Anwendung planen.

⇒ Programm


Die Teilnahme am Ausbildungsprogramm des chs und der medRSD ist verpflichtend. U.a. müssen Leistungen im Umfang von 6 Creditpoints erbracht werden. Dazu gehören auch Veranstaltungstage des chs aus den Bereichen Kernkompetenzen und Schlüsselqualifikationen.

Da die Dissertationen am chs sich in Fragestellungen und Methodik deutlich von anderen medizinischen Dissertationen unterscheiden, wird im Doktorandenkolleg des chs erwartet, dass mindestens 2 Creditpoints im Bereich der Kernkompetenz-Veranstaltungen des chs erworben werden (u.a. zu quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden).

Selbstverständlich können DoktorandInnen, die diese Kernkompetenzen bereits woanders erworben haben (z.B. im Public Health-Studiengang), dies bei uns als Creditpoint anerkennen lassen.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns