Infos zu aktuellen Forschungsprojekten  finden Sie hier:

Arbeits- und Sozialmedizin

Projekte Umweltepidemiologie

 

Unsere Forschung konzentriert sich vorrangig auf einige Kernthemen:

Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen und Gesundheit der Beschäftigten
(Work conditions in health care and health of employees):

Verletzungen/Infektionen; psychosoziale Arbeitsbedingungen und Stress; Schichtarbeit; alternsgerechte Arbeit - bei Ärzten, Pflegekräften, medizinischen Fachangestellten u.a. (siehe auch Versorgungsforschung); Analysen und Interventionen

Gesundheit von Studierenden:
Studienbedingungen, Gesundheit und Leistungsfähigkeit (nicht nur) von Studierenden der Medizin

Arbeit und Alter (Work and age):
Alternsgerechte Arbeitsbedingungen, Gesundheit und Beschäftigungsfähigkeit; Analysen und Interventionen

Arbeitsstressforschung und -stresspräventionsforschung
(Workstress and prevention of workstress):
Kurzfristige und langfristige gesundheitliche Wirkungen von psychosozialem Stress, Prävention von Stressfolgen durch personenbezogene und situationsbezogene Maßnahmen (Verhaltens- und Verhältnisprävention); Analysen und Interventionen3.  

Sich ändernde Arbeitsbedingungen - Arbeit 4.0
Änderungen der Arbeitsbedingungen durch Veränderung der Arbeitswelt: Neue Analyseinstrumente, Analysen und Interventionen zur Gesunderhaltung.

Versorgungsforschung (Health Services Research):
Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen und der Qualität der Patientenversorgung; patientenorientierte Medizin (insbesondere Asthma Versorgung); betriebsnahe Versorgungsnetzwerke für Beschäftigten mit psychischen Erkrankungen; Analysen und Interventionen

Chronische Erkrankung und Arbeit
Auswirkungen von chronischen Erkrankungen wie Asthma, Rheuma, Diabetes mellitus auf die Arbeitsfähigkeit und Umgang mit diesen Erkrankungen im beruflichen Kontext

Betriebliche Gesundheitsförderung (Work Site Health Promotion) :
Beiträge der Betriebsmedizin zur gesundheitlichen Versorgung der Bevölkerung: Gesundheitsförderung und betriebliche Primärprävention arbeitsbedingter Erkrankungen; Sekundärprävention (Früherkennung) von Erkrankungen; Tertiärprävention - Erhalt der Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit bei krankheitsbedingtem Leistungswandel und zunehmendem Alter; etc.; Analysen und Interventionen

Lärmwirkungsforschung (noise effects on health) :
Lärm an Arbeitsplätzen (z.B. im Krankenhaus)

Berufskardiologie (Occupational cardiology) :
Kardiale Auswirkungen von psychosozialem Stress; von Schichtarbeit und Schlafmangel; von schwerer körperlicher Arbeit / Feuerwehr- und Rettungsdiensteinsätze; Hypoxie im Brandschutz; Feinstaub; Lärm; etc.

Arbeitslosigkeit und Gesundheit (unemployment and health) :
Gesundheitsförderung von Menschen in Arbeitslosigkeit

Umwelt und Gesundheit (Environmental Health):
Schwerpunkt dieser Arbeiten ist es, die Auswirkungen von verschiedenen Umweltbedingungen wie z. B. der Luftverschmutzung, Lärmbelastung, Chemikalien in der Nahrung oder die Belastung gegenüber ionisierender und nicht-ionisierender Strahlung auf die menschliche Gesundheit zu untersuchen.

Institutionelle Kooperationen
Das Institut beteiligt sich am Graduiertenkolleg "Alter(n) als kulturelle Konzeption und Praxis" der Heinrich-Heine-Universität.

 

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns