Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 von ClarCert

AG Kinderradiologie

Der aktuelle wissenschaftliche Schwerpunkt der AG liegt in der Erforschung und klinischen Evaluation der Echtzeit-MRT.

Die bildgebenden Methoden spielen bei der strukturellen und funktionellen Untersuchung des Organismus eine zunehmend wichtige Rolle. Dies gilt insbesondere für die Magnetresonanztomographie, bei der man auf nichtinvasive Weise und ohne ionisierende Strahlung vielfältige und detaillierte Einblicke in den Körper gewinnen kann. Die nichtinvasive Methode sowie das Fehlen einer Strahlenexposition sind  besonders geeignet für das Kindes- und Jugendalter, aber auch für Erwachsene. Bei Patienten, für die kurze Untersuchungszeiten notwendig sind oder generell für die Darstellung dynamischer Abläufe ist die Methode der Echtzeit-MRT sehr vielversprechend. Die schnelle Datenaufnahme und Verarbeitung ermöglicht es, Aufnahmen in Echtzeit mit einer Bildfrequenz von 30 bis 50 Bildern pro Sekunde zu erstellen. Die Echtzeit-MRT  hat ein großes Potential zur Charakterisierung von Gewebe und Funktionen (z.B. Herzuntersuchungen).

Die AG Kinderradiologie arbeitet neben dem Forschungsfeld der Echtzeit-MRT mit weiteren MRT Themen, die insbesondere die funktionelle Bildgebung betreffen. Es handelt sich um eigenständige, und interdisziplinäre Projekte mit anderen Arbeitsgruppen des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie sowie klinischen Kooperationspartnern (Klinik für allgemeine Pädiatrie, Kinderkardiologie und Neonatologie, Klinik für Kinderonkologie, -hämatologie, -immunologie, Kinderchirurgie, Mund-Kiefer und Gesichtschirurgie, HNO-Klinik, u.a.).

Die AG Kinderradiologie ist  auch in der Betreuung von Promotionsarbeiten aktiv.

Kinderradiologie

Dr. med. Dirk Klee

Oberarzt
Facharzt für diagnostische Radiologie, Facharzt Kinder- und Jugendmedizin, Kinderradiologe

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns