Klausurinformationen

Informationen zur  Wiederholungsklausur im Querschnittsfach Epidemiologie, Medizinische Biometrie und Medizinische Informatik  (EMBuMI) zu Inhalten der 1. Qualifikationsstufe

 

Klausuranmeldung:

Die Anmeldung zur Klausur im Querschnittsfach Epidemiologie, Medizinische Biometrie und Medizinische Informatik  (EMBuMI) erfolgt über das Studiendekanat.

 

Klausurtermin:

Die Wiederholungsklausur der Grundlagen des Fachs Epidemiologie, med. Biometrie und med. Informatik (EMBuMI) der 1. Qualifikationsstufe findet am Mittwoch, 07.08.19, um 11:00 Uhr im Hörsaal 13 B statt. Der Termin für das WS 19_20 wird noch bekannt gegeben.

 

Klausurinhalt:

Generell sind alle Aufgaben zu den jeweiligen Seminaren, unabhängig davon, ob sie explizit im Seminar besprochen wurden, sowie die Inhalte der jeweiligen Vorlesungen und des online-Lernmoduls klausurrelevant.

 

Klausurformat:

Die Wiederholungsklausur der Grundlangen des Fachs EMBuMI in Q1 wird als papierbasierte Klausuren im Antwort-Wahl-Verfahren durchgeführt. Die Klausur besteht aus 18 Multiple-Choice (MC)-Fragen mit einer richtigen Antwort, wobei 15 MC-Fragen zu den EMBuMI-Inhalten des Themenblock 9 „Grundlagen klinischer Diagnostik und Therapie (TB-9 GkDT)“ und 3 MC-Fragen zu den EMBuMI-Inhalten des Studienblocks 1 „Diagnostisches Denken und Handeln (SB-1 DDH)“ gestellt werden.

 

Punktevergabe:

Eine MC-Frage enthält 5 Antwortmöglichkeiten, wobei eine Antwort als richtig gilt.

Pro richtig beantworteter Frage erhalten Sie 1 Punkt.

 

Klausurdauer:

Pro MC-Frage gilt eine Bearbeitungszeit von 1,5 Minuten. Somit ergibt sich eine Gesamtbearbeitungszeit von 27 Minuten.

 

Hilfsmittel:

Wie in den Blockabschlussklausuren üblich, sind ab dem WS 2016/2017 keine Hilfsmittel erlaubt. Das bedeutet, dass anders als bisher üblich, ab dem WS 2016/2017 keine Unterlagen zu den Klausuren im Querschnittsfach EMBuMI mitgebracht werden dürfen. Internetfähige Geräte wie Smartwatches, Mobiltelefone, Tablets oder Laptops etc. dürfen während der Klausuren nicht verwendet werden!

 

Am Klausurtag:

Fragen Sie sich am Klausurtag, ob Sie prüfungstauglich sind. Eine angetretene Prüfung gilt auch dann als abgelegt, wenn sie abgebrochen wird.

 

Bitte finden Sie sich spätestens 15 Minuten vor Klausurbeginn vor Ihrem Klausurraum ein.

Halten Sie Ihren Studierendenausweis für die Einlasskontrolle bereit. Nur jene Kandidaten, die auf der Einlassliste der Aufsichten stehen, dürfen den Hörsaal betreten. Nennen Sie beim Einlass laut und deutlich Ihren Nachnamen, so wird die gesamte Prozedur beschleunigt.

Bevor Sie Platz nehmen: Legen Sie ZUERST Ihre Jacken und Taschen dort ab, wo es Ihnen von der Aufsicht angewiesen wird. Handys bitte ausschalten, Smart-Watches sind nicht erlaubt.

Bitte setzen Sie sich im Hörsaal in die ausgewiesenen Reihen. Achten Sie darauf, dass Sie im Abstand von zwei Plätzen zu Ihrem Nachbarn sitzen. Dort warten Sie auf weitere Ansagen durch die Aufsicht.

Wenn alle Studierenden sitzen, werden die Klausurbögen von den Aufsichten verteilt. Bitte lassen Sie die Unterlagen unberührt auf dem Tisch liegen, bis Sie dazu aufgefordert werden, mit dem Schreiben zu beginnen.

 

Wenn die Klausur beginnt:

Prüfen Sie, ob die Version Ihrer Klausur vollständig ist und dass die Versionen Ihres Fragenhefts und Ihrer Antwortbogen übereinstimmen.

Tragen Sie Ihren Namen und Ihre Matrikel-Nummer jeweils auf dem Fragenheft und auf dem Antwortbogen ein.

Beantworten Sie so viele Klausurfragen wie möglich richtig.

Bitte behalten Sie Ihren Sitzplatz immer bei und stehen Sie nicht auf, falls Sie früher fertig sind. Alle Klausurunterlagen werden durch die Aufsichten eingesammelt.

  

Ende der Klausur:

Kurz vor Ablauf der Klausurzeit werden Sie von den Aufsichten darauf hingewiesen, dass die Abgabe naht.

Wenn die Klausur vorbei ist und dies von der Aufsicht so verkündet wird, legen Sie bitte Ihren Stift ab und bleiben Sie sitzen. Achten Sie darauf, dass in dieser Situation keine Missverständnisse entstehen, die als Täuschungsversuch verstanden werden könnten.

Die Unterlagen werden von den Aufsichten von Ihrem Platz eingesammelt. Stellen Sie sicher, dass  Ihre Klausur vollständig abgegeben wurde.

 

Nicht-Teilnahme an der Klausur: Wenn Sie erkrankt sind oder aus sonstigen wichtigen Gründen nicht an der Klausur teilnehmen können, müssen Sie dies entsprechend belegen. Ein ärztliches Attest muss im Original vorliegen und muss spätestens sieben Werktage nach Klausurtermin bei der Prüfungskoordination eingegangen sein.

 

NEU: Sie können die Abgabe Ihres Attestes am Empfang der Oase während der Öffnungszeiten bestätigen lassen. Dafür ist dort ein Formular hinterlegt, das für Sie ausgefüllt und unterzeichnet wird. Bitte fragen Sie danach, wenn Sie diesen Beleg wünschen.

 

Sie können Ihr Attest natürlich auch ohne Empfangsbestätigung in den Briefkasten der Oase einwerfen oder per Post an uns senden. Bitte achten Sie darauf, dass der fristgerechte Eingang des Schreibens zählt. Die Post-Anschrift für Ihr Attest lautet:

 

HHU Düsseldorf

Studiendekanat der Med. Fakultät Prüfungskoordination

z.H. Frau Nord

Geb. 23.11, Raum 02.65

Universitätsstraße 1

40225 Düsseldorf

 

Bei der Veröffentlichung der Klausur-Ergebnisse im Studierenden-Portal kann es z.B. durch zeitliche Überschneidungen zu kurzen Verzögerungen kommen, bis Ihr entschuldigtes Fehlen angezeigt wird. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr entschuldigtes Fehlen durch ein „AT“ in den Klausur-Ergebnissen notiert ist.

Wenn Sie unentschuldigt fehlen, wird Ihre Klausur als Fehlversuch gewertet.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns