Chronische Bauchschmerzen

Stopp den Schmerz
– eine Studie zur Behandlung funktioneller Bauchschmerzen bei Kindern

Funktionelle Bauchschmerzen gehören zu den häufigsten körperlichen Beschwerden im Kindes- und Jugendalter mit einer Krankheitshäufigkeit von 8,3 % bis zu 40%. Sie führen zu einer hohen Anzahl an Schulfehltagen, deutlichen Beeinträchtigungen im Leistungsniveau und in der Lebensqualität sowie einer hohen Anzahl an Arztbesuchen. Unbehandelt zeigt sich in Studien eine hohe Persistenz der Symptomatik sowie ein erhöhtes Risiko für psychische Störungen. 

Wir konnten zeigen, dass funktionelle Bauchschmerzen die Lebensqualität teilweise stärker beeinträchtigen als andere organische Erkrankungen (Health-related quality of life in children with abdominal pain due to functional or organic gastrointestinal disorders. Warschburger P, Hänig J, Friedt M, Posovszky C, Schier M, Calvano C, Journal of Pediatric Psychology. 2014 Jan; 39(1): 45-54).

Bislang gibt es nur wenige Behandlungsangebote für Kinder mit chronischen Bauchschmerzen ohne organische Ursache. Wir führen im Zeitraum von April 2014 bis August 2015 mit den Studienzentren Berlin, Darmstadt, Hamburg und Ulm eine randomisierte Interventionsstudie durch.

In diesem Rahmen bieten wir ab sofort zwei verschiedene ambulante Behandlungsprogramme über 6-8 Wochen für Kinder mit funktionellen Bauchschmerzen an, die sich unterschiedlich stark auf die Bauchschmerzthematik konzentrieren. Das  Schmerzbewältigungsprogramm  „Stopp  den  Schmerz  mit  Happy  Pingu“  hat  sich  in  einer  ersten Studie im  Vergleich  zu  einer Wartekontrollgruppe als wirksam erwiesen.  Das Behandlungsprogramm ist im Rahmen der Studie kostenlos.

Ziel der Studie ist neben dem Vergleich verschiedener Behandlungen die Verbesserung der therapeutischen Möglichkeiten für Kinder mit funktionellen Bauchschmerzen.

Sollten Sie mit ihrem Kind im Alter von 7 bis einschließlich 12 Jahren selbst betroffen sein oder andere betroffene Familien kennen,

  • die an chronischen funktionellen Bauchschmerzen leiden
  • und sich aktuell nicht in psychologischer Behandlung befinden,

würden wir uns freuen, wenn Sie bei uns einen Termin in der Bauchschmerz-Sprechstunde vereinbaren würden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns bei der Durchführung dieser Studie unterstützen.

Informationsflyer können Sie sich kostenlos herunterladen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der unten genannten Telefonnummer oder E-Mail Adresse zur Verfügung.

 

Telefonnummer und Email für Rückfragen und Terminvereinbarung:

Frau A. Leib (Bsc. Psych.)

Telefon: 0211—81-18 758

Email: StopFAP-kinderkliniken@med.uni-duesseldorf.de

 

Studienleitung Düsseldorf:

Oberarzt Dr. med. M. Friedt

Leiter Pädiatrische Gastroenterologie

Universitätskinderklinik Düsseldorf

Klinik für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie

Moorenstraße 5

40225 Düsseldorf

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns