Zentrum für kongenitalen Hyperinsulinismus, angeborene Hypoglykämieerkrankungen und seltene Diabetesformen (ZHHD)

Im ZHHD behandeln wir jährlich bis zu 200 Neugeborene, Kinder und Jugendliche mit seltenen Blutzuckerregulationsstörungen und gehören damit zu den größten Zentren dieser Art in Europa. Wir bieten unseren Patienten eine umfassende Diagnostik, Therapie und Langzeitbetreuung an. Hierbei greifen wir stets auf den neusten Stand der Forschung zurück, die wir aktiv mitgestalten.  

Jedes Kind ist individuell – dies trifft im besonderen Maße für Kinder mit seltenen Erkrankungen zu. Unser Ziel ist es, ihr Kind bestmöglich zu behandeln und ihre Familie im alltäglichen Umgang mit der Erkrankung zu unterstützen. Neben der medizinischen Behandlung ihres Kindes steht für uns daher die Betreuung der Familie im Mittelpunkt.  Es ist uns wichtig, Sie aktiv in die Behandlung Ihres Kindes mit einzubeziehen. Dafür stehen wir Ihnen im ZHHD mit einem multidisziplinären Team aus Kinderärzten, pädiatrischen Diabetologen und Endokrinologen, Diabetes- und Ernährungsberatern, Psychologen, Physiotherapeuten, und Sozialarbeitern zur Seite. Stationäre Patienten werden auf unserer Station KK02 betreut, deren Personal eine langjährige Expertise im Umgang mit Störungen der Glukoseregulation aufweist.

Das ZHHD ist eingebunden in das Düsseldorfer Zentrum für seltene Erkrankungen (ZSED), welches die Expertise und Kompetenz verschiedenster Fachdisziplinen vereint und über das Netzwerk NRW-ZSE mit Spezialisten aus ganz Nordrhein-Westfalen in Verbindung steht. Gemeinsam sind wir für Sie und Ihr Kind qualifizierte Ansprechpartner.

Die Behandlung von Kindern mit kongenitalem Hyperinsulinismus und seltenen Diabetesformen befindet sich in stetem Wandel. Es ist uns ein besonderes Anliegen diese Entwicklungen mitzugestalten. Hierfür stehen wir in engem Austausch mit Selbsthilfegruppen und sind in der Erforschung dieser seltenen Erkrankungen national und international aktiv. Gemeinsam mit Ihnen können wir die Versorgung von Kindern mit seltenen Blutzuckerregulationsstörungen zukunftsweisend verbessern.

 

Behandlungsschwerpunkte

  • Akute Behandlung und Langzeitbetreuung von Kindern mit seltenen Störungen der Blutzuckerregulation.
  • Weitergehende Diagnostik bei Verdacht auf eine seltene Blutzuckerregulationsstörung.
  • Spezifische, individuelle Behandlung unter Berücksichtigung der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse.

 

Krankheitsbilder

  • Kongenitaler Hyperinsulinismus (KHI)
  • Seltene Diabetesformen (z.B. neonataler Diabetes, MODY, syndromaler Diabetes)
  • Insulinresistenzsyndrome

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns