Untersuchung der Schilddrüsenfunktion beim malignem Melanom unter Immuncheckpoint-Inhibition

Univ.-Prof. Dr. med. Bernhard Homey

Neuigkeiten

Auf diesen Seiten finden Sie aktuelle Neuigkeiten rund um das Thema Klinik für Dermatologie und dermatologischen Themen.


Untersuchung der Schilddrüsenfunktion beim malignem Melanom unter Immuncheckpoint-Inhibition
| Zentren

Untersuchung der Schilddrüsenfunktion beim malignem Melanom unter Immuncheckpoint-Inhibition

Untersuchung der Schilddrüsenfunktion beim malignem Melanom vor und während der Therapie mit Immuncheckpoint-Inhibitoren (anti-PD1, anti-PD L1, anti-CTLA-4) zur Beurteilung immunbezogener unerwünschter Ereignisse auf die Schilddrüse.

 

 

 

 

 

Beginn: 08/2020

Ende: offen

Einschlusskriterien:

1.       Alter > 18 Jahre

2.       Diagnose malignen Melanoms im Stadium III oder IV mit der Indikation einer Immuncheckpoint-Inhibitortherapie (anti-PD1, anti-PD L1, anti-CTLA-4)

3.       Es liegt eine Einwilligung des Patienten zur Teilnahme nach Aufklärung durch den behandelnden Arzt vor

 

Ausschlusskriterien:

1.       Bekannte Autoimmunerkrankungen

2.       Bekannte Schilddrüsenerkrankungen

3.       Vorherige Immuncheckpoint-Inhibitortherapie

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns