Therapie

Durch eine Endometriosebehandlung sollen ihre Beschwerden auf jeden Fall gebessert werden. Vor allem sollten ihre Schmerzen gelindert werden. Daneben kann ein unerfüllter Kinderwunsch ein weiterer Grund für eine Therapie sein.

Genau wie Symptome und die Diagnostik sind auch die therapeutischen Möglichkeiten vielfältig. Die Therapiemöglichkeiten müssen individuell geprüft werden und können einzeln oder in Kombination eingesetzt werden. Ziel der Behandlungen sollte sein das Frauen mit Endometriose so lange wie möglich beschwerdefrei leben können.

Operativ

Im Rahmen einer Bauchspiegelung inspiziert der Operateur die Organe und entnimmt Gewebeproben und kann gleichzeitig sichtbare Endometrioseherde entfernen.

In unserer Klinik können auch sehr komplexe Operationen minimal-invasiv (Bauchspiegelung) durchgeführt werden. Falls notwendig auch zum Beispiel mit Entfernung von Blasen- oder Darmanteilen. Diese komplexen Eingriffe werden in einem Spezialistenteam gemeinsam mit unseren Kollegen der Viszeralchirurgie und Urologie durchgeführt.

Der medizinischen Behandlung der Endometriose sind Grenzen gesetzt. Auch trotz sorgfältig durchgeführter Operation bleiben bei einem großen Teil der betroffenen Frauen chronische Schmerzen bestehen - sogar wenn es gelang, die Endometriose vollständig zu entfernen.

Medikamentös

Endometriosezellen sind wie auch normal Zellen der Gebärmutterschleimhaut hormonsensibel. Sie reagieren im weiblichen Zyklus auf die Hormone Östrogen und Progesteron. Deshalb kann eine hormonelle Therapie wirksam sein. Es werden 2 hormonelle Phasen des weiblichen Körpers nachgeahmt – die Schwangerschaft und die Menopause.

  • Antibabypille
  • Gelbkörperhormone als Tablette
  • sog. GnRH-Analoga
  • GnRH-Analoga mit Rückgabe (add-back) von Hormonen
  • die Hormonspirale

Unterstützend

Die Behandlung der Symptome

Kinderwunsch

Neben der Endometriosetherapie zur Schmerzreduktion und zur Behebung von Organbefall der Endometriose stellt auch die Reproduktionsmedizin einen wichtigen Baustein in der Behandlung der Endometriose-bedingten Unfruchtbarkeit dar. Unser Universitäres Kinderwunschzentrum UniKiD steht Ihnen zur Beratung zur Verfügung.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns