Teilprojektbereich B

Projektbereich B - Leberschädigung und Regeneration

In der Leber gebildete Zytokine und Signalstoffe spielen bei der Auslösung von Leberschädigung und Apoptose, aber auch bei Reparatur- und Regenerations- vorgängen eine herausragende Rolle. Die Erarbeitung der hieran beteiligten intra- und interzellulären Signalmechanismen und deren Crosstalk ist Gegenstand dieses Projektbereichs, ebenso wie die Erarbeitung grundlegender Mechanismen der Hepatoprotektion. Diese Forschungsbereiche haben unmittelbare klinische Relevanz.

B1Aktivierungs- und Apoptosevorgänge in der Leber(Häussinger)
B3Modulation der JAK/STAT-vermittelten Signaltransduktion in der Leber(Bode)
B4Modulation und Regulation der interzellulären Kommunikation via Gap Junctions in der Leber(Klotz/Sies)
B8Die Rolle des neuen IkappaB Proteins IkappaB-zeta in der Leber(Totzke/Jänicke)
B9Aufklärung der Funktionen des TNF-Rezeptors p55 (TNFRp55) beim Leberfunktionsausfall in der akuten Sepsis und bei bakteriellen Infektionen(Beer/Pfeffer)
B11Strukturelle Charakterisierung der Modulation von Wirtszellsignalwegen durch das Hepatitis-C-Virus NS5A Protein(Willbold)
B13Modulation der hepatischen Akut-Phase-Reaktion und der antiviralen Antwort durch pro-apoptotische Stimuli(Graf)
B14Pathophysiologische Grundlagen der Hepatopathie bei angeborenen Störungen der Fettsäureoxidation(Spiekerkötter/ Mayatepek)
B15Regulation des Energiestoffwechsels und der Fettspeicherung bei Nicht-Alkoholischer-Fettleber-Erkrankung und Insulinresistenz(Roden)

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns