Teilprojekt A01

Kommunikation zwischen Blutgefäßen und hepatischen Zelltypen während der Leberregeneration


Die Arbeitshypothese dieses Teilprojektes ist, dass ein erhöhter Blutfluss das Leberwachstum während der Entwicklung und Regeneration in Gang setzt und dass umgekehrt ein anomaler Blutfluss durch die Leber zu ihrer Schädigung beiträgt. Aus diesem Grund werden Signalwege in den Endothelzellen der Leber untersucht, die auf Veränderungen des Blutflusses sowie der Herzfunktion reagieren und über angiokrine Signale zum Überleben und Wachstum der Leber beitragen.  


Leiter: Prof. Dr. rer. nat. Eckhard Lammert
Institut für Stoffwechselphysiologie
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf


Projektrelevante eigene Publikationen:

Zeeb M, Axnick J, Planas-Paz L, Hartmann T, Strilic B, Lammert E. Pharmacological manipulations of blood and lymphatic vascularization in ex vivo-cultured mouse embryos. Nat Protoc 2012; 7: 1970-1982

Marquard J, Welters A, Buschmann T, Barthlen W, Vogelgesang S, Klee D, Krausch M, Raffel A, Otter S, Piemonti L, Mayatepek E, Otonkoski T, Lammert E, Meissner T. Association of exercise-induced hyperinsulinaemic hypoglycaemia with MCT1-expressing insulinoma. Diabetologia 2013; 56: 31-35

Lammert E, Zeeb M (eds.) Metabolism of Human Diseases. Springer Wien, Heidelberg, New York, Dordrecht, London 2014; pp. 1-416.

Marquard J, Otter S, Welters A, Stirban A, Fischer A, Eglinger J, Herebian D, Kletke O, Klemen MS, Stozer A, Wnendt S, Piemonti L, Köhler M, Ferrer J, Thorens B, Schliess F, Rupnik MS, Heise T, Berggren PO, Klöcker N, Meissner T, Mayatepek E, Eberhard D, Kragl M, Lammert E. Characterization of pancreatic NMDA receptors as possible drug targets for diabetes treatment. Nat Med 2015; 21: 363-372

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns