Leistungsspektrum

Die international anerkannte Herzchirurgie am Universitätsklinikum Düsseldorf steht im Licht einer langen und erfolgreichen Geschichte. Seit 1938 wurden hier mehr als 50.000 Herzoperationen vorgenommen. Zu den erbrachten Pionierleistungen zählen die erste Operation am offenen Herzen mit Oberflächenunterkühlung, der erste Ersatz einer Herzklappe und die erste Implantation eines Herzschrittmacher- sowie eines Kardioverter-Defibrillator-Systems in Deutschland.

Seit August 2009 führt Herr Professor Dr. med. Artur Lichtenberg die Tradition innovativer, zeitgemäßer Herzchirurgie am Universitätsklinkum Düsseldorf fort.

Aufgabengebiet der Klinik für Herzchirurgie sind Operationen am Herzen, den herznahen großen Gefäßen und der Lunge. 

Das operative Leistungsspektrum der Klinik umfasst im Besonderen...

 

  • modernste Koronarchirurgie am schlagenden Herzen (OPCAB) mit total arterieller Revaskularisation in aortaler No-touch-Technik ebenso wie konventionelle Verfahren unter Einsatz aktueller Herz-Lungen-Maschinen. Darüber hinaus kommen minimal-invasive Zugänge zum Herzen (MIDCAB oder MVST) sowie minimal-invasive Gefäßpräparationen (EVH) zum Einsatz.
  • innovative Herzklappenchirurgie in minimal-invasiver Technik (z.B. laterale Minithorakotomie, Z-Sternotomie, transapikaler Aortenklappenersatz). Sofern möglich wird eine Rekonstruktion der nativen Klappe einer Prothesen-Implantation vorgezogen.
  • thorakale Aortenchirurgie unter Einbeziehung des Bogens und der supraaortalen Abgänge. Verschiedene Kanülierungstechniken sowie selektive Hirnperfusion werden individuell angepasst. Bei begleitender Aortenklappeninsuffizienz wird eine erhaltende Rekonstruktion angestrebt.
  • differenzierte Herzinsuffizienzchirurgie durch Einsatz ventrikulärer Kreislaufunterstützungssysteme (VAD) und / oder Herztransplantation (HTX) im terminalen Stadium.

 

Die Klinik für Herzchirurgie ist bestens auf die Versorgung von Patienten nach ausgedehnten Operationen bzw. in kritischem Zustand eingerichtet: Sowohl die Operationssäle als auch der Intensivbereich sind mit modernster Medizintechnik ausgestattet, sodass Kontrolle und Stabilisierung des Gesundheitszustandes der Patienten jederzeit nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft erfolgen können.

Durch eine eigene, auf die Versorgung von perioperativen, herzchirurgischen Patienten spezialisierte Abteilung für Herz-Kreislauf-Untersuchungen innerhalb der Klinik werden die Patienten vor, während und nach einer Operation kontinuierlich kardiologisch überwacht.

In enger Kooperation - u.a. durch regelmäßige, gemeinsame Fallbesprechungen - mit der hiesigen Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie werden im Herzzentrum Düsseldorf für alle Patienten individuelle Therapiekonzepte erarbeitet.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns