Vor Ihrem stationären Aufenthalt


Sofern Ihr Zustand es zulässt, streben wir eine sogenannte elektive Operation - also einen geplanten Eingriff unter kontrollierten Bedingungen - an. Hierfür ist u.a. detaillierte Absprache mit Den kardiologischen Kollegen wichtig, welche Sie zu uns überwiesen haben.

Sollte für Sie bis zur Aufnahme in unserer Klinik eine Wartezeit entstehen, so bitten wir dies zu entschuldigen. Einerseis sollte Ihr Eingriff gut vorbereitet sein, so dass Sie nach Aufnahme zügig operiert werden können. Andererseits können Notfälle, die in der Herzchirurgie häufig vorkommen, zu einer Verschiebung der planbaren Operationen führen.


Um sich optimal auf die Operation vorzubereiten und Ihren Aufenthalt in unserer Klinik vor der Operation möglichst kurz zu halten, sollten sie folgende Punkte eigenverantwortlich beachten:

Bestimmte Medikamente müssen nach Rücksprache mit Ihrem Hausarzt vor einer Herzoperation abgesetzt werden:

  • Metformin (Glucophage) 2 Tage vorher
  • Phenprocoumon (Marcumar) mindestens 5 Tage vorher - in dieser Zeit müssen ersatzweise Heparin-Spritzen verabreicht werden

Außerdem sollten Sie bedenken:

  • Starkes Übergewicht erhöht das Komplikationsrisiko einer Operation, so dass u.U. eine Gewichtsreduktion vor dem Eingriff überdacht werden sollte.
  • Nikotin schädigt das Herz-Kreislaufsystem erheblich und nachhaltig. Außerdem verschlechtert es die für eine Operation mitentscheidende Lungenfunktion. Das Rauchen sollten Sie also in jedem Fall einstellen.
  • Leiden Sie an einer akuten Entzündung (z.B. Lungenentzündung, Harnwegs- oder Zahninfektion), sollte diese vor Ihrer Herzoperation behandelt werden.
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns