Neuroinflammation und Schlaganfallforschung (Jander/Gliem)

Forschungsschwerpunkt

Ziel der Forschung ist die Entwicklung neuer Diagnose- und Therapieverfahren beim Schlaganfall. Hierfür werden sowohl klinische als auch experimentelle Ansätze verfolgt. Ein Schwerpunkt liegt bei der Rolle von Entzündungsprozessen für die Pathogenese des Hirninfarktes. Wir konnten zeigen, dass hämatogene Makrophagen eine kritische Rolle für die Reparatur des infarzierten Hirngewebes spielen und dass dieser Reparaturprozess in kritischer Weise durch systemisch einwirkende Immunmediatoren und exogen zugeführte Pharmaka beeinflusst wird. Hieraus ergeben sich klinische Konsequenzen für gängige Therapieverfahren wie Thrombolyse, Antikoagulation und die Behandlung wichtiger Komorbiditäten wie Diabetes und Dyslipoproteinämie.

Mitarbeiter

J.-I. Lee, B. Blomenkamp, K. Krammes, S. Kallies

Ausgewählte Publikationen

  • Gliem M, Hermsen D, van Rooijen N, Hartung HP, Jander S (2012) Secondary intracerebral hemorrhage due to early initiation of oral anticoagulation after ischemic stroke: an experimental study in mice. Stroke 43: 3352-3357.
  • Gliem M, Mausberg AK, Lee JI, Simiantonakis I, van Rooijen N, Hartung HP, Jander S (2012) Macrophages prevent hemorrhagic infarct transformation in murine stroke models. Ann Neurol 71: 743-752. PubMed
  • Mausberg AK, Jander S, Reichmann G (2009) Intracerebral granulocyte-macrophage colony-stimulating-factor induces functionally competent dendritic cells in the mouse brain. Glia 57: 1341-1350. PubMed
  • Flögel U, Ding Z, Hardung H, Jander S, Reichmann G, Jacoby C, Schubert R, Schrader J (2008) In vivo monitoring of inflammation after cardiac and cerebral ischemia by fluorine magnetic resonance imaging. Circulation 118:140-148. PubMed
  • Jander S, Schroeter M, Saleh A (2007) Imaging inflammation in acute brain ischemia. Stroke 38:642-645. PubMed
  • Saleh A, Schroeter M, Ringelstein A, Hartung HP, Siebler M, Mödder U, Jander S (2007) Iron oxide particle-enhanced MRI suggests variability of brain inflammation at early stages after ischemic stroke. Stroke 38:2733-2737. PubMed
  • Schroeter M, Zickler P, Denhardt DT, Hartung HP, Jander S (2006) Increased thalamic neurodegeneration following ischemic cortical stroke in osteopontin-deficient mice. Brain 129:1426-1437. PubMed
  • Küry P, Zickler P, Stoll G, Hartung HP, Jander S (2005) Osteopontin, a macrophage-derived matricellular glycoprotein, inhibits axon outgrowth. FASEB J 19:398-400. PubMed
  • Saleh A, Schroeter M, Jonkmanns C, Hartung HP, Mödder U, Jander S (2004) In vivo MRI of brain inflammation in human ischaemic stroke. Brain 127:1670-1677. PubMed
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns