Veranstaltungen

zurück zur Übersicht
| Offene Fachveranstaltung

Asella

Dritter ESTHER-Workshop zu den Themen „Scientific Methodology, Research and Publication in low-income settings and Clinical Reserach in OB/GYN“

Asella, 21.-24.04.2015

Vom 21. bis zum 24.04.2015 fand im Hirsch-Institut der dritte ESTHER-Workshop, diesmal zu den Themen „Scientific Methodology, Research and Publication in low-income settings and Clinical Reserach in OB/GYN“ statt. Die aus Deutschland angereisten Kollegen beteiligten sich nach Eröffnung des Workshops durch Herrn Prof. Dr. Häussinger genauso wie äthiopische Wissenschaftler der Arsi University, des College of Health Sciences und des äthiopischen Institute for Biodiversity durch Vorträge an dem Workshop. Mit dem Fokus auf Vermittlung von theoretischem Grundwissen, Erfahrungen in internationaler Forschung und Erläuterung nationaler Vorgaben für Ethikanträge und Beantragung für Exportgenehmigungen für Probenexport zu internationalen Partnern hoffen wir grundlegendes Wissen zur eigenständigen Durchführung von medizinischen Studien gelegt zu haben. In gemeinschaftlicher Diskussion mit Kollegen der hiesigen Gynäkologie und Frau Prof. Dr. Hampl, leitende Oberärztin der Frauenklinik der Uniklinik Düsseldorf, wurde die Bedeutung von humanen Papillomaviren und die Möglichkeiten der Vorsorge und Früherkennung des Zervixkarzinoms dargestellt und diskutiert, sowie verschiedene Ideen und Möglichkeiten von klinischen Forschungsprojekten in Zusammenarbeit des Asella Teaching Hospitals und dem Hirsch Institut erarbeitet. Am dritten Tag des Workshops vermittelten aus Düsseldorf angereiste Experten für parasitologische und molekularbiologische Diagnostik theoretische Grundlagen für das anschließende praktische Training. Der vierte Tag des ESTHER-Workshops war einem detaillierten Planungstreffen zwischen Wissenschaftlern und Klinikern des College of Health Sciences und Vertretern der Uniklinik Düsseldorf und des Hirsch Instituts für die Gestaltung eines Proposals für die nächste ESTHER-Förderperiode vorbehalten.

Workshops wie dieser bieten immer wieder Gelegenheiten für uns weitere Einblicke in lokale Strukturen und Gegebenheiten zu gewinnen. Die äthiopischen Kollegen profitieren durch Vermittlung von Erfahrungen und Wissen durch externe Experten ebenfalls deutlich von solchen Veranstaltungen.

Dateien: Report_ESTHER_Workshop_April_2015.pdf

zurück zur Übersicht
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns