Veranstaltungen

zurück zur Übersicht
| Offene Fachveranstaltung

Asella

Erster Austausch zwischen äthiopischen Mitarbeitern des Hirsch Institute of Tropical Medicine und der Uniklinik in Düsseldorf

W.Hirsch-Institut am September 2014

Mit Dr. Tesfa Gebremeskel und Ato Tafese Beyene konnten die ersten beiden äthiopischen Mitarbeiter des Hirsch Institutes an einem Austauschprogramm mit der Uniklinik in Düsseldorf teilnehmen. Dr. Tesfa ist Pädiater und Kooperationspartner des Instituts bei der ESTHER-Studie. Er hatte in Düsseldorf Gelegenheit die Arbeit der Kollegen der pädiatrischen Klinik kennenzulernen. Aufgrund seines ausgeprägten Interesses für Kinderkardiologie waren für ihn vor allem die diagnostischen Möglichkeiten der Echokardiographie von Interesse. Das Asella Hospital verfügt bisher weder über einen in der Echokardiographie ausgebildeten ärztlichen Kollegen, noch steht dem Krankenhaus bisher ein eigenes Echokardiographie-Gerät zur Verfügung. Im Hirsch- Institut steht ein Sonographiegerät mit ensprechender Ausrüstung zur Verfügung und kann  in Zukunft für ausgewählte Fragestellungen genutzt werden.

Tafese Beyene ist Mikrobiologe und als wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts unter anderem als focal person für die ESTHER-Studie zur Mutter-Kind Gesundheit beschäftigt. Er hat ein großes Interesse an einer virologischen Weiterbildung und wünscht sich durch eigene wissenschaftliche Tätigkeit aktiv an einem Ausbau der Kooperation zwischen der Klinik in Asella und der Uni Düsseldorf zu beteiligen. In Düsseldorf lernte Tafese vor allem verschiedene Labore der gastroenterologischen Klinik sowie der Abteilungen für Mikrobiologie und Virologie kennen. Beide Kollegen betrachteten den Austausch als sehr anregend und gelungen und werben unter ihren Kollegen in Äthiopien für einen Ausbau des Programms.

zurück zur Übersicht
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns