Veranstaltungen

zurück zur Übersicht
|

in Asella/Äthiopien

Erster CONTRA TB - WORKSHOP über “The Burden of Tuberculosis in the Arsi Region: decreasing mortality through new diagnostic tools and active case finding”

Asella, Dezember 2015

Die CONTRA TB-Studie befasst sich mit dem TB (Tuberkulose)-Screening bei Haushaltsangehörigen von neu diagnostizierten TB-Patienten. Die betroffenen Haushalte werden dabei von einem Studienteam aufgesucht und anhand eines Fragebogens Symptome abgefragt, die auf eine TB hindeuten könnten. Bei Auffälligkeiten wird eine entsprechende TB-Diagnostik durchgeführt. Die Studie wird mit dem Preisgeld des medizinisch-humanitären Förderpreises der Else Kröner-Fresenius-Stiftung durchgeführt, mit dem das Institut 2014 ausgezeichnet wurde.

Am 18. und 19. November 2015 fand der erste CONTRA TB - Workshop über “The Burden of Tuberculosis in the Arsi Region: decreasing mortality through new diagnostic tools and active case finding” im Seminarraum des Hirsch-Instituts für Tropenmedizin statt. Über 120 Health Care Extension Workers und TB focal persons aus den verschiedenen Health Centers der Region nahmen daran teil. Der Workshop begann mit einer kurzen Vorstellung unseres Institutes sowie der Universität Düsseldorf seitens der beiden Koordinatoren, gefolgt von der Vorführung vierer, von unseren Institutsmitarbeitern professionell angefertigten PowerPoint -Präsentationen (Introduction to CONTRA TB; National TB Guidelines; Communication and Result Documentation; Contact Tracing and Active Case finding).

Nach einer Pause, in der äthiopischer Kaffee angeboten wurde, fand am Nachmittag der praktische Teil des Workshops statt. Dabei wurde unter der Supervision unseres CONTRA TB Studienteams ein Szenario durchgespielt, in dem bei einem neuen Patienten TB diagnostiziert wurde und alle seine Kontakte aktiv auf TB untersucht werden sollten. Einige Gäste konnten entweder als Patienten, Angehörige oder Healthcare Workers aktiv am Spiel teilnehmen.

Insgesamt herrschte eine sehr gute und konstruktive Stimmung während des ganzen Workshops. Von unseren Gästen wurden viele interessante Fragen gestellt und die aufgeworfenen Themen wurden ausführlich und ambitioniert diskutiert. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Workshop ein großer Erfolg und ein wichtiger Beitrag für die Bekämpfung der Tuberkulose in der Region um Asella war.

zurück zur Übersicht
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns