Vorsitzender

Prof. Dr. Colin MacKenzie

Geschäftsführerin

Melanie Kempe

Mitglieder

Prof. Dr. Klaus Pfeffer

Prof. Dr. Dieter Häussinger

Prof. Dr. Achim Kaasch

Fr. Adriana Balasiu

PD Dr. Torsten Feldt

Dr. André Fuchs

Dr. Björn-Erik Ole Jensen

Dr. Susanne Kolbe-Busch

Dr. Rainer Kram

PD Dr. Hans-Jürgen Laws

Dr. Christel Lorenz

Dr. Christian Mehner

Dr. Hans-Martin Orth

Dr. Sabine Petersdorf

Dr. Christian Vay

Dr. Andreas Wendel

Hier gelangen Sie zu den Kontaktdaten der einzelnen Mitglieder

ABS-Team

Antibiotic-Stewardship (ABS) - Team

Die Entwicklung und Verbreitung von antibiotikaresistenten Erregern wird von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst. Neben Hygienemaßnahmen spielt hierbei der umsichtige Einsatz von Antibiotika eine wesentliche Rolle. Unter dem Begriff „Antibiotic Stewardship“ (ABS) werden Bemühungen und Maßnahmen zusammengefasst, die einer Verbesserung der Antibiotikaverordnungspraxis sowohl in der stationären wie auch in der ambulanten Versorgung dienen. Eine gute Antibiotikaverordnungspraxis umfasst beispielsweise, dass Antibiotika nur dort eingesetzt werden, wo sie therapeutisch oder prophylaktisch indiziert sind und dass die Antibiotikaregime hinsichtlich der Auswahl des Antibiotikums, der Applikationsart, Dosierung, Dosierungsintervall und der Dauer der Therapie bzw. Prophylaxe optimiert werden. Dadurch soll einerseits der individuelle Nutzen für den Patienten (adäquate Behandlung von Infektionen, Minimierung unerwünschter Wirkungen) verbessert und andererseits der Selektionsdruck auf die Bakterienpopulationen und die Kosten für das Gesundheitssystem minimiert werden. Dies erfordert eine systematische Herangehensweise, in der verschiedene Aktivitäten und Maßnahmen in sinnvoller Weise miteinander koordiniert werden z.B. sog. Antibiotic Stewardship (ABS)-Programme oder Antibiotikamanagementsysteme.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns