zurück zur Übersicht
Gender in der Medizin

Gender in der Medizin

Düsseldorf

„Luxus Mann“ & „Typisch Mädchen“?

Beeinflussen Umweltchemikalien das Verhalten von Jungen und Mädchen? Und sind Männer - genetisch betrachtet – purer Luxus?

Diese und weitere geschlechterspezifischen Themen werden im Rahmen des diesjährigen Symposiums „Gender in der Medizin“ vorgestellt. Seit 2008 veranstaltet die Gleichstellungsbeauftragte der Medizinischen Fakultät Düsseldorf das Forum „Gender in der Medizin“. In den letzten Jahren wurden bereits spannende Genderaspekte diskutiert wie zum Beispiel: „Entscheidet das Geschlecht des Patienten und des Arztes über den Therapieerfolg?“ oder „Sprechen Ärztinnen und Ärzte anders?“

In diesem Jahr dreht sich alles um die Frage „Wie beeinflussen Genetik und Chemie unser Geschlecht?“

Diese ist nicht nur für das Fachpublikum der Medizin, sondern auch für interessierte Bürgerinnen und Bürger von Bedeutung. Die öffentliche Veranstaltung findet am 26. Juni 2014 ab 16 Uhr im Haus der Universität am Shadowplatz 14 statt. Es ist Teil des Projektes „Männer, Frauen und Medizin“ an der Heinrich-Heine-Universität. 

Das Projektteam freut sich über zahlreiches Erscheinen eines breiten Publikums.

Die Veranstaltung ist kostenlos und wird mit 2 CME-Punkten der Ärztekammer Nordrhein bewertet. Eine Anmeldung unter vervoort@hhu.de ist erwünscht.

 

Programm

Genetik und Chemie  wie sie unser Geschlecht beeinflussen

16:00 Uhr

Begrüßung durch die Gleichstellungsbeauftragte der Medizinischen Fakultät Dr. Anja Vervoorts                    Grußworte des Beigeordneten der Stadt Düsseldorf Prof. Dr. med. Andreas Meyer-Falcke
16:15 Uhr„Sind Männer Luxus? – Eine genetische Betrachtung…“
Prof. Dr. med. Harald Rieder, Institut für Humangenetik und Anthropologie der Heinrich-Heine-Universität
17:00 Uhr„Jungenhaftes und mädchenhaftes Verhalten - Können Umweltchemikalien die geschlechtliche Prägung beeinflussen?“
Prof. (em) Dr. rer. nat. Gerhard Winneke, Institut für Medizinische Psychologie der Heinrich-Heine-Universität
Ab 18.00 UhrDiskussion bei Brezeln, Bier und WM-Vorrundenspiel

zurück zur Übersicht
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns