zurück zur Übersicht
Meeting des Wissenschaftlichen Beirates des neuen ABCD-Tumorzentrums
Am 10. Mai 2019 trafen sich die Mitglieder des internationalen wissenschaftlichen Beirates mit etwa 70 Vertretern des Centrums für Integrierte Onkologie Aachen Bonn Köln Düsseldorf (CIO ABCD). (Foto:UKD)

Von: Susanne Blödgen

Meeting des Wissenschaftlichen Beirates des neuen ABCD-Tumorzentrums

Das UKD hat sich mit den Universitätskliniken in Aachen, Bonn und Köln zu einem sogenannten Onkologischen Spitzenzentrum zusammengeschlossen (Comprehensive Cancer Center – CCC). Zertifiziert durch die Deutsche Krebshilfe kooperieren unter dem Namen „Centrum für Integrierte Onkologie Aachen Bonn Köln Düsseldorf (CIO ABCD)“ jetzt mehr als 200 Fachkliniken und Institutionen an den vier Uni-Standorten im größten Tumorzentrum Deutschlands. Für die Düsseldorfer Patientinnen und Patienten bedeutet das flächendeckende Patientenversorgung auf höchstem medizinischen Niveau, Zugang zu Behandlungsleistungen und klinischen Studien aller vier Standorte sowie eine enge Verzahnung der Forschung in NRW und ein schneller Transfer neuer Erkenntnisse aus der Krebsforschung in die klinische Anwendung. Es ist das erste Mal, dass die Deutsche Krebshilfe ein Kooperationsmodell dieser Größe fördert.

Mitte Mai trafen sich die Mitglieder des internationalen wissenschaftlichen Beirates mit etwa 70 Vertretern des Centrums für Integrierte Onkologie Aachen Bonn Köln Düsseldorf (CIO ABCD) am UKD, um weitere Konzepte für große kooperative ABCD-Forschungsgruppen und neue klinische Studien zu entwickeln und so die gemeinsame Arbeit zu vertiefen. Im November wird eine weitere wissenschaftlichen CIO ABCD-Tagung an der Uniklinik Düsseldorf stattfinden.

zurück zur Übersicht
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns