Forschungsschwerpunkte

 

Medizin- und Mediengeschichte des 20. Jahrhunderts

Bioethik, Biomedizin und Life Sciences in Digitalen Spielen

Narrative Bioethik

Biomedizinische Narrative in der Populärkultur

Mediale und Medizinische Diskurse von Kinderschutz und Kindesmissbrauch

 

(Nach oben)

Biographische Skizze

 

Seit 2016Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
2015-2016Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Universität Köln
Seit 2012Fellow des Fellowship-Programmes Innovationen in der Hochschullehre“ des Deutschen Stifterverbandes und der Baden-Württembergstiftung
2009-2015Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin sowie am Zentrum Medizin und Gesellschaft der Universität Ulm
2008M.A. in Europäischer Kulturgeschichte an der Universität Augsburg
2001-2008Studium der Europäischen Kulturgeschichte an der Universität Augsburg

 

(Nach oben)

 

Veröffentlichungen

 

Monographien und Herausgeberschaften

 

Görgen A und Halling T (eds) (2014) Verortungen des Krankenhauses. Stuttgart: Steiner.

 

(Nach oben)

 

Zeitschriftenartikel

 

Görgen A und Inderst RT (2015) Im Land der lebenden Toten – Zur Reflektion von medizinischen Todeskriterien in The Walking Dead. Ethik in der Medizin 27(1): 35–45.

Görgen A (2013) Die „Cleveland Crisis“ 1987: Medikalisierung und Skandalisierung des Kinderschutzes. Medizinhistorisches Journal 48(1): 67–97.

Görgen A, Griemmert M und Fangerau H (2013) Kindheit und Trauma: Medikalisierung und Skandalisierung im Umgang mit der Gewalt an Kindern. Trauma & Gewalt 7(3): 218–229.

Görgen A und Keßler S (2013) Der Einfluss von wissenschaftlichen, medialen und politischen Präventionskonjunkturen auf die Frühen Hilfen. Prävention - Zeitschrift für Gesundheitsförderung(1): 10–14.

Moll FH, Görgen A and Fangerau H (2013) Urologische Moulagen. Der Urologe 52(8): 1118–1127.

Görgen A (2012) Sexueller Kindesmissbrauch und Geschlechtskrankheiten: Erklärungsmuster für Gonorrhöinfektionen bei Kindern im westeuropäischen medizinischen Diskurs 1890–1940. Der Urologe(51): 1584–1588.

Moll FH, Görgen A, Krischel M and Fangerau H (2011) Das Bild der Tuberkulose im Film „Robert Koch – Bekämpfer des Todes“. Der Urologe 50(11): 1441–1448.

Görgen A (2011) Die Institutionalisierung der Urologie – das Beispiel Frank Hinman sen. und jr. Aktuelle Urologie 42(5): 289–291.

Porzsolt F, Polianski I, Görgen A and Eisemann M (2011) Safety and Security: The Valences of Values. Journal of Applied Security Research 6(4): 483–490.

Görgen A, Moll FH, Engel R and Fangerau H (2010) William P. Didusch: Vorreiter moderner wissenschaftlicher Illustrationen zur Visualisierung in der Urologie. Der Urologe 49(6): 755–766.

(Nach oben)

 

 

Buchkapitel

 

Görgen A and Inderst RT (2016) Die Suggestive Kraft des Subjektiven: Utopien in Spielen - Spiele als Utopien. In: Friesen, Weber et al. (Hg.) 2016 – Philosophie und Phantastik: Mentis, [in press].

Görgen A (2016) Chronisch krank: Zur medikalisierten Ästhetik des Temporalen in PLAGUE INC. In: Höltgen S und van Treeck JC (eds) Time to Play: Zeit und Computerspiel. Glückstadt: Hülsbusch, 296–313.

Görgen A und Braune F (2016) PTSD: Zur politischen, medikalen und medialen Konvergenz eines Krankheitsbildes. In: Hoffstadt CF, Peschke F, Nagenborg M, Müller S und Möller M (eds) Nur Emotionen?: Einblicke aus Medizin, Kunst und Geisteswissenschaften. Bochum, Freiburg: projectverlag, 239–272.

Görgen A, Griemmert M und Keßler S (2015) Sexueller Missbrauch und Kinderschutz: Perspektiven im Wandel. In: Fegert JM, Hoffmann U, König E, Niehues J und Liebhardt H (eds) Sexueller Missbrauch von Kindern und Jugendlichen: Ein Handbuch zur Prävention und Intervention für Fachkräfte im medizinischen, psychotherapeutischen und pädagogischen Bereich. Heidelberg: Springer, 27–40.

Fangerau H, Görgen A und Griemmert M (2014) Child Welfare and Child Protection: Medicalization and Scandalization as the New Norms in Dealing with Violence against Children. In: Bagattini A und Maclead C (eds) Nature of children's well-being: Theory and practice. Heidelberg: Springer, 191–208.

Görgen A (2014) Zwischen funktionalem und fiktionalem Raum: Krankenhäuser in digitalen Spielen. In: Görgen A und Halling T (eds) Verortungen des Krankenhauses. Stuttgart: Steiner, 231–242.

Halling T and Görgen A (2014) Raumanalyse und Krankenhausgeschichte – traditionelle und neuere Perspektiven auf die stationäre Krankenversorgung. In: Görgen A and Halling T (eds) Verortungen des Krankenhauses. Stuttgart: Steiner, 11–36.

Görgen A und Krischel M (2012) Dystopien von Medizin und Wissenschaft: Retro-Science-Fiction und die Kritik an der Technikgläubigkeit der Moderne im Computerspiel BioShock. In: Fraunholz U and Woschech A (eds) Technology Fiction: Technische Visionen und Utopien in der Hochmoderne. Bielefeld: transcript, 271–288.

Görgen A (2011) An Introduction to Medical Ethics and Bioethics in Computer Games. In: Poels K und Malliet S (eds) Vice city virtue. Moral issues in digital game play. Leuven: Acco, 325–346.

(Nach oben)

 

Rezensionen und Sonstiges

 

Görgen A (2017) Book Review: Culture and Cognition: Patterns in the Social Construction of RealityBrekhusWayne H.Culture and Cognition: Patterns in the Social Construction of RealityPolity Press, Malden, 2015, £14.99 pbk (ISBN: 978-0-7456-7176-5), 218 pp. Cultural Sociology 11(1): 130–131.

Görgen A (2016) Moral und das große Nichts: Welcome to Zombieland. WASD. Bookazine für Gameskultur, 2016, pp. 114–121.

Görgen A (2016) Technoscience: Wissenschaft als Weltmodell. Available at: http://videogametourism.at/content/technoscience-wissenschaft-als-weltmodell.

Görgen A (2016) Beyond the Broken Window – Disease and Autonomy in The Division. Available at: https://medhumdailydose.com/2016/05/16/beyond-the-broken-window-disease-and-autonomy-in-the-division-i/.

Feige DM, Görgen A, Inderst RT und Pfister E (2016) [LIEBE MUSEUMSLEITUNG, DIESES KUNSTWERK IST AUFZUHÄNGEN.]: Zur Ästhetik von Computerspielen. Available at: http://spielkult.hypotheses.org/942> 13.05.2016.

Görgen A and Inderst RT (May 14th-17th 2015) Utopia, Ludonarrative Archaeology and Cultural Knowledge. Lüneburg. Proceedings of DIGRA: Diversity at Play.

Görgen A (2014) Ian Williams: Melancholie und Humor. Dtsch Arztebl International 111(40): 1708.

Görgen A (2014) Gebrochene Versprechen: Das Spiel mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in utopischen Spielen. Available at: https://www.nahaufnahmen.ch/2014/11/02/gebrochene-versprechen/.

(Nach oben)

Bild + Kontakt

Email: arno.goergen@hhu.de

Telelefon: +49 176 82 00 24 98

Fax: +49 211 81 13949

 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 08.05.2018
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/de/unternehmen/institute/institut-fuer-geschichte-theorie-und-ethik-der-medizin/team/goergen/