1
Planung
  • Sprechstunde

    Hier finden Sie alle Informationen über die verschiedenen Sprechstunden unserer Poliklinik

    Behandlungs- möglichkeiten im Rahmen der Lehre

    Hier finden Sie Informationen zu Behandlungsmöglichkeiten bei unseren Studierenden und Erläuterungen 

  • Unser Team

    Das kompetente Mitarbeiterteam für das gesamte Spektrum der ästhetischen Zahnmedizin und der zahn- und implantatgetragenen Prothetik

    Klinische Studien

    Hier finden Sie alle Informationen für die Möglichkeiten zur Teilnahme an aktuell laufenden Studien

  • Forschungsschwerpunkte

    Hier finden Sie Informationen zu unseren Forschungsschwerpunkten

    Behandlungsspektrum

    Hier finden Sie nähere Informationen zu unseren Leistungen

Behandlungs- und Ausbildungsschwerpunkte "Digitale Zahnmedizin"

  • Zum Abspielen des multimedialen Inhaltes benötigen Sie den Flash Player (Version 8 oder höher) von Adobe. Flash Player herunterladen
    Zum Abspielen des multimedialen Inhaltes benötigen Sie den Flash Player (Version 8 oder höher) von Adobe. Flash Player herunterladen
  • Zum Abspielen des multimedialen Inhaltes benötigen Sie den Flash Player (Version 8 oder höher) von Adobe. Flash Player herunterladen
    Zum Abspielen des multimedialen Inhaltes benötigen Sie den Flash Player (Version 8 oder höher) von Adobe. Flash Player herunterladen

Aktuell laufende Studie - Teilnehmer gesucht

 

 

 

CAD/CAM versus konventionelle

minimal invasive therapeutische Intervention

bei ausgeprägten nicht kariösen Läsionen:

Klinische Bewährung und Verbesserung der Lebensqualität

 

Für eine klinische Studie zu Therapiemöglichkeiten ausgeprägter nicht kariöser, erosiver (säurebedingter) Zahnschäden sucht die Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik (Direktorin Prof. Dr. Petra Gierthmühlen) männliche und weibliche Patienten ab einem Alter von 18 Jahren, die aufgrund eines umfassenden säurebedingten Verlustes der Zahnhartsubstanz (Front- und Seitenzähne des Ober- und Unterkiefers) unter einer reduzierten Kaufähigkeit, massiven Überempfindlichkeit der Zähne und ästhetischen Einschränkungen leiden.

Säurebedingte Zahnschäden - sogenannte Zahnerosionen - können durch massiven Konsum säurehaltiger Getränke und Nahrung, Refluxerkrankungen (Speiseröhrenentzündung mit häufigem Aufstoßen des Magensaft - auch Sodbrennen genannt) oder aber auch durch Essstörungen bedingt sein.

Im Rahmen der Studie erhalten die Patienten substanzschonende Versorgungen (minimalinvasive Restaurationen) ihrer Zahndefekte, die aus einem zahnfarbenen vollkeramischen (metallfreien) Material gefertigt werden. Es sollen zwei verschiedene Wiederherstellungsverfahren (Restaurationsverfahren) miteinander verglichen werden. Die Versorgungen werden entweder handgefertigt, oder es kommen moderne computerbasierte Technologien (CAD/CAM-Computer Aided Design/ Computer Aided Manufacturing Restauration genannt) bei der Herstellung zur Anwendung.

Neben der Kaueffektivität werden Daten zur Zufriedenheit mit den metallfreien prothetischen Versorgungen, der mundgesundheits-bezogenen Lebensqualität sowie zahnbezogene und prothetische Parameter erhoben.

Die Teilnehmer der von der Düsseldorfer Ethikkommission genehmigten Studie erhalten ihre Versorgungen zu deutlich vergünstigten Konditionen.

Zahnärzte im Raum Düsseldorf werden geben, studiengeeignete Patienten über die Möglichkeit einer Studienteilnahme zu informieren.

 

Bei Fragen zur Studie wenden Sie sich bitte per Mail an die Studienleiterin Frau Prof. Dr. Gierthmühlen petra.gierthmuehlen@med.uni-duesseldorf.de oder telefonisch unter Rufnummer an das Sekretariat der Klinik: Tel: +49 211 81-18142

gefördert wird die Studie durch die DFG

Studienteilnahme Flyer

  • Patienten gesucht für klinische Studie

    Wir suchen Patienten für eine klinische Studie.

  • Bitte lesen Sie den Flyer für weitere Informationen

Hauseigenes Labor

  • Konventionelle handgefertigte Vollkeramikeramikrestaurationen

    Zum Abspielen des multimedialen Inhaltes benötigen Sie den Flash Player (Version 8 oder höher) von Adobe. Flash Player herunterladen
  • CAD/CAM (computergestützt gefertigte) Restaurationen

    Zum Abspielen des multimedialen Inhaltes benötigen Sie den Flash Player (Version 8 oder höher) von Adobe. Flash Player herunterladen

Terminvereinbarung in der Ambulanz:

+49 (0) 211- 811 81 58

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr 8:00 - 16:15, Mi 8:00 - 13:15

 

Terminvereinbarung in der Privatambulanz:

 Prof. Dr. P. Gierthmühlen

 +49 (0) 211- 811 81 42

In unserer Poliklinik bieten wir das gesamte Spektrum der zahnärztlichen Prothetik an. Patienten können sich ihren Wünschen entsprechend durch zahnärztliche Mitarbeiter der Abteilung oder im Studentenkurs behandeln lassen. Alternativ können sich Patienten auch für eine Behandlung in der Privatambulanz der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik durch Prof. Dr. Petra Gierthmühlen und ihrem Team entscheiden.

  • Klinische Schwerpunkte

    Umfassende Beratung, Therapieplanung und Vorbehandlung:

    • Moderne Methoden in der Diagnostik und Dokumentation

    Moderne computergestützte Zahnmedizin: CAD/CAM-Technologie und metallfreie, vollkeramische Versorgungskonzepte:

    • Computergestützte Systeme zur Fertigung von Restaurationen
    • Adhäsivprothetik
    • Minimal invasive Versorgungskonzepte komplexer Behandlungsfälle
    • Defektbezogene prothetische Versorgung ausgeprägter kariöser und nicht kariöser, säurebedingter Zahnhartsubstanzdefekte
    • Metallfreie, vollkeramische Versorgungen im Front- und Seitenzahnbereich
    • Ästhetische Versorgungen mit Keramikschalen / Veneers

     

    Klassische Bereiche der prothetischen Zahnmedizin:

    • Kronen und Brücken
    • Ersatz fehlender Zähne mit herausnehmbarem Zahnersatz (Teilprothesen: Modellguß-, Teleskop-, Geschiebe, Hybridprothesen)
    • Versorgung von Implantaten mit festsitzenden Kronen und Brücken und herausnehmbarem Zahnersatz
    • Versorgung zahnloser Patienten mit Totalprothesen
    • Alterszahnmedizin
    • Funktionsdiagnostik und –therapie bei kraniomandibulären Dysfunktionen (CMD) / Myoarthropathien
    • Anfertigung von Sportmundschutz

    Nachsorgeprogramm:

    • Kontrolluntersuchung und zahnmedizinische Prophylaxe

     

     

  • Forschungsschwerpunkte

    • Werkstoffkundliche Untersuchungen vollkeramischer Restaurationsmaterialien
    • CAD/CAM Technologie zur Optimierung Zahn- und Implantatgetragener Versorgungen
    • Klinische Studien zu minimalinvasiven Therapieverfahren nicht-kariöser Zahnhartsubstanzdefekt
    • Oberflächencharakterisierung innovativer Biomaterialien und deren biologische Integration
    • Orale Physiologie, Kaufunktionsanalyse und funktionsorientierte Okklusalgestaltung

Klinikleitung


Bild von:  Univ.-Prof. Dr. med. dent. Petra Gierthmühlen
Univ.-Prof. Dr. med. dent. Petra Gierthmühlen
Direktorin der Klinik
Berufsbezeichnung
Spezialistin für Prothetik der DGPro
Tel.: 
+49 (0) 211- 8 11 81 42
Fax: 
+49 (0) 211- 8 10 49 58

Weitere Informationen

Diese Seite können Sie auch direkt abrufen:
www.uniklinik-duesseldorf.de/zahnprothetik


100 Jahre Westdeutsche Kieferklinik:

www.uniklinik-duesseldorf.de/100-jahre-westdeutsche-kieferklinik

 

 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 28.08.2018
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/unternehmen/kliniken/poliklinik-fuer-zahnaerztliche-prothetik/