Düsseldorf - 22.06.17

Alles über Rückenschmerzen: Tag des Rückens in der Uniklinik

Am Samstag, den 24. Juni, lädt die Uniklinik Düsseldorf zum „Tag des Rückens“ ein. Im Zentrum für Operative Medizin II blicken Orthopäden, Neurochirurgen, Unfallchirurgen, Physiotherapeuten und das Zentrum für Bewegungsstörungen und Neuromodulation aus unterschiedlicher Perspektive auf das Thema Rückengesundheit. Das Programm besteht aus anschaulichen Vorträgen, Mitmach-Angeboten, Infoständen und Fragemöglichkeit an die Experten.

Düsseldorf - 22.06.17

Spielerisch die Angst vor dem Krankenhaus nehmen: Teddybärkrankenhaus 2017

Von ‚Aua-Weg-Gummibärchen‘ bis ‚Bauch-weh-weg-Drops‘: Vom 25.-27. Juni 2017 helfen wieder über 200 zu ‚Teddydocs‘ ausgebildete und geschulte Human- und Zahnmedizinstudierende der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf dabei, Kindern die Angst vor Arzt- und Krankenhausbesuchen zu nehmen.

Düsseldorf - 22.06.17

Patiententag des Hämophiliezentrums

22.06.2017 – Am Samstag, den 24. Juni 2017, veranstaltet das internistische und pädiatrische Hämophiliezentrum des Universitätsklinikums Düsseldorf einen Patiententag mit dazugehöriger wissenschaftlicher Tagung. Zentrale Themen der Veranstaltung sind neuartige Behandlungsmöglichkeiten der Hämophilie, die auch als Bluter-Krankheit bekannt ist. Zudem werden Angebote vorgestellt, die sich speziell an Betroffene richten, bei denen es bereits zu krankheitsbedingten Schäden, wie Gelenkblutungen, gekommen ist. Dazu gehören insbesondere Sport und Physiotherapie.

Düsseldorf - 20.06.17

Düsseldorfer Forscher entdecken neue Ansätze zur Reparatur des Zentralen Nervensystems

Das Regenerationsvermögen von Nerven im Zentralen und Peripheren Nervensystem unterscheidet sich erheblich. So können durchtrennte Nervenfasern im Peripheren Nervensystem z.B. nach Schnittverletzungen im Finger erfolgreich nachwachsen, nicht aber im geschädigten Rückenmark, Gehirn oder Sehnerven mit der Folge von schweren lebenslangen Behinderungen wie Querschnittslähmung oder Erblindung. Ein wichtiges Puzzleteil zur Beantwortung der Frage, warum dies so ist, haben nun Düsseldorfer Forscher um Prof. Dr. Dietmar Fischer, Experimentelle Neurologie der Neurologischen Klinik des Universitätsklinikums Düsseldorf, gefunden und aktuell in der Zeitschrift PNAS publiziert.

Düsseldorf - 16.06.17

Wie Studenten dem Neurochirurgen aus dem Hörsaal über die Schulter schauen

Universitäten integrieren heute sehr viel höhere Praxisanteile in das Studium. Wie aber versetze ich in der chirurgischen Ausbildung alle Studierenden in die Lage, an Operationen teilzunehmen, um ausreichend praktisches Wissen darüber zu erwerben?

Düsseldorf - 16.06.17

PET/MRT in der Onkologie: State of the Art

16.06.2017 – Am Mittwoch, den 21.Juni 2017, um 16.30 Uhr hält Prof. Dr. Philipp Heusch vom Schwerpunkt Onkologische Bildgebung am Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des Universitätsklinikums Düsseldorf einen Vortrag zum Thema „PET/MRT in der Onkologie: State of the Art“. Der Vortrag ist Teil der diesjährigen State-of-the-Art-Lectures des Universitätstumorzentrum Düsseldorf und findet im Hörsaalbereich 13 der MNR-Klinik, Moorenstraße 5, statt.

Düsseldorf - 14.06.17

Bananen und Tomaten wachsen nicht im Supermarkt:

14.06.2017 - Tomaten, Süsskartoffeln, Paprika: Die drei Nachtschattengewächse stammen ursprünglich aus Mittel- und Südamerika. Heutzutage können sie jedoch je nach Sorte in Deutschland angebaut und geerntet werden. Die Grundschüler der Initiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit.“ des Deutschen Diabetes-Zentrums staunten und stellten bei einer Führung durch den Botanischen Garten der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf viele Fragen. Biologe Dr. Joachim Busch führte die Kinder von Gewächsen zu Bäumen und Beeten und erläuterte, wie die einzelnen Pflanzen angebaut werden und welchen Ursprung diese haben.

Düsseldorf - 12.06.17

4. DFG Nachwuchsakademie „Versorgungsforschung“ am Centre for Health and Society

12.06.2017 - Die Deutsche Forschungsgemeinschaft startet ihre vierte Nachwuchsakademie „Versorgungsforschung“. Ausrichtende sind das Centre for Health and Society (chs) des Universitätsklinikums Düsseldorf in Kooperation mit dem Zentrum für Versorgungsforschung der Universität Köln (ZVFK), dem interdisziplinären Zentrum für Versorgungsforschung im Gesundheitswesen (IZVF) der Universität Witten/Herdecke, der Forschungsstelle für Gesundheitskommunikation und Versorgungsforschung der Universität Bonn und dem Institut für Versorgungsforschung und Klinische Epidemiologie der Universität Marburg (Rhein-Ruhr-Lahn-Schiene).

Düsseldorf - 11.06.17

Blutspendezentrale ehrt langjährige Blutspender

11.06.2017 – Am Mittwoch, den 14. Juni 2017, verleiht die Blutspendezentrale des Universitätsklinikums Düsseldorf anlässlich des internationalen Blutspendetages Ehrungen an mehr als 50 Düsseldorfer Spender, die schon seit vielen Jahren regelmäßig zur Blutspende gehen. Die Düsseldorfer Blutspendezentrale möchte sich mit der Ehrung für das langjährige Engagement der Dauerspender bedanken.

Düsseldorf - 08.06.17

Universitätsklinikum Düsseldorf halbiert Jahresdefizit

Das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) hat einen enormen Schritt in seinem Sanierungsprozess geschafft: Im Jahr 2016 konnte das Jahresergebnis in Höhe von minus 8,4 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr nahezu halbiert werden. Das Jahr 2015 hatte das Universitätsklinikum in der NRW-Landeshauptstadt noch mit einem Minus von rund 16,4 Millionen Euro abgeschlossen.

Düsseldorf - 06.06.17

Nach schwerer Hirnblutung zurück in das Leben

„Was ist denn mit mir?“ – Das ist einer der ersten Sätze, an die sich Manuela Proske nach ihrer Hirnblutung erinnert. Das war Anfang 2016. Sie war als Notfall-Patientin in das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) gebracht worden.

Düsseldorf - 04.06.17

Kognitive Defizite bei Multipler Sklerose verstehen, erfassen und therapieren

04.06.2017 – Etwa 50 Prozent der an Multipler Sklerose (MS) Erkrankten erfahren im Krankheitsverlauf eine Störung der kognitiven Fähigkeiten. Häufig werden die Ausmaße und die negativen Auswirkungen auf die Lebensqualität unterschätzt und falsch eingeschätzt. Gemeinsam mit dem Fatigue-Syndrom – einem krankheitsbedingten Gefühl anhaltender Müdigkeit, Erschöpfung und Antriebslosigkeit – sind kognitive Störungen jedoch der Hauptgrund für Frühberentung und Arbeitsunfähigkeit bei MS-Erkrankten.

Düsseldorf - 01.06.17

Düsseldorf iGEM-Team mit MTZ-Award 2017 für Projekt zur optischen Krebstherapie ausgezeichnet

Den diesjährigen MTZ-Award erhielt am 22. Mai 2017 das Düsseldorfer iGEM-Team. Die 19 Biologie-Studierenden der HHU hatten im Jahr 2016 das Konzept „OPTOPTOSIS“ zur Bekämpfung von Krebs mit einem optischen Verfahren entwickelt und damit beim internationalen iGEM-Wettbewerb in Boston eine Goldmedaille gewonnen.

Düsseldorf - 29.05.17

Guter Stress, schlechter Stress? Wie psychische Belastungen unsere Gesundheit schädigen

Heutzutage scheint jeder und jede „im Stress“ zu sein, und manche Autoren haben bereits die „Stressgesellschaft“ ausgerufen. Tatsächlich fehlt der Stress in kaum einer Diskussion über den von vielen beklagten Zustand der modernen Gesellschaft und ihrer Arbeitswelt.

Düsseldorf - 29.05.17

Wie raucht Deutschland? Neue Studie an der Uniklinik Düsseldorf ermöglicht Einblicke in das Rauchverhalten Deutschlands

29.05.2017 – Wie ist das Rauchverhalten in Deutschland und in wie weit spielen das Alter, das Geschlecht oder die Lebenssituation eine Rolle, ob und wie viel man raucht? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die groß angelegte, neue „Deutsche Befragung zum Rauchverhalten“ (DEBRA) des Instituts für Allgemeinmedizin am Universitätsklinikum Düsseldorf.

Düsseldorf - 23.05.17

Axel-Hirsch-Preis 2017 für Dr. Nils Hansson

Dr. Nils Hansson, akademischer Rat am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin (Prof. H. Fangerau), erhält den Axel Hirsch Preis 2017 des Karolinska Instituts, Stockholm, für seine Forschung über die Geschichte des Nobelpreises. Dies teilt der Vorstand für Forschung am Karolinska Institut mit.

Düsseldorf - 23.05.17

Aktiver Schutz für Patienten: Aktion Saubere Hände im UKD am 30. Mai

24.05.2017 - Blickpunkt Händehygiene: Das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) lädt ein zum sechsten Aktionstag „Saubere Hände“ am 30. Mai. Hygieneexperten der Uniklinik gestalten den Aktionstag von 10 bis 15 Uhr im Foyer des Zentrums für Operative Medizin II (ZOM II) im Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD).

Düsseldorf - 22.05.17

Neues Gerät zur Lungenfunktionstestung in der Kinderklinik

Mit einem neuen Gerät zur Lungenfunktionstestung können Kinder im kinderpneumologischen Schwerpunkt in der Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Neonatologie und Kinderkardiologie des Universitätsklinikums Düsseldorf jetzt noch besser versorgt werden. Möglich wurde die Anschaffung des neuen Gerätes durch eine großzügige Spende der Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V..

Düsseldorf - 16.05.17

Universitätsklinikum Düsseldorf: Qualitätsdaten 2016 online

Das Universitätsklinikum Düsseldorf veröffentlicht aktuell wie in jedem Jahr Daten zur Behandlungsqualität für ausgewählte wichtige Krankheitsbilder und Therapieverfahren.

Düsseldorf - 12.05.17

Update Mammakarzinom: Neue AGO Therapieempfehlungen

12.05.2017 – Am Mittwoch, den 17.05.2017, um 16.30 Uhr stellen Prof. Dr. Tanja Fehm, Direktorin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, und Prof. Dr. Eugen Ruckhäberle, stellvertretender Direktor der Frauenklinik, neue Brustkrebstherapieempfehlungen der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO) vor. Der Vortrag ist Teil der diesjährigen State-of-the-Art-Lectures des Universitätstumorzentrum Düsseldorf und findet im Hörsaalbereich 13 der MNR-Klinik, Moorenstraße 5, statt.

Pressekontakt

-

Pressestelle

Susanne Dopheide
Tel.: +49 (0) 2 11-8 10 41 73
Fax: +49 (0) 2 11-8 10 49 08
E-Mail: susanne.dopheide@med.uni-duesseldorf.de 

 
  • click here to print this pagePrint
  • Zuletzt aktualisiert am 02.03.2017
  • Current URL: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/nc/en/presse/