Molekulare Medizin

erforscht und lehrt die molekularen Grundlagen von Krankheitsbildern mit klinischer Relevanz. Sie bedient sich der Methoden der Molekular- und Zellbiologie. Ziel dieser Forschungsrichtung ist es, diejenigen biologischen Elementarprozesse zu identifizieren, die für die Entstehung von Krankheiten von besonderer ursächlicher Bedeutung sind, und damit auch neue therapeutische Konzepte zu entwickeln.

Das Institut für Molekulare Medizin III mit Schwerpunkt kardiovaskuläre Forschung

erforscht die Grundlagen von Herzerkrankungen, insbesondere des Herzinfarkts und der Herzinsuffizienz.  Diese Krankheiten bilden in den Industrieländern die häufigsten Todesursachen, neuen Therapieansätzen kommt deshalb eine besondere Bedeutung zu. Das Institut bedient sich zellbiologischer Modelle, in denen Details der komplexen Krankheitsprozesse analysiert werden können. Erkenntnisse aus der Zellbiologie werden mit Hilfe physiologischer Methoden an organ- und tierphysiologischen Modellen überprüft.

Institutsleitung

Institutsdirektor:

N.N.

Briefanschrift

Heinrich-Heine-Universität
Institut für Molekulare Medizin III
Postfach 10 10 07
D-40001 Düsseldorf

Hausanschrift

Heinrich-Heine-Universität
Institut für Molekulare Medizin III
Gebäude 23.02., Ebene 03
Universitätsstr. 1
D-40225 Düsseldorf

 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 17.09.2015
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/unternehmen/institute/institut-fuer-molekulare-medizin-iii/