Zell- und molekularbiologisches Labor

Life-Science-Center


Neben der Begleitung der klinischen Studien ist ein experimenteller Schwerpunkt die Aufklärung molekularer und immunologischer Mechanismen bei Interaktionen neutrophiler Granulozyten mit Elementen des adaptiven Immunsystems. Diese Interaktionen spielen offenbar bei der posttraumatischen Entstehung von SIRS und Sepsis eine bedeutende Rolle. Ziel ist es, frühzeitige therapeutische Maßnahmen zu entwickeln, die gezielt pathophysiologische Immunstörungen nach einem schweren Trauma verhindern. Ein bereits in anderen Bereichen klinisch erfolgreich getestetes Verfahren auf der Basis immobilisierter „Biologicals“ wird nun in einem hämorrhagischen Schockmodell am Schwein getestet. Die angestrebte Stabilisierung der spezifischen Antigenpräsentation Sepsis relevanter Bakterienantigene mittels Dendritischer Zellen sowie der spezifischen T-Zell Funktionen wird u.a. mittels Durchflusszytometrie, ELISPOT-assay, molekularbiologischer und histologischer Methoden überprüft.
Zur besseren frühen Risiko-Einschätzung (z.B. Entwicklung einer Sepsis) bei Trauma-Patienten sind wir auf der Suche nach validen prädiktiven Markern. Ein Fokus liegt dabei auf der posttraumatischen genotypischen und funktionellen Charakterisierung neutrophiler Granulozyten mittels molekularbiologischer und immunologischer Analysen.
Unterstützend zu dem Forschungsprojekt „Knochenersatz und Knochenheilung“ soll u.a. die gegenseitige Wechselwirkung von Osteoblasten und Osteoklasten sowie deren Einfluss auf die Osteosynthese bzw. Osteointegration von Ersatzmaterialien untersucht und manipuliert werden. Verschiedene Zellkulturmodelle (Stammzellen, Zellinien) stehen zur Verfügung bzw. sollen etabliert werden.

Anschrift:

Anschrift:

Life-Science-Center Düsseldorf

Merowingerplatz 1a

40225 Düsseldorf

2. Etage

Telefon: 0211-302039-234

 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 17.09.2015
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/unternehmen/kliniken/klinik-fuer-unfall-und-handchirurgie/zell-und-molekularbiologisches-labor/