UTZ

Das Leitbild des Universitätstumorzentrums Düsseldorf

Was ist das Universitätstumorzentrum ?
Das Universitätstumorzentrum ist der Zusammenschluss aller Kliniken und Institute des Universitätsklinikums Düsseldorf, die an der Krebsbehandlung beteiligt sind. Das UTZ wurde gegründet, um die interdisziplinäre Versorgung von Tumorpatienten am Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) im Sinne eines ”Comprehensive Cancer Center“ zu entwickeln und dabei die Patientenbehandlung eng mit der Krebsforschung zu verzahnen.

Wie arbeitet das UTZ?
Die Arbeit im UTZ ist fachübergreifend. So arbeiten Ärzte aus allen Kliniken und Instituten in wöchentlich stattfindenden Tumorkonferenzen zusammen, um für jeden Patienten die beste Therapie zu finden. Die Behandlung orientiert sich an den gültigen Leitlinien und berücksichtigt den aktuellen Stand der Wissenschaft. Neue Forschungsergebnisse finden schnellstmöglich Eingang in die Therapie, zum Teil im Rahmen von klinischen Studien. Patienten und Angehörige werden psychoonkologisch unterstützt. Die onkologischen Therapiemaßnahmen werden durch die Betreuung im interdisziplinären Zentrum für Palliativmedizin ergänzt.

Welche Ziele hat das UTZ?
Alle Tumorpatienten, die sich an das UTZ wenden, sollen sich mit ihren körperlichen und seelischen Problem hier gut aufgehoben und betreut fühlen, da wir uns nicht nur um das rein medizinische Problem, sondern um den ganzen Patienten kümmern. Gleichzeitig versuchen die Ärzte und Wissenschaftler des UTZ, durch Grundlagenforschung und klinische Studien die Krebsbehandlung in Zukunft noch wirksamer zu gestalten. Eine onkologische Versorgung auf hohem Niveau soll durch gute Zusammen¬arbeit mit externen Partnern möglichst vielen Patienten heimatnah ermöglicht werden.

 
  • bitte hier klicken um diese Seite zu druckenSeite drucken
  • Zuletzt aktualisiert am 17.09.2015
  • URL zur aktuellen Seite: http//www.uniklinik-duesseldorf.de/unternehmen/kliniken/tumorzentrum/organisation-des-utz/leitbild-des-utz/