Warnung:
Ver.di-Streik beeinträchtigt Patientenversorgung an NRW-Unikliniken +++ Die Gewerkschaft ver.di hat seit dem 4. Mai an den Universitätskliniken in Nordrhein-Westfalen und damit auch am Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) zu größeren Streikmaßnahmen, aufgerufen. Hintergrund ist der aktuelle Anspruch der Gewerkschaft einen „Tarifvertrag Entlastung“ für alle sechs nordrhein-westfälischen Unikliniken zu erwirken. Trotz der dazu bereits laufenden Gespräche über den weiteren Ablauf bis zu einem möglichen Tarifvertrag, bleibt die Streikintensität auf einem hohen Niveau. Die Patientenversorgung in unserem Krankenhaus leidet erheblich unter dem zusätzlichen Personalausfall aufgrund des Streiks. Die Streikmaßnahmen haben aktuell zur Folge, dass sowohl nicht-dringliche, als auch dringliche Behandlungen verschoben werden müssen und ganze Stationen geschlossen sind. Als einziger Maximalversorger in Düsseldorf bedeutet dies leider, dass auch aufwändigere Operationstermine in einzelnen Fällen abgesagt werden müssen, wenn die Behandlung auch später vorgenommen werden kann. Betroffene Patientinnen und Patienten werden bei einer Terminverschiebung immer direkt von den Behandlungsteams informiert. Auch auf den Intensivstationen und in der Zentralen Notaufnahme, kann es zu Abmeldungen von der Notfallversorgung kommen, so dass der Rettungsdienst in solchen Phasen andere Krankenhäuser anfahren muss. Wir bitten alle Patien:innen auch nicht selbstständig in unsere ZNA zu kommen, denn es sind aufgrund des Streiks nicht ausreichend Behandlungskapazitäten im Klinikum vorhanden.

Ihre Gesundheit. Unsere Kompetenz.

Mehr erfahren

Pflege im Universitätsklinikum

Mehr erfahren

Betreuung und Beratung

mehr erfahren

Filme in der Mediathek

zu den Videos

Wählen Sie ein Thema für Ihren Schnelleinstieg

Ход лечения

Для лечения рецидивирующих и устойчивых к терапии опухолей был разработан оптимизирующий терапевтический протокол Hyper PEI (руководитель: Приват-доцент, доктор Вессаловски), критерии для которого демонстрируются на примере рецидивирующей опухолей из зародышевых клеток в следующем графике.

Лечение состоит из нескольких циклов, причем в зависимости от диагноза и реакции на терапию проводится от 4 до 8 циклов с интервалом от 3 до 4 недель. У детей лечение происходит с применением седативных средств. Каждый процедурный цикл термотерапии комбинируется в первый и четвертый процедурный день с химиотерапией. Следующая иллюстрация отражает программу лечения для лечебного цикла по Hyper-PEI протоколу.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns