zurück zur Übersicht
Aufruf zur Spende von Rekonvaleszentenplasma

Aufruf zur Spende von Rekonvaleszentenplasma

Menschen, die kürzlich von einer COVID-19 Infektion genesen sind, können mit ihrem Blutplasma, dem so genannten „Rekonvaleszentenplasma“, an COVID-19 erkrankten Patientinnen und Patienten helfen. Das Universitätsklinikum Düsseldorf sucht daher solche Personen zwischen 18 und 60 Jahren, die sich kürzlich von einer SARS-CoV-2 Infektion erholt haben. Mit einer einzigen freiwilligen Blutplasmaspende lässt sich innerhalb von 45 Minuten genügend Plasma zur Behandlung der COVID-19 Erkrankung einer Person gewinnen. Voraussetzung ist, dass die Rekonvaleszenten sich für eine Spende eignen und einen ausreichend hohen Antikörperspiegel im Blut aufweisen. Besonders hoch ist der Antikörperspiegel in den ersten Monaten nach der Erkrankung. Dies wird in einer Voruntersuchung im UKD ermittelt.

Personen, die kürzlich eine COVID-19 Erkrankung überstanden haben, und seit zwei Wochen keine Krankheitssymptome (wie Fieber, Husten, etc.) mehr haben, können sich gerne für einen Termin zur Vortestung melden: Tel.: 0211 81-17344, Blutspendezentrale / Institut für Transplantationsdiagnostik und Zelltherapeutika, montags bis freitags, zwischen 9.00 und 15.00 Uhr oder per E-mail plasmaspende@med.uni-duesseldorf.de.

Weitere Informationen finden Sie zum Download in einem Flyer.

 

Hintergrund:
Durch Transfusion von Rekonvaleszentenplasma können Antikörper gegen SARS-CoV-2 an erkrankte Personen übertragen und damit der Krankheitsverlauf günstig beeinflusst werden. Die Wirksamkeit von Rekonvaleszentenplasma soll auch in klinischen Studien überprüft werden. Am UKD werden klinische Studien zum Einsatz von Rekonvaleszenten-plasma in verschiedenen Phasen von COVID-19 durchgeführt.

Therapien, die gegen das Virus eingesetzt werden können, werden parallel zur Impfung weiterhin für bereits infizierte Menschen benötigt.

Weitere Information zur Rekonvaleszentenplasmaspende stellte die Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BZGA) zur Verfügung: https://www.blutspenden.de/blutspendedienste/

Kontakt: Dr. Johannes Fischer, Institut für Transplantationsdiagnostik und Zelltherapeutika, Universitätsklinikum Düsseldorf, plasmaspende@med.uni-duesseldorf.de

zurück zur Übersicht
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns