zurück zur Übersicht
Kinderfest zum Weltfrühchentag am 17. November: Große Feier für kleine Kämpfer

Von: Susanne Blödgen

Kinderfest zum Weltfrühchentag am 17. November: Große Feier für kleine Kämpfer

Zum diesjährigen Welt-Frühchentag am Sonntag, 17. November 2019, lädt das Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD) alle Interessierten ein, um die Betreuung von Frühchen am UKD kennen zu lernen. Von 14.00 bis 17.00 Uhr gibt es im Foyer vom UKD-Zentrum für Operative Medizin II (Haus 4) deshalb ein fröhliches Kinderfest. Organisatoren sind die UKD-Kinderintensivstation, die Früh- und Neugeborenenstation und die Elternschule der Uniklinik Düsseldorf. Neben Infoständen zur Arbeit der Klinik wird es ein buntes Programm für die kleinen Besucher geben - von Kinderschminken bis zum Fußbodenklavier. Stargast ist der Kinder-Zauberer Tobi Twist.

Eines von zehn Kindern weltweit ist ein Frühchen und kommt vor Ende der 37. Schwangerschaftswoche auf die Welt – Tendenz weltweit steigend. Für den bestmöglichen Start ins Leben brauchen die kleinen Kämpfer eine besondere Betreuung und Führsorge. Um auf diese Bedürfnisse der Frühchen hinzuweisen, wird jedes Jahr am 17. November der Weltfrühchentag gefeiert. Eine spezielle Bedeutung bekommt dabei die Farbe Lila: Überall auf der Welt werden zu Ehren der Frühchen kleine lila Socken aufgehangen oder Gebäude lila angestrahlt.

„Wir am UKD machen beim Weltfrühchentag schon länger mit und haben zum Beispiel im vergangenen Jahr unsere Station lila dekoriert. In diesem Jahr wollten wir mit dem Kinderfest aber noch einen Schritt weitergehen“, erklärt Gerda Wallraven aus dem Team der UKD-Kinderintensivstation. „Bei unserem Infotag mit Kinderfest am 17. November werden wir über aktuelle Rahmenbedingungen der Frühgeborenenversorgung informieren. Gleichzeitig haben wir zum Beispiel aber auch ehemalige Frühchen und ihre Eltern eingeladen, um gemeinsam ein fröhliches Fest zu feiern und sich mit Sanderen betroffenen Familien auszutauschen. Jeder kann vorbeikommen und mit uns einen schönen Sonntagnachmittag verbringen.“

Neben der Kinderintensivstation und den anderen Stationen des Mutter-Kind-Zentrums der Uniklinik Düsseldorf wird sich am 17. November auch die neue Elternschule der UKD-Frauenklinik mit ihrem Stillcafé vorstellen. Die UKD-Elternschule bietet verschiedene Angebote für werdende Eltern vor und nach der Geburt – von Infoabenden im Kreißsaal in deutscher, englischer oder japanischer Sprache über Geburtsvorbereitungskurse bis hin zum Babymassagekurs. Alle Informationen: www.uniklinik-duesseldorf.de/ukd-elternschule

Fröhliches Kinderfest zum Weltfrühchentag,
17. November 2019, 14.00-17.00 Uhr
Universitätsklinikum Düsseldorf, Zentrum für Operative Medizin II (Gebäude 11.50-11.54)
Moorenstraße 5, 40225 Düsseldorf
Eintritt frei, keine Anmeldung nötig

Hintergrund:
Alleine an der Uniklinik Düsseldorf werden jährlich mehr als 200 Frühgeborene geboren. Rund ein Drittel davon kommen vor der 32. Schwangerschaftswoche und wiegen weniger als 1.500 Gramm. Auf der UKD-Kinderintensivstation bekommen die kleinen Kämpfer die individuell richtige Behandlung. Die Experten der UKD-Kinderklinik sind auf die Behandlung von Frühchen spezialisiert und gemeinsam mit der Frauenklinik als Perinatalzentrum Level 1 zertifiziert. Das bedeutet die höchste Qualitätsstufe in der Versorgung.

Hintergrund „Socks for Life“:
“Socks for Life” ist eine weltweite Kampagne, die Menschen auf das Thema Frühgeburt, die besonderen Bedürfnisse von Frühchen und die Auswirkungen der Frühgeburt auf das Familienleben aufmerksam macht. Ziel ist weltweit die Verbesserung der Versorgung von Frühgeborenen zu erreichen. „Socks for Life“ ist eine gemeinsame Initiative der EFCNI (European Foundation for the Care of Newborn Infants) und nationaler Elternorganisationen aus aller Welt. Weltweit ist das Symbol für Socks for Life eine Wäscheleine an welcher neun normalgroße Babysöckchen und ein kleines lila Paar Babysöckchen für das Frühchen hängen.

 

 

zurück zur Übersicht
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns