zurück zur Übersicht

Kleiner Brand schnell unter Kontrolle

Am heutigen Mittwochmorgen, 5. Oktober 2022, kam es auf dem Gelände der Uniklinik Düsseldorf gegen 11 Uhr zu einem kleineren Brand in einem Akkupack, das die unterbrechungsfreie Stromversorgung der Medizintechnik in diesem Bereich gewährleistet.

Betroffen war die erste Etage des Gebäudes 13.54, wo sich das Herzkatheterlabor befindet. Die Lage wurde durch die Feuerwehr Düsseldorf schnell unter Kontrolle gebracht, anschließend liefen Lüftungsarbeiten. Vorsorglich wurden Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitende auf der betroffenen Etage evakuiert. Das einwandfreie Funktionieren der brandschutztechnischen Anlagen und der Evakuierungsmaßnahmen haben eine Ausbreitung des Feuers und eine direkte Gefährdung von Menschen verhindert. Eine Herausforderung für die Feuerwehr stellte der Abtransport der betroffenen, beschädigten Akkus dar, um die Gefahr eines weiteren Aufflammens zu beseitigen.
 
Weitere Bereiche der Uniklinik waren nicht betroffen, auf dem restlichen Klinikgelände lief der Betrieb normal weiter. Die Uniklinik Düsseldorf bedankt sich bei seinen Mitarbeitenden und der Feuerwehr Düsseldorf für die gute und schnelle Reaktion zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten.

 

zurück zur Übersicht
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns