zurück zur Übersicht
„WiN HHU“ gegründet
Mitglieder des WiN Teams an der HHU (Foto: Copyright HHU).

Von: REDAKTION / R.W. / D.J.

„WiN HHU“ gegründet

Mit einer Auftaktveranstaltung am 27. Juli 2017 wurde ein Netzwerk für Wissenschaftsmanagerinnen und -manager an der Heinrich-Heine-Universität - kurz: „WiN HHU“ - gegründet. Mit ihm gibt es nun an der HHU eine offizielle Austauschplattform für diejenigen Beschäftigten der HHU, die an der Schnittstelle von Wissenschaft und Wissenschaftsadministration tätig sind.

Neben dem Erfahrungsaustausch dieses Personenkreises möchte "WiN HHU" die bereichsübergreifende Zusammenarbeit fördern, die Professionalisierung im Wissenschaftsmanagement durch Mitglieder Peer-to-Peer vorantreiben, die Sichtbarkeit des Tätigkeitsfeldes an der HHU erhöhen sowie Synergien bei Querschnittsthemen und übergreifenden Themen heben.

"WiN HHU" möchte Interessierten im Semester zwei Treffen anbieten (im WS 2017/2018 Ende Oktober 2017 und Anfang 2018), durch Wissensplattformen (Cloud, Intranet, Mailinglist) den Austausch digital gestalten und dazu ermuntern, weitere ad-hoc-Formate wie etwa kollegiale Fallberatung oder thematische Arbeitsgruppen in Eigeninitiative zu organisieren.

Dr. Madlen Kazmierczak, Persönliche Referentin der Rektorin und eine der Initiatorinnen des Netzwerkes: "Im Rahmen von 'WiN HHU' sollen auch die individuellen Kontakte zu Externen gemeinsam genutzt und universitätsweite Themen gemeinsam angegangen werden. Im Blick haben wir dabei natürlich auch den Austausch zwischen Wissenschaft und Verwaltung. In vielen Bereichen der HHU wie den Dekanaten, den Graduiertenakademien, den zentralen Einrichtungen oder den großen Forschungsprojekten - wie etwa CEPLAS- arbeiten viele Kolleginnen und Kollegen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Verwaltung. Hier wollen wir Kontakte schaffen und Multiplikatoren nutzen. Geplant sind auch gemeinsame Exkursionen oder Study Visits, etwa in Firmen, zur IHK, zu wissenschaftspolitischen Gremien und Fördereinrichtungen oder zur Stadtverwaltung Düsseldorf, die für bestimmte Personenkreise thematisch interessant sind." 

zurück zur Übersicht
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns