Öffentliche Veranstaltungen

VeranstaltungenDatum
Online-Veranstaltung "Wen trifft die Pandemie besonders? Covid-19 und die Auswirkungen auf soziale und gesundheitliche Ungleichheit"27.10.2020
Workshop "Mixed-Methods in den Gesundheitswissenschaften“19.03.2020
7.Michael Berger-Gedächtnis-Vorlesung13.12.2019
Symposium zu Kinderrechten und Kinderschutz (O.A.S.E.)20.11.2019
5.Wissenschaftlicher Kongress «Familienmedizin in der hausärztlichen Versorgung der Zukunft» Meine Patienten? Meine Familie? Ärztliche Professionalität und gelebte Familienmedizin13.11.2019

Netzwerk Demenzforschung Düsseldorf: WISSENSCHAFTLER*INNEN IM GESPRÄCH MIT BÜRGER*INNEN (Haus der Universität)

Pressetext

29.10.2019
Programm vom Kolloquium des Instituts für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin im Wintersemester 2019/202007.10.2019
Podiumsdiskussion: Was ist eigentlich exzellente Forschung?02.05.2019
Babylon Berlin und Medizin - Gesundheit und Krankheit in der Zwischenkriegszeit
23.01.2019
Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt der Zukunft - Abschlusstagung DYNAMIK 4.018.01.2019
Symposia of the EASD Study group health services research and health economics30.09.2018
04.10.2018
Ringvorlesung "Die 68er und die Medizin" (mehrere Termine)13.12.2017
6.Michael Berger-Gedächtnis-Vorlesung22.09.2017
4.Wissenschaftlicher Kongress "Familienmedizin in der hausärztlichen Versorgung der Zukunft"
"Flyer"
21.09.2017
„Guter Stress, schlechter Stress? Wie psychische Belastungen unsere Gesundheit schädigen." (Prof. N. Dragano, Haus der Universität)01.06.2017
5th International Conference for Research in Medical Education15.03.2017
Brennpunkt Diabetes: Herausforderung für Gesellschaft, Versorgung und Forschung     Anmeldung26.09.2016
3.Wissenschaftlicher Kongress "Familienmedizin in der hausärztlichen Versorgung der Zukunft"
"Mitteilung"
11.11.2015
Familienmedizin? Familienmedizin! Überholte Tradition oder Vision für ein gesundes Leben in unserer Stadt? (Stadtmuseum Düsseldorf)22.10.2015
„Gesundheitliche Versorgung von Menschen in prekären Lebenslagen - Dialog Versorgungsforschung NRW.“
LZG NRW
29.09.2015
Was ist die gesunde Stadt? Aktuelle Forschung zur Gesundheit in der modernen Stadt (Stadtmuseum Düsseldorf)17.09.2015
5.Michael Berger-Gedächtnis-Vorlesung20.05.2015
6. Forum Gender in der Medizin12.05.2015
„Kommunikationstrainings für Hausärzte als edukativer Bestandteil von komplexen Interventionen in Versorgungsforschungs-Projekten – eine Bestandsaufnahme“12.04.2014
Soziale Ungleichheit, Armut und hausärztliche Versorgung - oder: "...wir sind doch keine Sozialarbeiter!"19.02.2014
Prävention und Gesundheitsförderung – Segen oder Bevormundung?14.01.2014
Symposium Versorgungsforschung - Wissenschaft für mehr Gesundheit in NRW15.11.2013
2. Kongress zu "Familienmedizin in der hausärztlichen Versorgung der Zukunft"13.11.2013
4.Michael Berger-Gedächtnis-Vorlesung24.05.2013
Veranstaltungen Netzwerk VersorgungsforschungDatum
"Versorgungsforschung goes clinic": Interventionen zur Reduktion von Neuroleptika-Verordnungen in der Geriatrie in verschiedenen Settings.
Referent:
  • Prof. Dr. Stefan Wilm (Institut für Allgemeinmedizin)
Ort: Wissenschaftliches Kolloquium der LVR-Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (Düsseldorf)
14.11.2018
"Identification of clinical high risk of psychosis"
Referent:
  • PD Schultze-Lutter und Prof. Meisenzahl (LVR-Klinikum Düsseldorf)
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 17.30 Uhr
08.05.2018
"Das DKI als Partner in der Versorgungsforschung"
Referent:
  • Dr. Karl Blum (Deutsches Krankenhausinstitut e.V. (DKI))
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 17.30 Uhr
09.01.2018
"Messung von patientenrelevanten und patientenberichteten Outcomes bei älteren Menschen im Kontext von Pflege- und Versorgungsforschung"
Referent:
  • Prof. Dr. Martin Müller (Fakultät für Angewandte Gesundheits- und Sozialwissenschaften, Hochschule Rosenheim)
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 17.30 Uhr
25.07.2017
"Herausforderungen in der Auswahl von Instrumenten zur Erfassung von patient-reported outcomes / patientenbezogenen Endpunkten“
Referent:
  • Prof. Christian Apfelbacher (Institut für Epidemiologie und Präventivmedizin, Universität Regensburg)
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 17.30 Uhr
16.05.2017
"Propensity Score – eine alternative Methode zur Analyse von Therapieeffekten“
Referent:
  • Prof. Oliver Kuß (Institut für Biometrie und Epidemiologie, Deutsches Diabetes-Zentrum)
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 17.30 Uhr
24.01.2017
"Vergessene Alte? Soziale Gerontologie und Versorgungsforschung"
Referent:
  • Prof. Christoph Strünck (Universität Siegen, Philosophische Fakultät, Seminar für Sozialwissenschaften)
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 17.30 Uhr
13.12.2016
"Versorgungsforschung goes clinic"
Ort: Klinisches Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Die Wissenschaftliche Werkstatt (Prof. Dr. Hans-Christoph Friederich)
Uhrzeit: 8.30 Uhr
09.11.2016
LVR-Institut für Versorgungsforschung (LVR-IVF)
Referent:
  • Prof. Dr. Wolfgang Gaebel
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 18.00 Uhr
05.07.2016
Maastricht University’s Health Research: an introduction to the CAPHRI Research Institute
Referent:
  • Prof. Dr. Maurice Zeegers (Director, CAPHRI Research Institute, Maastricht University)
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 18.00 Uhr
21.06.2016
Gestaltung der Versorgungslandschaft und Innovationsfonds für Versorgungsforschung - Bund fördert mit 300 Millionen pro Jahr
Referent:
  • Prof. Dr. Matthias Schrappe (Universität zu Köln, ehemaliger stellvertretender Vorsitzender des Sachverständigenrats im Gesundheitswesen)
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 17.00 - 18.00 Uhr
19.01.2016
1. "Brauchen wir eine Alterstraumatologie?"
Referent:
  • PD Dr. Pascal Jungbluth (Klinik für Unfall- und Handchirurgie)
2. "Hüft- und Beckenfrakturen im Alter - steigt oder sinkt das Risiko?"
Referentinnen:
  • Dr. Silke Andrich, Prof. Andrea Icks (FB Public Health)
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 18.00 Uhr
24.11.2015
Frakturen im Alter - Perspektive der Klinik, der Epidemiologie und der Versorgungsforschung.
Referentin:
  • Prof. Dr.Dr. Andrea Icks, MBA (FB Public Health)
Ort: Klinik für Unfall- und Handchirurgie (ZOM II)
Uhrzeit:  6.45 - 7.30 Uhr
15.07.2015
Verbund-Ausschreibung des BMBF zur Versorgungsforschung - Antragsvorhaben aus Düsseldorf
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 18.00 Uhr
14.07.2015
Gesundheitsberichterstattung der AOK Rheinland Hamburg: Analysen mit GKV-Routinedaten
Referent:
  • Christoph J. Rupprecht (AOK Rheinland Hamburg)
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 18.00 Uhr
03.02.2015
Krankenkassendaten - Potentiale und Herausforderungen am Beispiel ausgewählter Projekte
Referentin:
  • Prof. Dr.Dr. Andrea Icks, MBA (FB Public Health)
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 18.00 Uhr
11.11.2014
Szenariotechnik - Methodologische Scharlatanerie oder hilfreich für die Versorgungsforschung?
Referent:
  • PD Dr. Horst Christian Vollmar (Institut für Allgemeinmedizin)
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 18.00 Uhr
17.06.2014

"Versorgungsforschung goes clinic"

Ort: Frauenklinik (UKD)
Uhrzeit: 8:00 - 9:00h

05.03.2014
1. PsychPräv: Ein Interventionsprojekt zur Optimierung der ambulanten Behandlung schizophrener Patienten mit Gewaltrisiko
Referent:
  • PD Dr. C. Luckhaus (LVR-Klinikum Düsseldorf)

2. DGPPN Qualitätsindikatoren: Anwendbarkeitsstudie mit Routinedaten
Referentin:
  • Isabell Großimlinghaus (LVR-Klinikum Düsseldorf)

Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 18.00 Uhr
28.01.2014
Was bedeutet p<0,05?
Referent:
  • Prof. Oliver Kuss (Institut für Biometrie und Epidemiologie des Deutschen Diabetes-Zentrums)
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 18.00 Uhr
10.12.2013
Umsetzung des Krebsfrüherkennungs- und -registergesetzes (KFRG) - Etablierung klinischer Krebsregister und Nutzung für die Versorgungsforschung
Referentin:
  • PD Dr. Monika Klinkhammer-Schalke, Regensburg
Moderation:
  • Prof. Dr.Dr. Andrea Icks, MBA
  • Prof. Dr. Norbert Gattermann
Ort: Konferenzraum MNR-Klinik 10. Etage
Uhrzeit: 17:00 - 18.30h
02.07.2013
High unawareness of peripheral neuropathy in the older population: Development of a simple screening tool (Ergebnisse aus dem DFG-Paketantrag)
Referentin:
  • Brenda Bongaerts (DDZ)
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 18.00 Uhr
25.6.2013
Kommunikation in der Patienten-Versorgung - was möchten Patienten wissen? Informationsbedürfnisse und Barrieren?
ReferentInnen:
  • Matthias Schneider, Jutta Richter (Rheumatologie)
  • Andrea Icks, Fabian Jülich (FB Public Health)
  • Stefan Wilm (Allgemeinmedizin)
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 18.00 Uhr
14.5.2013
Gesundheitsökonomische Evaluation - wie misst man den Nutzen?
Moderation:
  • Andrea Icks, Fabian Jülich (FB Public Health)
  • Stefan Wilm (Allgemeinmedizin)
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 11.30 - 14.00 Uhr
16.4.2013
Evidenzbasierte Patienteninformation - Entwicklung und Evaluation (unter besonderer Berücksichtigung der Kommunikation von Unsicherheit)
Moderation:
  • Andrea Icks, Fabian Jülich (FB Public Health)
  • Stefan Wilm (Allgemeinmedizin)
Ort: Bibliothek Allgemeinmedizin
Uhrzeit: 12.00 - 14.00 Uhr
10.4.2013
Werkstattgespräch
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 18.00 Uhr
22.01.2013
Versorgungswissenschaften - Theoretische Fundierung der Versorgungsforschung?
Referentin:
  • Nicole Ernstmann (Universität zu Köln)
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 18.00 Uhr
11.12.2012
Komplexe Interventionen - eine Herausforderung in der Versorgungsforschung. Planung, Durchführung und Bewertung von Studien.
Referent:
  • Gabriele Meyer (Universität Witten/Herdecke)
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 18.00 Uhr
06.11.2012
Wirksam - und auch effizient? Gesundheitsökonomische Aspekte
Referentin:
  • Andrea Icks (FB Public Health)
Ort: Seminarraum Public Health
Uhrzeit: 16.30 - 18.00 Uhr
23.10.2012
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns