Warnung:
Ver.di-Streik beeinträchtigt Patientenversorgung an NRW-Unikliniken +++ Die Gewerkschaft ver.di hat seit dem 4. Mai an den Universitätskliniken in Nordrhein-Westfalen und damit auch am Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) zu größeren Streikmaßnahmen, aufgerufen. Hintergrund ist der aktuelle Anspruch der Gewerkschaft einen „Tarifvertrag Entlastung“ für alle sechs nordrhein-westfälischen Unikliniken zu erwirken. Trotz der dazu bereits laufenden Gespräche über den weiteren Ablauf bis zu einem möglichen Tarifvertrag, bleibt die Streikintensität auf einem hohen Niveau. Die Patientenversorgung in unserem Krankenhaus leidet erheblich unter dem zusätzlichen Personalausfall aufgrund des Streiks. Die Streikmaßnahmen haben aktuell zur Folge, dass sowohl nicht-dringliche, als auch dringliche Behandlungen verschoben werden müssen und ganze Stationen geschlossen sind. Als einziger Maximalversorger in Düsseldorf bedeutet dies leider, dass auch aufwändigere Operationstermine in einzelnen Fällen abgesagt werden müssen, wenn die Behandlung auch später vorgenommen werden kann. Betroffene Patientinnen und Patienten werden bei einer Terminverschiebung immer direkt von den Behandlungsteams informiert. Auch auf den Intensivstationen und in der Zentralen Notaufnahme, kann es zu Abmeldungen von der Notfallversorgung kommen, so dass der Rettungsdienst in solchen Phasen andere Krankenhäuser anfahren muss. Wir bitten alle Patien:innen auch nicht selbstständig in unsere ZNA zu kommen, denn es sind aufgrund des Streiks nicht ausreichend Behandlungskapazitäten im Klinikum vorhanden.

Ihre Gesundheit. Unsere Kompetenz.

Mehr erfahren

Pflege im Universitätsklinikum

Mehr erfahren

Betreuung und Beratung

mehr erfahren

Filme in der Mediathek

zu den Videos

Wählen Sie ein Thema für Ihren Schnelleinstieg

Серповидно-клеточная анемия и талассемия

Детское гематологическое амбулаторное отделение университета Дюссельдорфа –  это центр лечения детей и подростков с врожденными заболеваниями крови. Серповидно-клеточная анемия и талассемия принадлежат к врожденным заболеваниям крови. Большей частью этими недугами страдают дети из Африки, Азии, Среднего Востока, средиземноморских стран и стран Карибского бассейна. Мы разграничиваем бессимптомных носителей заболевания и пациентов с серьезными симптомами. Родители детей –  это носители заболевания. Они, как правило, здоровы или имеют лишь умеренную анемию. Часто они не подозревают о своем статусе носителя. Носительство можно определить простым анализом крови. Сегодня важно, чтобы носители этого заболевания выявляли свой статус и получали консультации до рождения ребенка. Если оба партнера –  носители серповидно-клеточной анемии и талассемии, необходимо произвести дородовую диагностику, так как их риск родить ребенка с серповидно-клеточной анемией или талассемией составляет 25%.

 

Дополнительная информация по:

  • Серповидно-клеточной анемии
  • Талассемии
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns